Durchsuche das Archiv nach Studium Kategorie

Empfehlung des Tages: die “Delikantine” in Halle

Halle (Saale), Studium, Uncategorized

Auf diesen Seiten pr├Ąsentieren wir ja von Zeit zu Zeit auch jenseits von Politik und Politikwissenschaft Nachrichten und Neuigkeiten aus dem Uni-Kiez – etwa auch in gastronomischer Hinsicht. Heute m├Âchten wir die “Delikantine” an der Ecke August-Bebel-Stra├če und Weidenplan empfehlen. Zur (befahrenen) Stra├če vor dem Haus f├╝hrt eigentlich nur der Eingang – hat man das Lokal aber erst einmal betreten, finden sich entlang der gro├čen Fenster sowie im gro├čen, auf zwei Ebenen angeordneten Gastraum gef├╝hlt zwei Dutzend Sitzpl├Ątze. Hinter dem Haus befindet sich eine kleine, aber ruhige Terrasse. Was gibt’s im Angebot? Kaffee nat├╝rlich, sehr guten Kaffee. Dazu diverse Limos, Kuchen, Fr├╝hst├╝cke, belegte Baguettes und nat├╝rlich zwei, drei frische Mittagsgerichte – der Clou: jeden Tag stehen andere Gerichte auf der Karte. Durch die (offene) K├╝chent├╝r sieht man den Koch schnippseln und schneiden – und es riecht dabei so gut, dass man – kommt man morgens auf einen Kaffee vorbei – einfach sitzen bleiben m├Âchte, bis das Lunch serviert wird.:) Preislich ist die “Delikantine” eine gute Alternative zur Mensa: die Hauptgerichte kosten zwischen vier und acht Euro, gelegentlich dar├╝ber. An ausgew├Ąhlten Sonntagen wird das Caf├ę zum Brunch ge├Âffnet, einen Catering-Service bietet die “Delikantine” ebenfalls. Die Internetseite der “Delikantine” findet sich ├╝brigens hier, die Facebook-Seite hier.

Eine Antwort

Verschiebung der Sprechstunde

Halle (Saale), Sommersemester 2014, Studium

Die f├╝r diese Woche geplante Sprechstunde muss auf Donnerstag, den 18. September 2014 (13:00-15:00h), verschoben werden.

Keine Antworten

Neuerscheinungen im Herbstprogramm der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung

Au├čenpolitik, Innenpolitik, Lekt├╝ren, Politikwissenschaft, Sommersemester 2014, Studium

P├╝nktlich zum Herbst hat die Bundeszentrale f├╝r politische Bildung einige interessante Neuerscheinungen ins Programm genommen. So gibt es jetzt das Buch des Halleschen IB-Professors Johannes Varwick ├╝ber die Vereinten Nationen in einer eigenen BpB-Ausgabe. Ernst Pipers Buch ├╝ber den Ersten Weltkrieg ist ebenfalls zu nennen, wie auch ein politisch-historischer Berlin-F├╝hrer. Ben Goldacre berichtet in seinem Buch Bad Pharma ├╝ber die Pharmaindustrie, und Richard Schr├Âder zieht eine Bilanz der Deutschen Einheit und diskutiert die “langlebigen oder neu entstandenen Mythen von “Irrt├╝mern”, Vers├Ąumnissen oder Fehlentwicklungen sozialer oder ├Âkonomischer Art”. Das gesamte Publikationsverzeichnis der BpB kann hier eingesehen werden.

Keine Antworten

Mit dem “Erasmus Plus”-Programm ins Ausland

Studium

Bis 2020 sollen vier Millionen Menschen die Gelegenheit zu einem Aufenthalt im Ausland nutzen – das sieht ein Plan der EU vor. Mit dem “Erasmus Plus”-Programms sind mehr L├Ąnder als zuvor beteiligt, es gibt h├Âhere F├Ârders├Ątze und auch die Aufenthaltsdauer im Ausland soll verl├Ąngert werden k├Ânnen. Der Berliner Tagesspiegel gibt in der heutigen Ausgabe einen ├ťberblick ├╝ber die Ver├Ąnderungen f├╝r Studierende. Online findet sich der Artikel hier.

