Arbeitskreis Historische Demographie

Seit 1994 trifft sich der Arbeitskreis Historische Demographie zu einer jährlichen Herbsttagung (ohne Budget), stets an einem anderen Ort und mit meist im zweijährigen Turnus wechselnden Themen. Das Themenspektrum dieser Tagungen verbindet klassisch demographische Fragen (Geburtenbeschränkung, Säuglingssterblichkeit, Demographischer Übergang, kleinräumige Migration) mit solchen, die sich auf die gesellschaftliche Einbettung der Bevölkerungsprozesse beziehen (soziale Unterschiede im generativen Verhalten, Familien- und Verwandtschaftsbeziehungen, Heiraten, Altersversorgung). Historische Demographie funktioniert zurzeit vor allem als Berührungsfläche zwischen drei Gruppen:

(1) außerhalb der Historikerzunft stehenden Demographen und Biologen,

(2) einigen innerhalb der Zunft stehenden, aber dennoch mit modernen quantitativen Verfahren arbeitenden Sozial- oder Wirtschaftshistorikern,

(3) Allgemeinhistorikern und Kulturwissenschaftlern, denen zwar demografische Methoden fremd sind, die sich aber für bestimmte Gegenstände der Historischen Demografie interessieren.

Kontakt (und Vorsitz):

Prof. Dr. Georg Fertig
Universität Halle
Institut für Geschichte
Emil-Aberhalden-Straße 25
06108 Halle (Saale)
georg.fertig@geschichte.uni-halle.de

Stellvertretender Vorsitz:

PD Dr. Rolf Gehrmann
guietgehrmann@aol.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.