RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

26. Mai 2010

Bewertungskriterien für Software

Verfasst von

In Anlehnung an Michaels Beitrag “Beurteilungskriterien für Lernsoftware” hier noch einmal in Kurzfassung ein paar Hilfestellungen (Hilfsfragen) für die Bewertung eurer Software.

Inhalt

  • Wie umfangreich sind die Inhalte der CD-ROM?
  • Ist das Themenspektrum umfassend und ausreichend?
  • Sind die Texte leicht verständlich und gut zu lesen?
  • Ist der Inhalt sachlich richtig und auf aktuellem Stand?

Multimedia

  • Werden die Textinhalte angemessen durch Bilder, Videos, Animationen und interaktive Elemente ergänzt?
  • Sind die multimedialen Inhalte lediglich schmückendes Beiwerk oder dienen sie tatsächlich dem Verständnis?
  • Ist die Benutzeroberfläche graphisch ansprechend?

Bedienung

  • Ist das Programm leicht installierbar und deinstallierbar?
  • Ist die Benutzerführung intuitiv und leicht zu bedienen?
  • Wie steht es mit der Such-, Hilfs-, Kopier-, Druckfunktionalität etc.?

Spaßfaktor

  • Macht es langfristig Spaß, sich mit der CD-ROM zu beschäftigen?                                                                          
  • Hat das Arbeiten mit der CD-ROM gefallen?

Preis-Leistung

  • Ist die CD-ROM ihr Geld wert (ist der Preis angemessen)?

 

Hier noch ein paar Stichworte speziell für Unterrichtssoftware:

  • Vermittlung von Allgemeinwissen
  • Lerninhalte
  • Unterrichtsrelevanz
  • pädagogischer Nutzen
  • Lebenswirklichkeit

Zu guter Letzt möchte ich betonen, dass die schlauen Tipps (leider) nicht von mir sind. Wer interessiert ist, kann hier noch einmal nachlesen:

http://www.wissenschaft-online.de/artikel/614809 und http://www.wib.be.schule.de/lernsoft/bewert/index.htm

Ich wünsche allen viel Spaß!

Über Christian Tiebel

Kommentieren