RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

Außenpolitik

21. Sep 2021

SWP sucht studentische Hilfskraft

Verfasst von

Die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin, welche Bundestag und Bundesregierung in außenpolitischen Fragen berät, sucht für ihre EU-Forschungsgruppe eine studentische Hilfskraft (m/f/d). Die Stiftung ist zwar im Berliner Stadtteil Wilmersdorf (Nähe Ludwigkirchplatz) beheimatet, aber vielleicht ist das Angebot gleichwohl für Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) von Interesse, etwa für aus Berlin stammende (oder dort wohnende) Studierende oder etwa für (fortgeschrittene) Studierende in unseren Masterstudiengängen. Die Auschreibung der Stelle findet sich hier.

19. Sep 2021

TV-Tipp: „Macht.Wechsel“ (ZDF)

Verfasst von

Bis zur Bundestagswahl am 26. September 2021 ist noch eine gute Woche Zeit. Zuletzt waren die Kanzlerkandidatin und die Kanzlerkandidaten häufig im medialen Einsatz, ob im Rahmen der „Trielle“ (die finale Runde folgt am heutigen Abend – einige Hintergründe zur möglichen Wirkung dieses Formats bietet der Politikwissenschaftler Thorsten Faas heute im Gespräch mit dem Berliner Tagesspiegel), der „Klartext“-Sendungen oder der „Wahlarena“. Am Dienstag zeigt das ZDF um 20:15 Uhr eine Nahaufnahme dieser Kandidierenden im Wahlkampf: was treibt sie an, wie erleben sie den Wahlkampf, womit wollen sie punkten? Gedreht haben die Dokumentation die beiden Journalisten Lars Seefeldt und Winnie Heescher. Fünf Monate lang haben die beiden Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz begleitet, der Film zeigt die Höhepunkte (und Tiefschläge) aus dieser Zeit. Details zur Doku finden sich bei Interesse hier.

15. Sep 2021

Praktikumsausschreibungen des Sachverständigenrates für Integration und Migration

Verfasst von

Der Sachverständigenrat Integration und Migration, eine unabhängige Institution in der wissenschaftlichen Politikberatung für die erwähnten Themen, hat soeben seine Praktikumsausschreibungen für das Jahr 2022 veröffentlicht. Alle wichtigen Informationen sind bei Interesse hier zu finden.

13. Sep 2021

Der DVPW-Kongress beginnt

Verfasst von

In dieser Woche findet – in einer Online-Version – unter dem Motto „Wir haben die Wahl! Politik in Zeiten von Unsicherheit und Autokratisierung“ der mehrtägige, mittlerweile 28. Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) statt. Ursprünglich war geplant, den Kongress in Potsdam stattfinden zu lassen. Bereits heute tagen die einzelnen Sektionen, Arbeitskreise und Themengruppen der DVPW. Am morgigen Dienstag beginnt das inhaltliche Programm. Alle Informationen rund um die einzelnen Veranstaltungen des Kongresses finden sich hier, viele Highlights und aktuelle Hinweise wird es in den nächsten Tagen sicherlich auch auf dem Twitterkanal der DVPW bzw. ganz allgemein unter dem Hashtag #dvpw2021 geben. Das komplette Programm des Kongresses ist hier abrufbar.

