Romanikforschungspreisträger 2018: Juan Antonio Olañeta Molina (Foto: Oliver Ritter, ERZ)

Juan Antonio Olañeta Molina

  • 1965 geboren in Zaragoza
  • 1983-1988 Studium der Wirtschaftswissenschaften in Zaragoza
  • 1990-2009 tätig als Unternehmensberater, Projektleiter und Finanzmanager für verschiedene Unternehmen
  • 2005-2016 Mitglied des Redaktionsrates der Zeitschrift Románico
  • 2009-2011 Masterstudium Advenced Studies in Art History an der Universität Barcelona
  • 2010 Mitglied der Forschungsgruppe „Ars Picta” der Universität Barcelona
  • 2010-2015 Präsident der Amigos del Románico association
  • 2011 Kurator der Ausstellung „A cuadros“ an der Fakultät für Bildende Künste der Universität Barcelona
  • 2011-2018 Mitbearbeiter und Koordinationsassistenz der Bände zu Barcelona und Lleida der Enciclopedia del Románico en Cataluña
  • 2017 Promotion zum Thema „La representación de Daniel en el foso de los leones en la escultura de Occidente (ss. XI-XIII). Corpus y estudio iconográfico de la transformación, función y significado de una imagen polivalente” an der Universität Barcelona
  • seit 2018 außerordentlicher Professor am Department d‘Història de l’Art der Universität Barcelona

zurück