RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

Halle (Saale)

17. Aug 2018

Ringvorlesung „Wissen. Wagen. Wandel“ im WiSe 2018

Verfasst von

Das Kompetenzzentrum Soziale Innovation Sachsen-Anhalt (KomZ) bietet im kommenden Wintersemester 2018/19 eine Ringvorlesung mit dem Titel „Wissen. Wagen. Wandel – was hält unsere Gesellschaft zusammen? Wie soziale Innovationen das Bild der Zukunft prägen!“ an, und zwar zu den folgenden Terminen: am 18.10 auf dem Steintor-Campus in Hörsaal IV, sowie am 22.11, am 06.12, am 24.01 und am 07.02 auf dem Steintor-Campus in Hörsaal I; Beginn ist jeweils um 18:15 Uhr.
Die Inhalte der Veranstaltung beschreibt das Kompetenzzentrum wie folgt: „Eigensucht und soziale Kälte, ungleich verteilte Lebenschancen und inhumane Verhaltensweisen waren und sind im Alltagsleben allgegenwärtig. Der Begriff des sozialen Zusammenhalts ist dazu ein programmatischer Gegenentwurf. Er drückt die wertbezogene Absicht aus, dem Auseinanderdriften der Gesellschaft und der Gefahr ihrer inneren Zementierung in ein Oben und ein Unten entgegenzuwirken. Der Begriff ist moralisch stark aufgeladen. Er setzt darauf, dass menschliches Zusammenleben durch Empathie und soziale Zuwendung erträglich gestaltet werden kann und lässt Raum für Individualität. Hierzu gehören eine selbstbestimmte Lebensgestaltung und eine persönliche Autonomie. Sozialer Zusammenhalt ist somit der Kitt, der eine Gesellschaft lebenswert erhält, Innovationen vorantreibt, Wissen transferiert und ihr Überdauern als eine freie und zugleich solidarische Gemeinschaft sichert. Die Vorstellung, ein humanes Zusammenleben sei grundsätzlich möglich, beruht auf der Annahme, dass der Mensch von Natur aus ein soziales Wesen ist. Diese Anlage setzt sich indes nicht automatisch in positives Sozialverhalten um. Vielmehr bedarf sie der Förderung, Anleitung und stetigen Selbstreflexion. An fünf Veranstaltungsabenden mit vielfältigen Thematiken erwarten die Besucher aufschlussreiche Vorträge mit anschließender Diskussionsrunde. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.“ Herzliche Einladung!

10. Jul 2018

Deutschlandstipendien zu vergeben

Verfasst von

Auch in diesem Jahr können Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in den Genuss eines so genannten Deutschlandstipendiums komen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2018, alle wichtigen Informationen rund um das Stipendium sind hier zusammengefasst.

9. Jul 2018

Rückblick auf die 17. #lndwh

Verfasst von

Am Freitag, den 5. Juli 2018 fand in Halle die insgesamt bereits 17. Lange Nacht der Wissenschaften statt, bei der auch die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) am Start war. Auf der Webseite der MLU gibt es eine ausführliche Bildergalerie – für alle, die dabei waren und ebenso für alle, die diese Ausgabe verpasst haben, aber einen Vorgeschmack auf die nächste Ausgabe bekommen möchten.

4. Jul 2018

Vortrag: „Gourmetkultur in Japan“

Verfasst von

Unser Institut heißt ja nicht umsonst Institut für Politikwissenschaft und Japanologie – und gelegentlich empfiehlt es sich, mal über den Tellerrand hinauszuschauen. Apropos Tellerrand: Am Dienstag, den 10. Juli 2018 findet um 12:00 Uhr in Seminarraum 3 auf dem Steintor-Campus die Verteidigung der Dissertation von Frau Franziska Utomo statt. Thema der Arbeit: „Gourmetkultur in Japan – Eine Nation von Gourmets und Foodies“. Interessierte sind zu dieser Verteidigung herzlich eingeladen.

