Durchsuche das Archiv nach Lekt├╝ren Kategorie

„Politico in Europe“ geht an den Start

Au├čenpolitik, Internet(z), Lekt├╝ren

In Washington hat sich die 2007 gegr├╝ndete Internetseite Politico innerhalb k├╝rzester Zeit zur Pflichtlekt├╝re f├╝r Politiker, Entscheider und andere Journalisten entwickelt. Einige langgediente Mitarbeiter der Washington Post machten sich damals mit dieser Seite selbst├Ąndig, um Qualit├Ątsjournalismus ins Netz zu bringen. Jetzt wagt Politico den zweiten Schritt: seit dieser Woche gibt es die Seite auch in Europa: aus Br├╝ssel, in englischer Sprache, mit Fokus auf europapolitische Themen. Der Beginn klingt vielversprechend. Anschauen kann man sich die Seite hier. Das Internetportal der Tagesschau und DIE WELT berichten ebenso ├╝ber die neue Seite wie die Neue Z├╝rcher Zeitung und die S├╝ddeutsche Zeitung.

Eine Antwort

Die R├╝ckkehr des Nicolas Sarkozy

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren

Er schien schon in der politischen Versenkung verschwunden gewesen zu sein – aber mit den Erfolgen seiner Partei bei den Regionalwahlen in Frankreich am vergangenen Wochenende hat sich der fr├╝here Pr├Ąsident Nicolas Sarkozy (2007-2012) auf der politischen B├╝hne zur├╝ckgemeldet. Es d├╝rfte relativ schwer werden, ihn von einer weiteren Pr├Ąsidentschaftskandidatur im Jahre 2017 abzubringen, wie der Economist hier schreibt. Die Bundeszentrale f├╝r politische Bildung f├╝hrt hier in das franz├Âsische Parteiensystem ein. Konkrete Ergebnisse vom Wochenende gibt es hier und hier. Die S├╝ddeutsche Zeitung fragt hier nach den Konsequenzen der Wahl f├╝r den amtierenden Pr├Ąsidenten Francois Hollande.
Ein interessantes Buch habe ich ├╝brigens in den letzten Tagen aus dem Wahlkampf 2007 entdeckt: die franz├Âsische Autorin Yasmina Reza hat Sarkory damals ein Jahr lang begleitet und darauf ein interessantes Buch dar├╝ber geschrieben, wie Sarkozy „tickt“ und inwiefern er als Prototyp des Politikers gelten kann. Details zum Buch gibt es hier.

Keine Antworten

Lekt├╝ren: Was bleibt von Bismarck?

Innenpolitik, Lekt├╝ren

In der n├Ąchsten Woche j├Ąhrt sich sein Geburtstag zum 200. Mai: Reichskanzler Otto von Bismarck. Neben einer F├╝lle von neuen bzw. neu aufgelegten Publikationen widmet sich auch die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ aus unterschiedlichen Perspektiven der Person des „Eisernen Kanzlers“. Das Heft ist hier zu finden.

Keine Antworten

Neu erschienen: APuZ-Heft zur Entwicklungszusammenarbeit

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren

Gestern neu erschienen ist die aktuelle Ausgabe 7-9/2015 der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte, in dieser Woche mit dem Themenschwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit. Darin finden sich unter anderem Aufs├Ątze zu deren Geschichte (Andreas Eckert) bzw. deren Zukunft (Stephan Klingebiel), zur Problematik des Eurozentrismus in der Entwicklungszusammenarbeit (Franziska M├╝ller und Aram Ziai) sowie zur Entwicklungszusammenarbeit als strategischem Feld der deutschen Au├čenpolitik (Siegmar Schmidt). Das gesamte Heft gibt es hier.

Keine Antworten

Lekt├╝retipp: „Believer“

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren, US-Politik

Er ist vermutlich derjenige, der die bisherige politische Karriere von Barack Obama am l├Ąngsten begleitet: David Axelrod, Politikberater und Medienguru. Heute erscheint seine Autobiografie, in der er auf vierzig Jahre politisches Engagement zur├╝ckblickt. Detailliert schildert er die Anf├Ąnge und die verschiedenen Stationen von Obamas Karriere, berichtet von seinen eigenen Vorbildern und diversen Arbeitgebern und erlaubt interessante Einblicke in moderne Wahlkampagnen. Details zum Buch gibt es hier. Einen Ausschnitt aus dem Buch kann man hier lesen. Der fr├╝here Pr├Ąsidentenberater David Gergen bespricht das Buch f├╝r die New York Times, ebenfalls in der New York Times bespricht der Journalist Robert Draper das Buch. F├╝r die Washington Post hat der Autor David J. Garrow das Werk gelesen. In den deutschen Medien berichtet bislang nur Spiegel Online.

