Durchsuche das Archiv nach Studium Kategorie

Neuauflage: „Der Parteienstaat“ von E. Holtmann

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft, Studium

Die Erstauflage stammt bereits aus dem Jahre 2012, Ende Juli 2017 ist nun die zweite und ĂŒberarbeitete Auflage des Standardwerks „Der Parteienstaat in Deutschland“ des frĂŒheren Hallenser Politikprofessors Everhard Holtmann erschienen. Darin werden die historischen Grundlagen des bundesdeutschen Parteiensystems identifiziert, verschiedene Parteitypen charakterisiert sowie aktuelle Herausforderungen diskutiert. Auf jeden Fall eine PflichtlektĂŒre fĂŒr alle Lehrveranstaltungen rund um das Thema Wahlen und Parteien!

Everhard Holtmann: „Der Parteienstaat in Deutschland. ErklĂ€rungen, Entwicklungen, Erscheinungsbilder“, Bonn: Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung 2017, 358 Seiten, Bestellnummer: 10100.

Keine Antworten

Bericht zur Podiumsdiskussion von „NachHalltig“

Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

Vor einiger Zeit wurde an dieser Stelle auf eine Podiumsdiskussion an der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg zum Thema Nachhaltigkeit hingewiesen (nĂ€mlich hier). Inzwischen findet sich auf der Webseite der durchfĂŒhrenden Organisation „NachHalltig“ ein entsprechender Bericht ĂŒber die Veranstaltung, den Sie hier nachlesen können. Da das Thema in vielerlei Hinsicht von eminenter Wichtigkeit ist, werden wir auf diesen Seiten auch in Zukunft am Ball bleiben.

Keine Antworten

ULB sucht studentische Hilfskraft

Halle (Saale), Studium

Die UniversitÀtsbibliothek der Martin-Luther-UniversitÀt Halle-Wittenberg sucht zum 1. September 2017 eine studentische Hilfskraft. Die Ausschreibung findet sich hier.

Keine Antworten

Änderungen im Ablauf der Ringvorlesung zur Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017, Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft, Studium

Im Ablaufplan der Ringvorlesung zur Bundestagswahl 2017 (mittwochs 18:00 Uhr in HS XV/Mel) haben sich zwei Änderungen ergeben. Die fĂŒr den 5. Juli 2017 geplante Vorlesung „Politik, Macht, Governance: Politische HandlungsfĂ€higkeit im Zeitalter des Postnationalismus“ wird nicht von Frau Prof. Dobner, sondern von Dr. Jens Marquardt gegeben. Die fĂŒr den 12. Juli 2017 angesetzte Vorlesung mit dem Thema „Parlamente, Post-Demokratie, Populismus: Ist der Deutsche Bundestag seinen ReprĂ€sentationsaufgaben noch gewachsen?“ von Frau Prof. SchĂŒttemeyer muss leider ersatzlos entfallen.

Keine Antworten

Sommerfest auf dem Steintor-Campus

Halle (Saale), Studium

Am 5. Juli 2017 laden die FachschaftsrÀte der Philosophischen FakultÀten der Martin-Luther-UniversitÀt Halle-Wittenberg mit den dazugehörigen Institutsgruppen zum Sommerfest auf dem Steintor-Campus ein. Beginn ist um 16 Uhr. Herzliche Einladung!

Keine Antworten

Kleiner RĂŒckblick auf die #lndwhalle 2017

Halle (Saale), Studium

Am vergangenen Freitag Abend fand in Halle (Saale) die diesjĂ€hrige Lange Nacht der Wissenschaften (#lndwhalle) statt – anlĂ€sslich des 200jĂ€hrigen JubilĂ€ums der Vereinigung der beiden Uni-Standorte Halle und Wittenberg ausnahmsweise mal nicht wie gewohnt im Juli, sondern bereits in der zweiten JunihĂ€lfte. Wer sich an seinen Besuch an der MLU (und anderen Wissenschaftseinrichtungen) am Freitag erinnern möchte (oder sehen möchte, was er oder sie verpasst hat), kann dies bei der Mitteldeutschen Zeitung und bei der Uni-Zeitschrift Scientia Halensis tun.