Keine Antworten

Der Bologna-Prozess: eine Bilanz nach 15 Jahren

Halle (Saale), Politikwissenschaft, Sommersemester 2014, Studium, Uncategorized

Im Sommer 1999, also vor genau 15 Jahren, wurde von den EU-Mitgliedsstaaten auf einem Treffen in Bologna beschlossen, Studieng├Ąnge und -leistungen europaweit anzugleichen und damit vergleichbar zu machen. Damit einher gehen sollten k├╝rzere Studienzeiten und eine gr├Â├čere Mobilit├Ąt der Studierenden, etwa durch Auslandsaufenthalte und die damit verbundene einfachere Anerkennung der dort erbrachten Leistungen.
Mit diesem Beschluss war der “Bologna-Prozess” geboren. Seitdem sind auch am Institut f├╝r Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universit├Ąt Halle-Wittenberg die Magister- und Diplomstudieng├Ąnge ausgelaufen und sukzessive durch die Bachelor- und Masterstudieng├Ąnge ersetzt worden. Jan Grossarth von der Frankfurter Allgemeinen hat in dieser Woche eine Bilanz dieser Reform verfasst, die hier nachgelesen werden kann.

Keine Antworten

N├Ąchste Sprechstunde

Halle (Saale), Politikwissenschaft, Sommersemester 2014, Studium

Die n├Ąchste Sprechstunde findet statt am morgigen Mittwoch, 27. August 2014, zwischen 12 und 14 Uhr im Institut f├╝r Politikwissenschaft. Herzliche Einladung!

Keine Antworten

Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit

Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

In der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters 2014 finden meine Sprechstunden zu den folgenden Terminen statt:
Mittwoch, 13. August, 12-14h.
Mittwoch, 27. August, 12-14h.
Dienstag, 15. September, 12-14h.
Dar├╝ber hinaus k├Ânnen wir uns jederzeit per Email oder nach besonderer Vereinbarung verabreden.
Herzliche Einladung!

Keine Antworten

R├╝ckblick auf die #lndwhalle

Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

Trotz des parallel ausgestrahlten WM-Fussballspiels zwischen Deutschland und Frankreich kamen am 4. Juli 2014 tausende Besucher auf den Universit├Ątsplatz, um an der inzwischen 13. Langen Nacht der Wissenschaften teilzunehmen. Das Hallesche Hochschulmagazin Scientia Halensis bietet hier einen interaktiven R├╝ckblick auf das Geschehen, auch die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, unter anderem in einer Bildergalerie.

Keine Antworten

Impressionen von der Exkursion der PoWi-Studierenden in den Bundestag

Innenpolitik, Studium, Uncategorized

Am 5. Juni 2014 sind 32 Studierende der Politikwissenschaften von Halle aus in den Deutschen Bundestag gefahren, um sich vor Ort ├╝ber die Funktionsweise des Parlaments und die allt├Ągliche Arbeitsroutine der Abgeordneten zu informieren. Gespr├Ąchspartner waren Frau Beate Hagen, Referatsleiterin in der Landesvertretung Sachsen-Anhalts in Berlin sowie Herr Eike Klapper, B├╝roleiter f├╝r Lars Klingbeil MdB (der selbst kurzfristig erkrankt war) und Dr. Karamba Diaby MdB aus Halle. Sehen Sie nachfolgend einige Impressionen der Exkursion.

Dr. Karamba Diaby im Gespr├Ąch mit den Halleschen PoWi-Studierenden

Dr. Karamba Diaby im Gespr├Ąch mit den Halleschen PoWi-Studierenden

Das obligatorische Gruppenbild vor dem Reichstagsgeb├Ąude

Das obligatorische Gruppenbild vor dem Reichstagsgeb├Ąude

Blick in das Atrium des Paul-L├Âbe-Hauses

Blick in das Atrium des Paul-L├Âbe-Hauses.

Blick in die Reichstagskuppel

Blick in die Reichstagskuppel

F├╝hrung durch die Landesvertretung Sachsen-Anhalts

F├╝hrung durch die Landesvertretung Sachsen-Anhalts.

Keine Antworten

Lange Nacht der Wissenschaften am 4. Juli 2014

Halle (Saale), Studium

Am 4. Juli 2014 findet in Halle die diesj├Ąhrige Lange Nacht der Wissenschaften statt. Auch bei der 13. Austragung stellen einen Abend (und eine halbe Nacht) lang mehr als 70 universit├Ąre wie au├čeruniversit├Ąre Einrichtungen insgesamt rund 350 Veranstaltungen auf die Beine. Das komplette Programm gibt es bereits hier.

Keine Antworten
« Ältere Einträge