Das Blog Archiv vom Mittwoch, 08. MĂ€rz 2017

Neuerscheinung: „Der Reichstag“ von M. Cullen

Innenpolitik, LektĂŒren

Der in New York gebĂŒrtige Historiker Michael S. Cullen ist der wohl beste Kenner des ReichstagsgebĂ€udes in Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Geschichte und Architektur des GebĂ€udes in Sichtweite des Brandenburger Tores hat er bereits vorgelegt, in einer Lizenzausgabe eines ursprĂŒnglich im be.bra-Verlag publizierten Buches fĂŒr die Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung hat er nun auf knapp 200 Seiten die wichtigsten Fakten, Entwicklungen und Ereignisse zusammengefasst. Dabei wird anhand des ReichstagsgebĂ€udes mehr als ein Jahrhundert deutscher Parlamentsgeschichte lebendig. ErgĂ€nzt werden die einzelnen Abschnitte (Die AnfĂ€nge – Parlamentarischer Alltag – Symbol der Weimarer Republik – Parlament ohne Demokratie – Im Kalten Krieg – Im wiedervereinigten Deutschland) durch eine Vielzahl an historischen Schwarzweiß-Aufnahmen.

Michael S. Cullen: „Der Reichstag. Symbol deutscher Geschichte“, Bonn: Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung, November 2016, 224 Seiten, 4,50 Euro, Bestellnummer 1707.

Keine Antworten

Neue Veranstaltung an der MLU: „Scheiter & Weiter“

Halle (Saale), Studium

Eine völlig neue Veranstaltung prĂ€sentieren fĂŒr das Sommersemester 2017 drei Studentinnen der Kommunikationswissenschaft an der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg, nĂ€mlich Katja Beck, Isabel Fastus und Anastasiia Berkova. Unter dem Motto „Scheiter & Weiter“ sind Studierende und Dozierende gleichermaßen eingeladen, ĂŒber Situationen zu berichten, in denen man in seinem Arbeitsleben gescheitert ist – einerseits stehe dabei die Selbstreflexion der Redner im Fokus, andererseits sollen die Zuschauer Mut aus den VortrĂ€gen ziehen und die Angst vor dem Scheitern verlieren, wie Katja Beck im Uni-Magazin Scientia Halensis berichtet. Der gesamte Artikel (mit nĂ€heren Informationen zur Veranstaltung selbst) ist hier nachzulesen.

Keine Antworten