Lektion 2: Vokale II

3. März 2018 by Elisabeth Feil

~Die Vokale~

 

In der letzten Lektion haben wir die die sechs Grundvokale und die Kombinationen mit „y“ kennengelernt. Tatsächlich gibt es aber noch ein paar mehr Kombos unter den Vokalen. Aber die werden wir uns jetzt anschauen, um danach mit den Konsonanten zu arbeiten. *\(^ㅇ^)/*

  1.  Vier vertikale Vokalkombinationen
  2.  Sieben Vokalkombinationen (horizontal mit vertikal)

 

Vier vertikale Vokalkombinationen

 

Das sind die vier Vokale:

ㅐ    ㅔ    ㅒ    ㅖ

 

Dabei haben jeweils zwei von den Vokalen dieselbe Aussprache:

ㅐ = ㅔ ㅒ = ㅖ
„ae“ = „e“ „yae“ = „ye“

 

Das   ㅐ   ist also gleichzusetzen mit unseren „ä“ aus „Käse“. Das „ae“ kennt ihr bestimmt auch als „ä“ aus anderen Sprachen, wie z.B. Englisch oder Latein. Und im Koreanischen gibt es keinen sprachlichen Unterschied zwischen „ae“ und „e“.

Und wo sind diese Vokale nun kombiniert? Vielleicht ist es einigen schon aufgefallen:

ㅏ + ㅣ -> ㅐ ㅓ + ㅣ -> ㅔ
„a“+ „i“ -> „ae“ „eo“+ „i“ -> „e“

 

So und jetzt erinnert euch an die letzte Lektion. Was haben wir zu der y-Form gelernt???

Genau:

Wir zeichnen einfach einen kleinen Strich dazu! *^*

 

Um also aus einem   ㅐ   „ae“ ein   ㅒ   „yae“ zu machen, setzen wir in der Mitte zwei kleine Striche. Bei dem   ㅔ   „e“ ist es dasselbe Prinzip. Ein horizontaler kleiner Strich dazu und schwupp… man hat ein   ㅖ   „ye“. So einfach kann es gehen.

 

Um eine vollständige Silbe zu bilden, wird auch hier wieder der stille Konsonant   ㅇ   verwendet.

예   …

 

… ist eine vollständige Silbe und bedeutet gleichzeitig das formelle „Ja“.

 

Bevor wir zu den sieben Vokalkombinationen kommen (die ich als etwas anspruchsvoller empfinde), habe ich nochmal eine Übersicht zum Lernen von den Vokalen gemacht. Ich hoffe das hilft ein wenig nach. 😉

 

Sieben Vokalkombinationen (horizontal mit vertikal)

 

Und das sind sie:

ᅪ    ᅯ    ᅫ    ᅰ    ᅬ    ᅱ    ᅴ

 

Für mich sind das die w-Formen, obwohl das auf die zwei Silben   ᅬ   und   ᅴ   nicht ganz zutrifft, aber das ist erstmal egal. Schauen wir uns einen Vokal mal genauer an, um die Bildung von zwei Vokalen zu verstehen. Nehmen wir als Beispiel   ᅪ .

 

ᅪ   ist eine Kombination aus   ㅗ   „o“ und   ㅏ   „a“. Also würde man diese Silbe „oa“ aussprechen. Prinzipiell ja, aber versucht „oa“ mal schneller und gebundener zu sprechen. Ihr werdet merken, dass aus „oa“ ein sanftes „wa“ wird. Nicht etwa wie im deutschen „Was?!“, eher wie das englische „want“. Und so wird das mit jedem der sieben Kombos gemacht.

ㅗ   +   ㅏ   ->   ᅪ   engl.“want

ㅜ   +   ㅓ   ->   ᅯ   engl. „water“

ㅗ   +   ㅐ   ->   ᅫ   engl. „wag“

ㅜ   +   ㅔ   ->   ᅰ   engl. „wedding“

ㅗ   +   ㅣ   ->   ᅬ   engl. „weight“

ㅜ   +   ㅣ   ->   ᅱ   engl. „we

ㅡ   +   ㅣ   ->   ᅴ   engl. „gooey“

 

Die englische Sprache macht sich hervorragend, um die koreanische Aussprache zu erklären.

Die Vokale   ᅫ  , ᅰ   und   ᅬ   mögen auf Anhieb alle gleich oder zumindest ähnlich klingen. Das ist ein knifflige Sache, selbst mein koreanischer Brieffreund Hyeon-seo konnte mir zumindest den Unterschied zwischen   ᅫ   und   ᅬ    nicht erklären. Da bestehen nur ganz kleine Unterschiede in der Aussprache, die selbst viele Koreaner nicht ganz drauf haben. Also, keine Sorge. Die beiden Silben klingen einfach zu ähnlich. Während   ᅰ   als ein hartes „we“ wie in „wedding“ gesprochen wird, klingen    ᅫ   und   ᅬ   eher wie ein weicheres „wae“. Obwohl   ᅬ   zerlegt so aussieht: „oi“ – wird es ähnlich wie „wae“ gesprochen. Das muss man sich jetzt am Anfang erstmal so merken 😉

Diese sieben Kombinationen waren für mich etwas schwieriger. Mein einziger Tipp: Man muss Texte in Hangeul lesen! Viel, viel Lesen hilft!

 

Wie auch sonst, sitzt der stille Konsonant vor dem Vokal. Bei diesen Kombos in der linken oberen Ecke:

와    워    왜    웨    외    위    의

 

Diese w-Formen sind sehr wichtig in der Koreanischen Sprache. Worte wie …

왜?   „wae“ = Warum?

 

원   „weon“ = Won (Koreanische Währung)

 

  „byeong-weon“ = Krankenhaus

 

(allgemein enden viele öffentliche Einrichtungen auf der Endung   원 . Z.B. auch   공   = Park)

… werden oft in der koreanischen Sprache benutzt. Aber das werdet ihr ja später selber noch merken. ^.^

 

Das war’s mit den Vokalen! 대박!! („daebak“ bedeutet so viel, wie Jackpot)

Dann widmen wir uns in der nächsten Lektion den Konsonanten und werden gleich schon ein paar Worte bilden! Ich freu mich schon :))

Bis dahin!~ 화이팅!

 

 

Nochmal zum Anfang?


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.