Keine Antworten

Antrittsvorlesung von Frau Prof. Konstanze Senge

Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

Am Mittwoch, den 5. Juli 2017, findet um 18:00 Uhr die Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr. Konstanze Senge statt, die am Institut fĂŒr Soziologie der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg die Professur fĂŒr Wirtschafts- und Organisationssoziologie inne hat. Das Thema der Vorlesung lautet: „Lassen sich ökologische Nachhaltigkeit und ökonomisches Wachstum vereinbaren?“ Die Veranstaltung findet im Hallischen Saal („Tulpe“) am UniversitĂ€tsring 5 statt. Herzliche Einladung!

Keine Antworten

Ausschreibung von Deutschlandstipendien

Halle (Saale), Studium

Noch bis zum 29. Juni 2017 können sich Studierende der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg (MLU) fĂŒr Deutschlandstipendien bewerben. Durch diese Stipendien sollen „besonders begabte Studierende gefördert werden, die hervorragende Leistungen im Studium oder Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben“. Die Höhe des monatlichen Stipendiums betrĂ€gt 300 Euro, die jeweils zur HĂ€lfte aus Mitteln des Bundes und aus Mitteln privater Förderer bestritten werden. Die Ausschreibung gilt fĂŒr Studierende aller Fachrichtungen, die die Regelstudienzeit in ihrem Studiengang noch nicht ĂŒberschritten haben sowie fĂŒr Studienbewerberinnen und -bewerber, die die fĂŒr das Studium erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfĂŒllen und vor der Aufnahme des Studiums an der MLU zum Wintersemester 2017/18 stehen.
Alle Details zu den ModalitÀten der Bewerbung finden sich hier, allgemeine Informationen zum Deutschland-Stipendium sind hier zusammengefasst.

Keine Antworten

Ausgabe 2/2017 der ZParl im Erscheinen

Bundestagswahl 2017, Halle (Saale), Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft, Studium, US-Politik, US-Wahl 2016

In den nĂ€chsten Tagen erscheint Ausgabe 2/2017 der Zeitschrift fĂŒr Parlamentsfragen (ZParl). Und Amerika-Interessierte dĂŒrfen sich auf eine Vielzahl von BeitĂ€gen zum politischen System der Vereinigten Staaten sowie insbesondere zur letzten PrĂ€sidentschaftwahl freuen.
Torben LĂŒtjen beschreibt zum Beispiel die Vorwahlen der PrĂ€sidenschaftswahlen von 2016 („Zeiten des Aufruhrs“), wĂ€hrend Bernhard Kornelius die Hauptwahl untersucht („Trumps Triumph“). Florian Böller und Markus B. Siewert ziehen eine erste Bilanz der Trump-PrĂ€sidentschaft nach 100 Tagen, Patrick Horst lĂ€sst die PrĂ€sidentschaft Barack Obamas Revue passieren („Kein transformativer, aber ein effektiver und mutiger Leader“). Josef Braml macht sich einige Gedanken zum Zustand der Parteien und des politischen Systems in den USA („The Party is Over“). Manuel Franz und Florian Gawehns richten schließlich den Blick auf die Erfolgschancen von Kandidaten dritter Parteien („Chancenlos, aber wahlentscheidend?“). Eine Analyse der Kongresswahlen von 2016 komplettiert den USA-Schwerpunkt.
DarĂŒber hinaus findet sich im Heft ein Artikel von Anastasia Pyschny und Daniel Hellmann zur möglichen Operationalisierung des Begriffs „sicherer Wahlkreise“ („Wann ist ’sicher‘ sicher?“). Und Oskar Niedermayer prĂ€sentiert aktuelle und detaillierte Zahlen zu den Parteimitgliedschaften in Deutschland aus dem Jahr 2016.
Das komplette Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe findet sich hier.

Keine Antworten

Podiumsdiskussion zum Thema „Fake News“

Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft, Studium

Die Institutsgruppe Politikwissenschaft an der Martin-Luther-UniversitĂ€t lĂ€dt herzlich ein zu einer Podiumsdiskussion rund um das Thema „Fake News“. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, den 20. Juni 2017 um 18:00 Uhr in Hörsaal 1 auf dem Steintor-Campus (Adam-Kuckhoff-Str. 35). Die Diskutierenden auf dem Podium sind Prof. Dr. Andrea JĂ€ger vom Institut fĂŒr Germanistik, Maren Schuster vom Masterstudiengang „MultiMedia @ Autorschaft“, der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Malte Stieper sowie Walter Zöller von der Mitteldeutschen Zeitung. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Benjamin Höhne, stellvertretender Direktor des Instituts fĂŒr Parlamentsforschung in Halle (Saale). Herzliche Einladung!

Keine Antworten
« Ältere Einträge