1.2 Relative Sterbehäufigkeit

Die Häufigkeitsfunktion Pt(τ) zeigt die relativen Populationsanteile, die in einem Jahr t in einem bestimmten Alter gestorben sind. Kurz: Sie gibt Auskunft darüber, wie viele Personen in einem Alter sterben. Zur Berechnung benötigen wir die Gesamtbevölkerung Ω eines Jahres t und die Sterbefälle nach Altersangaben dt,τ für dasselbe Jahr.

Beispiel:

Wir wissen die Sterbe- und Bevölkerungsdaten des fiktiven Städtchens Demotopia. Die Sterbealter und die dazugehörigen absoluten und relativen Sterbehäufigkeiten der Bewohner für das Jahr t sind aus Tabelle 2 zu entnehmen. Von insgesamt 2092 Sterbefällen fanden vier in einem Alter von 23 Jahren statt.

Damit sterben circa 0,2% aller 23jährigen Person in ihrem Alter.

Autor: Robert Nasarek

5 thoughts on “

  1. Pingback: Arbeitskreis Historische Demographie

  2. Pingback: Arbeitskreis Historische Demographie

  3. Pingback: Arbeitskreis Historische Demographie

  4. Pingback: Arbeitskreis Historische Demographie

  5. Pingback: Arbeitskreis Historische Demographie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.