Das Blog Archiv vom Mittwoch, 12. Oktober 2011

Vorentscheidung im Präsidentschaftsrennen der Republikaner?

US-Politik, US-Wahl 2012

Ist das Rennen um die Pr√§sidentschaftskandidatur der Republikaner entschieden? Zwar sind es bis zum ersten Caucus in Iowa Anfang Januar 2012 noch gut drei Monate und der Blick auf vergangene Pr√§sidentschaftswahlen zeigt, dass noch allerhand passieren kann, aber Mitt Romney, der fr√ľhere Gouverneur von Massachusetts, hat sich aber, aber sicher in die Rolle des Favoriten man√∂vriert. L√§ngst ist in den USA nicht mehr die Rede von Michele Bachmann oder Sarah Palin (die im √ľbrigen k√ľrzlich bekannt gegeben hat, dass sie dieses Mal nicht antreten wird), und auch der Stern des texanischen Gouverneurs Rick Perry scheint bereits am Vergl√ľhen. Romney dagegen kann die wichtigsten Geldgeber hinter sich versammeln und hat auch in der j√ľngsten TV-Debatte am gestrigen Abend einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. SPIEGEL Online hat mehr zum Thema, die New York Times ebenfalls. Und die Washington Post nat√ľrlich auch.

3 Antworten

Ein politischer Flirt im Internet

Innenpolitik, Internet(z)

Im Internet, genauer: auf Twitter.com, bahnt sich seit einigen Tagen eine Gro√üe Koalition an. Christopher Lauer, frisch ins Berliner Abgeordnetenhaus gew√§hlter Pirat, Volker Beck, Parlamentarischer Gesch√§ftsf√ľhrer der gr√ľnen Bundestagsfraktion und sein Kollege Peter Altmaier von der Unionsfraktion machen sich seit Tagen virtuelle Avancen. Vielleicht haben die Beteiligten die Aufforderung des fr√ľheren Piraten-Politikers J√∂rg Tauss etwas zu ernst genommen, der meinte, in allen Parteien m√ľsse ein bi√üchen mehr Piratenwind wehen.
Nachvollziehen k√∂nnen Sie die Twitter-Diskussion auf den Seiten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Und am√ľsant ist die gesamte Konversation √ľberdies.

Keine Antworten

In Halle gehen Wonnemond & Sterne auf…

Halle (Saale)

Nun hat das vermutlich beste Caf√© der Stadt, das Coffee Culture am Universit√§tsring, seit einigen Wochen geschlossen (der Coffee Culture im Halleschen Hauptbahnhof ist inzwischen auch dicht). Das Freisitzmobiliar und letzte Spuren in den Innenr√§umen sind letzte stumme Zeugen daf√ľr, dass man hier fr√ľher ultragro√üe Milchkaffee-Becher mit in die Vorlesung nehmen oder sich mit Buch und Zeitung (oder Laptop und iPad) auf den gem√ľtlichen Sofas ausbreiten konnte.
Aber es gibt eine Alternative: gegen√ľber hat seit einigen Monaten das Wonnemond & Sterne ge√∂ffnet. Auch hier kann man nett drau√üen sitzen, der Kaffee ist g√ľnstig (und lecker), und durch die gro√üen Scheiben kann man das Treiben und Uni-Ring und Uni-Platz beobachten.
Jedenfalls bislang, denn pl√∂tzlich sind aus dem Nichts Bauwagen und -maschinen aufgetaucht, die den sch√∂nen Blick leider verstellen. Selbst mit gr√∂√üeren Studentengruppen kann man im Wonnemond auftauchen und wird freundlich und prompt bedient (was sich nicht f√ľr alle Lokale am Uni-Ring sagen l√§sst). Daher heute der Befehl: gehen Sie ins Wonnemond und sorgen Sie trotz der Baustelle daf√ľr, dass die Kasse klingelt.:)

Schön sieht anders aus: das zugestellte Wonnemond am Halleschen Universitätsring.

Keine Antworten