Aktuelles

CSA-Panel in St. Croix / Virgin Islands

„Multidirectional memories in contemporary Caribbean literatures“, Panelleitung bei der 47th Annual Conference of the Caribbean Studies Association, zs. mit Dr. Julia Borst, June 5th to 9th 2023.

Exkursion nach Bremen und Berlin im Juli 2022

Zusammen mit Bremer Studierenden besuchen wir das Überseemuseum (Bremen) und das Humboldt-Forum (Berlin), um uns mit kolonialer „Sammlungs“- und Repräsentationsgeschichte, Provenienz, Restitution (Fokus Afrika) und post-musealen Alternativen zu beschäftigen. Eine Diskussionsrunde mit Barazani.Berlin – Forum Kolonialismus und Widerstand rundet die Exkursion ab.

Karibik-Studientag

Wir freuen uns Sie zum Karibik-Studientag am Freitag, den 17. Juni 2022 an der MLU einzuladen; in Kooperation mit PD Dr. Julia Nitz (Institut für Anglistik und Amerikanistik). Der Studientag ist hochschulöffentlich.

Das literarische Zimmer

Karibik als Denkfabrik? Eröffnungsveranstaltung Das Zimmer am 22. Mai 2022 um 11 Uhr in Braunschweig

Vorträge anlässlich der französischen Übersetzung der Dissertation

Vortrag zu „Genre et orientalisme. Récits de voyage au féminin“ im Goethe Institut in Lomé/Togo am 3. März 2022

Vortrag zu „Genre et orientalisme. Récits de voyage au féminin“ im Rahmen des Programms Genre: Littératures, Arts, Médias an der Université Paris 3 (Centre Censier) am  1. April 2022

Vortrag zu „Femmes du désert“ im Rahmen der Journée d’Étude in der Maison de la Recherche de la Sorbonne Nouvelle in Paris am 13. Oktober 2022

Zukunftstag für Schüler*innen

Was machen eigentlich Kulturwissenschaftler*innen?
Einblicke aus Studium und Praxis, zs. mit Dr. Dimitri Almeida am 28. April 2022

Vortragsreihe zu Migration und Theater

Die Nachwuchsforschergruppe „Migration und Flucht: Theater als Verhandlungs- und Partizipationsraum im deutsch-französischen Vergleich“ richtet im Winter- und Sommersemester 2021-2022 eine zweisprachige Vortragsreihe aus. Weitere Infos hier

RadioBeitrag bei Radio Corax

Science Slam-Workshop

Im WS 2020/21 veranstaltet das Institut für Romanistik einen praxisorientierten Workshop mit Dr. Julien Bobineau zu Science Slam mit Vortragsveranstaltung im April 2022.

Filmreihe Cine Español in der Schaubühne Lindenfels im Ws 2019/20

Im WS 2019/20 veranstalten die Universitäten Leipzig und Halle ein filmwissenschaftliches Seminar über die Geschichte des spanischen Kinos. Einmal im Monat geht es aus dem Seminarraum in den Kinosaal, zu öffentlichen Vorführungen mit thematischen Einführungen der Dozentinnen oder Studierenden.

Studienexkursion nach frankreich

Auf den Spuren der transatlantischen Sklaverei in Frankreich:
Exkursion nach Nantes (21.-25. März 2019)
Impressionen
Blog von Susan Bargmann

Nach­wuchs­forscher­gruppe seit 2019

Migration und Flucht: Theater als Verhandlungs- und Partizipationsraum im deutsch-französischen Vergleich (1990 bis heute)
Natascha Ueckmann hat die Nachwuchsforschergruppe für drei DoktorandInnen gemeinsam mit Prof. Dr. Romana Weiershausen (Frankophone Germanistik, Universität des Saarlandes) bei der Hans-Böckler-Stiftung eingeworben; Laufzeit 2019-2022.

DFG-ForschungsProjekt seit 2017

Transatlantische Ideenzirkulation und Ideentransformation:
Die Wirkung der Aufklärung in den neueren frankokaribischen Literaturen

Natascha Ueckmann hat das DFG-Projekt gemeinsam mit den Kolleg/innen Prof. Dr. Gisela Febel und Prof. Dr. Ralph Ludwig eingeworben; Laufzeit beträgt 2017-2022.

Die Forschungen erfolgen in enger Kooperation mit den folgenden internationalen Instituten:

  • Centre de Recherches Interdisciplinaires en Lettres, Langue, Art et Sciences Humaines (CRILLASH), Université des Antilles, Martinique
  • Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA), Universität Halle
  • Centre d’Étude de la Langue et de la Littérature Françaises (CELLF), Université Sorbonne Paris IV
  • Institut für postkoloniale und transkulturelle Studien (INPUTS), Universität Bremen

Bilaterale Doppelexkursion
(berlin und Avignon)

Studienexkursion zum Festival d’Avignon im Juli 2017 mit vorgeschalteter Exkursion an die Berliner Bühnen im März 2017 zum Thema „Theater und Migration: Aktuelle Theaterentwicklungen in Deutschland und Frankreich“ (zusammen mit Studierenden von der Université d’Avignon, gefördert durch die Universität Bremen und das DFJW)

Artikel in „Resonanz“

GastDozentur in Guyana

Vortrag zu Genre et Orientalisme, 3. Mai 2017 an der Université de Guyane

Französisch-Guyana-Studientag

31. Mai 2017 (13:00-18:00 Uhr im GW2 B 2860)
Organisation und Leitung Natascha Ueckmann
Plakat

Haiti-Studientag 

20. Januar 2016 (10:00-17.30 Uhr im GW2 B 2860)
Organisation und Leitung zusammen mit Julia Borst
Plakat,
Bericht und Presse

Internationale Tagung

Reshaping (g)local dynamics of the Caribbean. Relaciones y Deconexiones – Rélations et Déconnections – Relations and Disconnections
Organisation und Leitung zusammen mit Anja Bandau und Anne Brüske, 14.-17.10.2015 im Schloss Herrenhausen in Hannover (gefördert durch die Volkswagen-Stiftung)
Programmheft, Tagungsbericht und Impressionen

INTERNATIONALisierung der Lehre

Dossier „INPUTS: Denkplatz Bremen – Internationale Kooperationen“