Merseburger Dom und Schloss an der Saale

Das Europäische Romanik Zentrum

Das Zentrum, kurz ERZ genannt, ist ein interdisziplinäres und interkonfessionell orientiertes Institut in der Trägerschaft des Europäischen Romanik Zentrums e. V. Es stützt seine Aktivitäten auf die Kompetenz zahlreicher Forscher der Martin-Luther-Universität, die sich mit Architektur, Kunst, Archäologie, Theologie, Geschichte und Rechtsgeschichte des Mittelalters beschäftigen, sowie auf die breite Denkmallage mittelalterlicher Bauwerke im Bundesland Sachsen-Anhalt, verkörpert durch die weithin bekannte Straße der Romanik.

Zu den Aufgaben des Europäischen Romanik Zentrums zählen die regionale sowie europäische Erforschung und Vermittlung der vielfältigen Aspekte der romanischen Epoche.

Zum einen fördert das ERZ regionale wie überregionale Arbeiten zur Romanik und veranstaltet Fachtagungen, um insbesondere jüngeren Wissenschaftlern aus ganz Europa eine Plattform für ihre Forschungen zu geben. Als internationale Forschungs- und Bildungsstätte zur Romanik entfaltet das ERZ eine entsprechende publizistische Tätigkeit.

Der Forschungs- und Vermittlungstätigkeit stehen Vortrags- und Projekträume, eine stetig wachsende Romanikbibliothek und Studios für Gastdozenten und Stipendiaten zur Verfügung.

Das ERZ ist seit 2008 An-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Der Sitz des Europäischen Romanik Zentrums ist im Süd- und Ostflügel der Merseburger Domklausur, die durch die Initiative der Vereinigten Domstifter zu Merseburg, Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz saniert werden konnte.