Macht ein ASQ-Modul bei uns!

Ihr seid an der Pluralen Ökonomik interessiert und überlegt noch wo ihr ein ASQ-Modul machen könnt? Dann kommt vorbei und engagiert euch bei uns! Continue reading

Posted in Hochschule | Tagged , , , | Leave a comment

Für eine zukunftsfähige Martin-Luther-Universität

Wir brauchen Antworten auf die herrschenden ökonomischen, ökologischen und sozialen Krisen. Universitäten als Zukunftswerkstätten gesellschaftlichen Wandels stehen in der Verantwortung Lösungsvorschläge zu entwickeln und vorzuleben. Dementsprechend ist das Prinzip der Nachhaltigkeit auch 2011 in das Leitbild der Martin-Luther-Universität aufgenommen worden, an dem sich Lehre, Forschung und Betrieb orientieren sollen. Dennoch steht gerade die Zukunft eines Lehrstuhls, der sich explizit mit betrieblichem Umweltmanagement sowie Nachhaltigkeitsmanagement beschäftigt, auf dem Spiel. Wir setzen uns daher aktiv für dessen Erhalt ein. Die Fakultät und die Hochschulleitung müssen konkrete Schritte für die Fortführung von Lehre und Forschung in diesem Bereich unternehmen. Ausführliche Infos findet ihr im offenen Brief an die Dekanin der wirtschaftswissenschaftlichen und juristischen Fakultät und den Rektor. Der Brief wurde von einem breiten Bündnis aus Studierendenvertretern, Hochschulinitiativen und Professoren unterzeichnet – für eine zukunftsfähige Martin-Luther-Universität. Continue reading

Posted in Hochschule, Meinung | Tagged , , , , | Leave a comment

+++ABSAGE: Vorlesung mit Prof. Ortlieb entfällt!+++

Leider müssen wir die geplante Vorlesung am kommenden Dienstag absagen, da Prof. Ortlieb krankheitsbedingt nicht kommen kann. Bitte habt Verständnis.

Posted in Veranstaltungen | Leave a comment

Vom falschen Gebrauch mathematischer Modelle in der Volkswirtschaftslehre

Unsere zweite alternative Vorlesung steht an. Am Dienstag, den 30.06.2015 um 19 Uhr im Hörsaal XXII im Audimax ist es dann soweit. Wir freuen uns Prof. Dr. Claus Peter Ortlieb von der Universität Hamburg begrüßen zu dürfen. Dort war er Professor für Mathematik und mathematische Modellierung und wird auch in seiner Gastvorlesung in Halle mit seiner Expertise die Verwendung mathematischer Modelle in der Volkswirtschaftslehre untersuchen. Continue reading

Posted in Veranstaltungen | Tagged , , , | Leave a comment

Pluralismus in der Ökonomie – Eine wissenschaftstheoretische Perspektive

Dr. Jakob Kapeller vom Institut für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Johannes-Kepler-Universität Linz über den erkenntnistheoretischen Monismus in der Volkswirtschaftslehre und die Notwendigkeit von Pluralität. Continue reading

Posted in Veranstaltungen | Tagged , , , , | Leave a comment

Was ist ökonomische Bewertung eigentlich (nicht)?

In meiner Doktor-Arbeit, die ich am Department Ökonomie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung in Leipzig schreibe, befasse ich mich mit der Frage, wie man mit dem “Bewertungsobjekt” Biodiversität sinnvoll umgehen kann. Es geht also um ökonomische Bewertung von Umweltgütern im Allgemeinen bzw. von biologischer Vielfalt im Speziellen. Eine der interessantesten Fragen, auf die ich dabei bisher gestoßen bin, ist gleichzeitig die grundlegendste: Was ist ökonomische Bewertung eigentlich? Was macht sie aus? Wodurch unterscheidet sie sich von nicht-ökonomischen Bewertungen? Was heißt überhaupt “ökonomisch”? Continue reading

Posted in Meinung | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Die Leiden des jungen VWLers

Aus meiner Erfahrung von insgesamt 6 Jahren VWL-Studium (3,5 Jahre Bachelor im Nebenfach, 2,5 Jahre Master im Hauptfach) kann ich nur verstehen, wieso es immer mehr Rufe nach einer pluralen oder, wie manche es nennen, postautistischen Ökonomik gibt. Und auch wenn ich finde, dass die Kritik an der sog. “Mainstream-Ökonomik” oft verfehlt ist (wie z. B. in diesem Fall), so gehe ich davon aus, dass das Gefühl, im Studium viel zu wenig Interessantes/Wichtiges gelernt zu haben, nicht nur mein Problem oder das meiner alma mater ist. Daher denke ich, dass mein folgender “Leidensbericht” auch auf WiWi-Institute vieler anderer Unis übertragbar ist. Continue reading

Posted in Meinung | Tagged , , , , | 1 Comment