10. Sep 2021

20 Jahre nach 9/11

Verfasst von

Vermutlich jeder, der den 11. September 2001 als Jugendliche/r oder Erwachsene/r erlebt hat, kann sich bis heute daran erinnern, wo er sich an diesem Tag befand, als die Nachricht(en) von den Terroranschlägen in New York und Washington (sowie in Shanksville/Pennsylvania) die Runde machte(n). Die Auswirkungen der damaligen Ereignisse zeigen sich auf mannigfache Art und Weise bis heute. Am 11. September 2021 jährt sich dieses als Chiffre ins kollektive Gedächtnis eingebrannte Datum zum 20. Mal. Peter Mücke hat für den Deutschlandfunk in einer Art Minutenprotokoll („Ein Tag, der die Welt verändert hat“) die damaligen Ereignisse zusammenfasst und lässt sie für die Zuhörer/innen (bzw. Leser/innen) erneut Revue passieren. Abzurufen ist das Feature hier. Die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) hat vor einigen Wochen eine ganze Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ dem Thema 9/11 gewidmet (hier). Der Rundfunk Berlin-Brandenburg hat anlässlich des Jahrestags eine ganze Serie mit dem Titel „Zwei Türme“ produziert, dessen erster Teil in der ARD-Mediathek zu sehen ist. Ein anderes filmisches Format findet sich unter dem Titel „Wendepunkt: 9/11 und der Krieg gegen den Terror“ bei Netflix. Und Gerrit Bartels fragt im Berliner Tagesspiegel danach, wie die Literatur mit dem Thema 9/11 umgegangen ist.

2. Sep 2021

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 steht seit heute online

Verfasst von

Soeben ist der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 freigeschaltet worden. Zu insgesamt 38 inhaltlichen Fragen können sich die User positionieren und sich anzeigen lassen, welcher politischen Partei sie am nächsten stehen bzw. ob ihre Affinität zu einer bestimmten Partei auch von inhaltlichen Übereinstimmungen gedeckt ist. Aufzurufen ist der Wahl-O-Mat hier. Und ja, ich selbst war von meinem Ergebnis überrascht.:)

Seit dem 26. August stehen bereits die entsprechenden Ausgaben für die Landtagswahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern online. Allein der Wahl-O-Mat für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin ist seitdem laut Bundeszentrale für politische Bildung 500.000 mal getestet worden.

Ergänzung, 5. September 2021: die fünf in meiner Auswertung topplatzierten Parteien habe ich in meinem Leben noch nie gewählt, und zwei davon waren mir vor der Nutzung des Wahl-O-Maten gänzlich ungekannt…

25. Aug 2021

Steffen Mau: Grenzen als „Sortiermaschinen“

Verfasst von

Schon oft haben wir hier im Blog, aber auch in den einschlägigen Lehrveranstaltungen auf das Buch „Lütten Klein“ des Berliner Soziologen und Leibniz-Preisträgers Steffen Mau hingewiesen, in dem er einen großen Bogen vom Alltag in der DDR (und zwar im gleichnamigen Plattenbauviertel zwischen Rostock und Warnemünde, in dem Mau selbst aufwuchs) über die Transformation der Nachwendezeit bis ins Heute schlägt. Nun hat Mau ein neues Buch vorgelegt, in dem er Grenzen als „Sortiermaschinen des 21. Jahrhunderts“ dechiffriert. Auf der Verlagsseite heißt es: „Während die Mobilität von Menschen über Grenzen hinweg in den letzten Jahrzehnten stetig zunahm und Grenzen immer offener schienen, fand gleichzeitig eine in Wissenschaft und Öffentlichkeit unterschätzte Gegenentwicklung statt. Vielerorts ist es zu einer neuen Fortifizierung gekommen, zum Bau neuer abschreckender Mauern und militarisierter Grenzübergänge. Grenzen wurden zudem immer selektiver und – unterstützt durch die Digitalisierung – zu Smart Borders aufgerüstet. Und die Grenzkontrolle hat sich räumlich massiv ausgedehnt, ja ist zu einer globalen Unternehmung geworden, die sich vom Territorium ablöst. Der Soziologe Steffen Mau analysiert, auf welche Weise und mit welchen Mitteln die neuen Sortiermaschinen Mobilität und Immobilität zugleich schaffen: Für erwünschte Reisende sollen sich Grenzen wie Kaufhaustüren öffnen, für andere sollen sie fester denn je verschlossen bleiben. Nirgends tritt das Janusgesicht der Globalisierung deutlicher zutage als an den Grenzen des 21. Jahrhunderts.“

Ein Gespräch Elisabeth von Thaddens von der ZEIT mit Steffen Mau zum Thema seines Buches findet sich hier. Details zum Buch selbst sowie eine Leseprobe sind auf der Seite des Beck-Verlages abrufbar (hier).

