Gesundheit & Arbeit

Gesund die Arbeit und Karriere meistern, ist ein großes Anliegen der MLU. Gute Arbeitsbedingungen, wie etwa eine entsprechende Ausstattung des Arbeitsortes, ein angenehmes Arbeitsklima, sinnvolle Aufgabenpakete und adäquate Kommunikation ermöglichen ein motiviertes und gesundheitsförderliches Arbeiten. Die MLU unterstützt dabei.

Gesund bleiben

Wie steht es um Ihre Arbeitssituation und Gesundheit?

Auf dem Blog „Gesund Arbeiten an der MLU“ finden Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), darunter Veranstaltungshinweise, aktuelle Analysen des Arbeitskreises Gesundheit und vieles mehr.
Kontakt BGM

Fit und gesund mit Angeboten des Unisportzentrums

Gesund bleiben – Sport treiben. Das geht sogar mit wenig Zeit, so z. B. mit dem PausenExpress digital des Unisportzentrums der MLU.

(Weiterbildungs)Angebote
Gesundheitsförderliche Gestaltung des Arbeitsplatzes

Inwiefern werden am Arbeitsplatz Arbeits- und Umweltschutz mitgedacht? Um dies zu überprüfen bietet der Betriebsärztliche Dienst der MLU Arbeitsplatzbegehungen an. Außerdem beurteilt der Stab Arbeits- und Umweltschutz Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durch den Betriebsärztlichen Dienst gehören neben Bewegungs- und Entspannungsangeboten zu den präventiven Maßnahmen der MLU.

Herausforderung Promotion & PostDoc-Phase

Über viele Jahre die Promotion in Eigenverantwortung voranzutreiben, kann zu einer psychischen Bewährungsprobe werden. Wie kann man diese herausfordernde Zeit gut meistern? Nature Artikel: Nature’s 2019 PhD survey.

Hilfe und Beratung:

Die Wissenschaftskarriere verfolgen oder doch lieber Plan B? Wann und wie steigt man am besten aus? Kann ich es wirklich: den Traumberuf Wissenschaft hinter mir lassen? Oder eisern den Weg zur Professur gehen, mit Familie? Die PostDoc-Phase ist oftmals nicht weniger anstrengend als die Promotionsphase. Und hatte man nicht gedacht: wenn die Promotion erstmal vorbei ist, wird es bestimmt besser …

Hilfe während der Pandemie – für Doktorand*innen und PostDocs

Wissenschaftskarriere mit chronischen Krankheiten/Behinderungen

Alle Personen haben das Recht auf Bildung. Dennoch sind die Grundvoraussetzungen verschieden. Chronische Krankheiten oder Behinderungen können dazu führen, dass Sie im Laufe Ihrer wissenschaftlichen Karriere mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert sind. Wenden Sie sich gerne mit Fragen an die Beratungsstelle für Inklusion, oder die vom akademischen Senat bestellte Inklusionsbeauftragte.

Sozial- und Konfliktberatung

Kein Ort ist frei von Konflikten. Um diese allerdings auf einer möglichst niedrigen Stufe lösen zu können, gibt es verschiedene Beratungs- und Begleitungsangebote, u.a. Einzelberatung im Falle von Diskriminierungserfahrungen, Moderation von Umstrukturierungs- und Teamprozessen oder Konfliktberatungsangebote.
Weiterführende Links und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Sozial- und Konfliktberatung der MLU.

Zurückkommen leicht gemacht

Waren Sie länger als sechs Wochen arbeitsunfähig? Die MLU versucht den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben so gut es geht zu erleichtern. Wenden Sie sich an die Abteilung 3 – Personal und erkundigen Sie sich nach Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) und Sie werden individuell unterstützt.


Links zu weiterführenden Informationen

Professionelle Beratung durch das Coachingnetz Wissenschaft e.V.