RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

5. Nov 2018

Zur Frühgeschichte des BVerfG

Verfasst von

Gelegentlich wird von politischen Beobachtern behauptet, wir lebten nicht in der Bonner, sondern in der Karlsruher Republik. Damit soll die zentrale Rolle des Bundesverfassungsgerichts im politischen System der Bundesrepublik Deutschland betont werden. Die Frühgeschichte des Gerichts, das 1951 gegründet wurde, ist dabei noch weitgehend unerforscht. Der Journalist Thomas Darnstädt hat nun bislang nicht öffentlich zugängliche Akten auswerten können und ein sehr spannendes und lesenswertes Buch zum Thema geschrieben. Eine Rezension des Buches findet sich heute in der Süddeutschen Zeitung, nämlich hier.

Über Michael Kolkmann

Kommentieren