3. Jul 2018

MLU: neuer Rektor gesucht

Verfasst von

Der Musikpädagoge Prof. Dr. Georg Maas und der Wirtschaftsrechtler Prof. Dr. Christian Tietje sind die beiden Kandidaten bei der Suche der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nach einem neuen Rektor. Kürzlich haben sich beide mit ihren Ideen und Vorstellungen im Audimax der MLU vorgestellt. Die Highlights gibt es hier nachzulesen (die Städtische Zeitung berichtet hier). Am Mittwoch, 4. Juli, wählt der erweiterte Senat – das sind die 22 Mitglieder des Akademischen Senats und deren Vertreterinnen und Vertreter sowie die Gleichstellungsbeauftragte – den neuen Rektor der größten Hochschule Sachsen-Anhalts. Die Wahl der Prorektoren durch den Senat folgt am 11. Juli. Der neue Rektor übernimmt dann am 1. September 2018 die Amtsgeschäfte vom derzeitigen Rektor Prof. Dr. Udo Sträter.

26. Jun 2018

Anhörungen zur Neubesetzung der Professur Regierungslehre

Verfasst von

Zum 1. Oktober 2018 soll nach der Emeritierung von Frau Prof. Schüttemeyer die Professur Regierungslehre und Policyforschung am Institut für Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) neu besetzt werden. Dazu finden am 9. und 10. Juli 2018 die Anhörungen der im Berufungsverfahren verbliebenen sieben Kandidaten statt. Details zu den Vorträgen finden Sie hier. Die Anhörungen sind öffentlich, herzliche Einladung!

12. Jun 2018

Lange Nacht der Wissenschaften in Halle am 6. Juli 2018

Verfasst von

Bis zum 6. Juli 2018 ist es nicht mehr lange hin – an diesem Tag steht zwischen 17 und 1 Uhr die diesjährige Lange Nacht der Wissenschaften ins Haus. An vielen Orten der Stadt präsentieren sich wissenschaftliche Einrichtungen mit Vorträgen, Führungen und einem bunten Bühnenprogramm. Das gesamte Programm gibt es bereits jetzt hier.

11. Jun 2018

Herausforderungen der Bildungspolitik in Sachsen-Anhalt

Verfasst von

Das Politikfeld Bildungspolitik ist einer der wenigen Bereiche im föderalen System der Bundesrepublik Deutschland, in dem die einzelnen Länder weitgehend eigenverantwortlich politische Schwerpunkte setzen und mitunter wirklich gestalten können. Die Mitteldeutsche Zeitung aus Halle (Saale) beleuchtet derzeit in einer mehrteiligen Reihe die aktuellen Herausforderungen der Bildungspolitik im Land Sachsen-Anhalt. Zu finden sind die ersten Teile hier, hier und hier. Weitere Teile sollen folgen…

11. Jun 2018

Lehrbereich Internationale Beziehungen an der MLU sucht Verstärkung

Verfasst von

Zum 1. September 2018 sucht der Lehrbereich Internationale Beziehungen und europäische Politik am Institut für Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg eine/n wissenschaftlichen Mitarbeiter/in. Die Bewerbungsfrist für die Stelle, die zunächst auf drei Jahre angelegt ist, endet am 5. Juli 2018, die Details zur Ausschreibung mit der Kennziffer Reg.-Nr. 4-5884/18-H finden sich auf dieser Seite.

28. Mai 2018

Vortrag an der MLU: „Bürgerliche Mitte und Rechtspopulismus“

Verfasst von

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018 (18.15-20 Uhr), wird im Kolloquium des Instituts für Soziologie Dr. Bertram Barth zum Thema „Bürgerliche Mitte und Rechtspopulismus“ vortragen. Veranstaltungsort ist das Anhalter Zimmer, Tulpe, Universitätsring 5. Herr Barth leitet das Markt- und Meinungsforschungsinstitut INTEGRAL SINUS mit Sitz in Wien, Heidelberg und Berlin. Im Vortrag wird er mittels empirischer Analysen zeigen, wie man mit dem Konzept „Sinus-Milieus“ die zunehmenden Wahlerfolge von Rechtspopulisten in Deutschland und Österreich erklären kann. Eine Leitthese ist dabei, dass die diesbezüglichen Veränderungen nicht von den Rändern der Gesellschaft ausgingen, sondern von der noch vor 15 Jahren staatstragenden Mitte der Milieustruktur der Gesellschaft. Herzliche Einladung!