David Axelrod: „Believer. My forty years in politics“, Penguin Press, New York 2015, 528 Seiten.

Keine Antworten

Einblicke in den deutschen Landesparlamentarismus

Innenpolitik, Lekt├╝ren

├ťberrascht war er schon, als der Dresdner Wissenschaftler Gerhard Besier im Jahre 2009 von Verantwortlichen der Linkspartei gefragt wurde, ob er nicht auf ihrer Liste f├╝r den s├Ąchsischen Landtag kandidieren wolle. Er wollte – und verbrachte anschlie├čend f├╝nf Jahre im Dresdner Landtag. Dort wirkte er vor allem als wissenschaftspolitischer Sprecher seiner Fraktion sowie als Vorsitzender des Wissenschaftsausschusses. Vor der Wahl von 2014 erhielt er keinen aussichtsreichen Listenplatz und schied anschlie├čend aus dem Landesparlament aus. Nun hat er seine Erfahrungen in einem Buch ver├Âffentlicht. In einem Gespr├Ąch mit der ZEIT spricht Besier ├╝ber seine Erfahrungen, eine Rezension des Buches, vom Bonner Politologen Frank Decker geschrieben, hat die Frankfurter Allgemeine ver├Âffentlicht.

Keine Antworten

Neue Studie zur Arbeit des Deutschen Bundestages erschienen

Innenpolitik, Lekt├╝ren, Politikwissenschaft, Wintersemester 2014/15

Die Bertelsmann-Stiftung hat in einer soeben erschienenen Studie die Einsch├Ątzung der Arbeit des Deutschen Bundestages durch die Bev├Âlkerung untersucht – mit interessanten, teilweise diskussionsw├╝rdigen Ergebnissen. Was wissen die B├╝rgerinnen und B├╝rger eigentlich von der Arbeit ihrer Volksvertreter? Und wie bewerten sie deren Arbeit? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Studie. Der Text der Studie findet sich hier, Zusammenfassungen finden sich bei Spiegel Online, der S├╝ddeutschen Zeitung und der ZEIT. Und hier pr├Ąsentiert die Bertelsmann-Stiftung ein alternatives Modell der Regierungsbefragung.

Keine Antworten

Neue Publikation zum US-Kongress

Lekt├╝ren, Politikwissenschaft, Studium, US-Politik

In diesen Tagen wird der Wissenschaftliche Dienst des US-Kongresses, der Congressional Research Service (CRS), 100 Jahre alt. Zu diesem Anlass ist ein umfangreiches Kompendium erschienen, in dem Mitarbeiter des CRS auf die Geschichte dieses Parlaments sowie auf aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen schauen. Alle, die sich im Studium (oder aus reinem Interesse) mit der Arbeit dieses Parlamentes besch├Ąftigen (wollen), werden hier eine F├╝lle an Material finden. Das gesamte Dokument ist hier zu finden.

Keine Antworten

Neue Ausgabe der APuZ erschienen

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ zum Thema „Ukraine, Russland, Europa“ ist heute erschienen und kann online hier abgerufen werden.

Keine Antworten

Neuerscheinung zur Entwicklung der Demokratie

Innenpolitik, Lekt├╝ren, Politikwissenschaft, Studium

Wie entstanden demokratische Strukturen und Systeme? Welche Bewegungen und geschichtlichen Ereignisse f├Ârderten die Demokratie, welche hemmten sie? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines neuen Buches zur Entwicklung des demokratischen Zeitalters, das vor wenigen Tagen bei der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung erschienen ist. Details zum Buch finden sich hier.

Stefan Bajohr: „Weltgeschichte des demokratischen Zeitalters“, Bonn 2014, 580 Seiten, 7,00 Euro.

Keine Antworten
« Ältere Einträge
Neuere Einträge »