Steffen Mau: „Sortiermaschinen. Die Neuerfindung der Grenze im 21. Jahrhundert“, C. H. Beck-Verlag, München 2021, 189 Seiten, 14,95 Euro, ISBN: 978-3-406-77570-3.

24. Aug 2021

Wahl-O-Mat vor dem Start

Verfasst von

Es sind nur noch wenige Tage, bis der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 an den Start geht. Am 2. September 2021 ist es soweit: an diesem Tag wird die Seite freigeschaltet – und jede/r, der/die will, kann sich anhand ausgewählter inhaltlicher Fragen eine Einschätzung geben lassen, mit welcher Partei er/sie bei der Bundestagswahl wohl am besten fahren würde. Zur Bundestagswahl 2002 hat es den Wahl-O-Maten übrigens erstmals gegeben, seitdem ist er aus Bundestags-, aber auch aus Landtags- und europäischen Wahlen nicht mehr wegzudenken.

Schon zuvor, nämlich am 26. August 2021, wird der Wahl-O-Mat zu den ebenfalls anstehenden Landtagswahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern freigeschaltet. Beide Landesparlamente werden am Tag der Bundestagswahl neu gewählt.

Zu finden ist der Wahl-O-Mat hier. Apropos Inhalte: Rebecca Kelber fasst heute auf der Seite Krautreporter nach der Lektüre der Wahlprogramme von sieben Parteien die zehn besten Ideen des Wahlkampfes zusammen, „über die niemand spricht“. Bitte hier entlang.

Bis zur Bundestagswahl sind es heute übrigens noch genau 33 Tage.

24. Aug 2021

Lektüretipp: das „Modell Merkel“

Verfasst von

Für die US-amerikanische Zeitschrift Foreign Affairs hat die Wissenschaftlerin Constanze Stelzenmüller, die als Senior Fellow bei der Brookings Intsitution in Washington DC tätig ist und dort den Fritz Stern Chair on Germany and Trans-Atlantic Relations innehat, einen Gastbeitrag über das „Merkel model and its limits“ geschrieben, in dem sie mit Blick auf die Kanzlerschaft Angela Merkels auf die wichtigsten Themen der Innen- und Außenpolitik eingeht. Auf dieser Seite ist der Beitrag nach Angabe der eigenen Email-Adresse kostenfrei zu lesen.

23. Aug 2021

Für Fans der TV-Trielle: alle Sendetermine im Überblick

Verfasst von

Am nächsten Sonntag ist es soweit: an diesem Tag wird im Fernsehen im Rahmen des aktuellen Bundestagswahlkampfes das erste TV-Triell (von drei Ausgaben insgesamt) zwischen Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz übertragen. Wer keines der Trielle verpassen möchte, findet hier alle wichtigen Informationen zu Sendezeiten, Fernsehstationen sowie den einzelnen Moderatorinnen und Moderatoren. Seit 2002 sind TV-Duelle der Spitzenkandidaten/innen aus dem deutschen Bundestagswahlkampf nicht mehr wegzudenken, erstmals findet auf Bundesebene ein solches Format jedoch mit drei Teilnehmern/innen statt (auf Landesebene hat es solche Trielle schon mehrfach gegeben). Wer sich fragt, welche Wirkung von einem solchen Duell oder Triell ausgeht, wird hier fündig. Die entsprechenden Studien sind zwar bereits einige Jahre alt, aber nichtsdestotrotz verhältnismäßig aussagekräftig. Sechs Gründe gegen TV-Duelle hatte bereits im Jahr 2002 der Dresdner Kommunikationswissenschaftler Wolfgang Donsbach formuliert (hier). Und ein weiterer Beitrag zum Thema findet sich in Kapitel 6.10 des Bandes „Zwischen Polarisierung und Beharrung: die Bundestagswahl 2017“ von Roßteutscher/Weßels u. a. (Hrsg.). Letzteres Buch ist über unsere Universitätsbibliothek elektronisch abrufbar.


Letzte Kommentare