Denkwerkstatt

Schule und Universität zusammendenken

Mit Flügeln wie Adler

4. Phänomenologische Untersuchung

Husserl hätte das Zitat aus der Bibel auch zu Hause lesen können. Er war jüdischer Herkunft und hatte sich 1887 christlich taufen lassen.

Husserl ist aber immer wieder zu den Franckeschen Stiftungen spaziert und hat die Inschrift betrachtet.

Untersuche ausgehend von dieser Feststellung noch einmal genau, wie es ist, die Inschrift zu betrachten:

  • Achte dabei nicht nur auf die Bedeutung des Textes.
  • Beschreibe einzelne Aspekte deiner Wahrnehmung der Inschrift möglichst genau und erkläre, wie diese sich auf eine Stimmung auswirken könnten, die der Husserls in der Zeit in Halle ähnelt (unsicher, verzweifelt, bohrend, zehrend).
  • Stelle Vermutungen darüber an, wie sich Husserls Selbstwahrnehmung und der Blick auf sein eigenes Leben beim Betrachten der Inschrift verändert haben könnte.

Kommentare sind deaktiviert.