Durchsuche das Archiv nach APuZ Tag

Neue Ausgabe der APuZ zum Thema „Pressefreiheit“ erschienen (Heft 30-32/2016)

Innenpolitik, Lekt├╝ren, Politikwissenschaft

Vor wenigen Tagen ist die neue Ausgabe der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen. Hauptgegenstand dieser Ausgabe ist das Thema „Pressefreiheit“. Der Medienjournalist Stefan Niggemeier diskutiert darin zum Beispiel die Rolle des Journalismus heute, der Sozialwissenschaftler Horst P├Âttker erl├Ąutert Nutzen, Grenzen und Gef├Ąhrdungen der Pressefreiheit in Deutschland, w├Ąhrend die Journalistikprofessorin Marlis Prinzing sich der Pressefreiheit in Europa widmet. Die franz├Âsische ├ľkonomieprofessorin Julia Cag├ę thematisiert unter der ├ťberschrift „Medien, Macht, Demokratie“ die Konsequenzen der Konzentration auf dem Medienmarkt. Susanne Fengler schlie├člich, Professorin f├╝r Journalistik an der TU Dortmund, beschreibt M├Âglichkeiten der Medienselbstkontrolle im internationalen Vergleich („Twitter statt Presserat?“). Das vollst├Ąndige Heft kann hier gelesen bzw. heruntergeladen werden.

Keine Antworten

Die „APuZ“ jetzt in modernisiertem Design

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren, Politikwissenschaft, Uncategorized

Heute ist Ausgabe Nr. 2695 der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen. Nach nunmehr elf Jahren in wohlbew├Ąhrtem Design kommt das Heft optisch stark aufgeh├╝bscht daher. „Nude“ statt „Gild“ ist ab sofort die Farbschattierung der seit 1953 von der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung herausgegebenen Zeitschrift. Ein Jahr hat der Umgestaltungsprozess gedauert – von ersten ├ťberlegungen ├╝ber einen Ideenwettbewerb und die Auftragsvergabe bis hin zur Entwicklung eines Manuals und diversen Probedrucken (Details hier).
Inhaltlich geht es in der erw├Ąhnten Ausgabe um deutsche Au├čenpolitik. Darin beleuchtet zum Beispiel Gunther Hellmann die Debatte um eine „neue deutsche Au├čenpolitik“, Josef Janning beschreibt Deutschlands Au├čenpolitik in Europa, Lilia Shevtsova und Rachel Rizzo pr├Ąsentieren internationale Perspektiven auf die deutsche Au├čenpolitik, Harald M├╝ller thematisiert die Diplomatie als Instrument deutscher Au├čenpolitik und Cormelius Adebahr fragt, wie Au├čenpolitik demokratischer werden kann. Das aktuelle Heft kann im Volltext hier eingesehen werden.

Keine Antworten

Neues APuZ-Heft B52/2015 zur europ├Ąischen Integration erschienen

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren, Politikwissenschaft

Heute erscheint das neue Heft der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (B52/2015), dieses Mal zum Themenbereich „Europ├Ąische Integration in der Krise“. Aus unterschiedlichen Perspektiven wird in gleich mehreren Beitr├Ągen auf aktuelle Herausforderungen der Union geblickt: Julian Lehmann schaut auf die „Fl├╝chtlingskrise“ im Verlauf des Jahres 2015 zur├╝ck, gleich drei Autoren untersuchen die Rolle Deutschlands in Europa. Frank Schimmelpfennig untersucht die integrationstheoretischen Konsequenzen der derzeitigen Krise, und Wim van Meurs fragt sich, wie man sich der historischen Dimension der europ├Ąischen Integration n├Ąhern kann. Das vollst├Ąndige Heft kann hier eingesehen werden.

Keine Antworten

Neu erschienen: APuZ-Heft „Megatrends“

Au├čenpolitik, Innenpolitik, Lekt├╝ren

Vor wenigen Tagen ist die Ausgabe 31/32-2015 der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte erschienen, dieses Mal zum Thema „Megatrends“. Damit sind vor allem Ph├Ąnomene wie die Globalisierung, der Klimawandel, die Digitalisierung, neue Mobilit├Ąt sowie der demografische Wandel gemeint. Der Volltext des Heftes ist bei Interesse hier abrufbar.

Keine Antworten

Neu erschienen: APuZ-Heft zum Thema „F├Âderalismus“

Innenpolitik, Politikwissenschaft

Soeben ist Ausgabe 28-30/2015 der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen. Thema dieser Ausgabe ist der Begriff des F├Âderalismus. Neben einem Blick auf Stand und Perspektiven der F├Âderalismusforschung (Nathalie Behnke) wird auch das Subsidiarit├Ątsprinzip als Kompetenzverteilungsregel (Sven Leunig) thematisiert sowie die Chancen eines europ├Ąischen F├Âderalismus ausgelotet (Alexander Hoppe/Johannes M├╝ller G├│mez). Das Heft kann online hier gefunden werden.

Keine Antworten

APuZ-Heft 25/2015 erschienen

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren

Heute ist die neue Ausgabe der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (Heft 25/2015) erschienen. Das Titelthema lautet „Flucht und Asyl“ und ist sicher vor dem Hintergrund der aktuellen europapolitischen Asyldebatte besonders interessant und relevant. Das Heft kann im Volltext hier gefunden werden.

Keine Antworten

Neu erschienen: APuZ-Heft zur Entwicklungszusammenarbeit

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren

Gestern neu erschienen ist die aktuelle Ausgabe 7-9/2015 der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte, in dieser Woche mit dem Themenschwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit. Darin finden sich unter anderem Aufs├Ątze zu deren Geschichte (Andreas Eckert) bzw. deren Zukunft (Stephan Klingebiel), zur Problematik des Eurozentrismus in der Entwicklungszusammenarbeit (Franziska M├╝ller und Aram Ziai) sowie zur Entwicklungszusammenarbeit als strategischem Feld der deutschen Au├čenpolitik (Siegmar Schmidt). Das gesamte Heft gibt es hier.

Keine Antworten

Neue Ausgabe der APuZ erschienen

Au├čenpolitik, Lekt├╝ren

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ zum Thema „Ukraine, Russland, Europa“ ist heute erschienen und kann online hier abgerufen werden.

Keine Antworten

Neues APuZ-Heft zum Thema „Demoskopie“ erschienen

Innenpolitik

Zu Beginn der Woche ist die neue Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen, dieses Mal zum Thema Demoskopie. Online ist die Ausgabe hier zu finden.

Keine Antworten

APuZ-Neuerscheinung zur Bundestagswahl 2013

Bundestagswahl 2013, Halle (Saale), Innenpolitik, Internet(z)

In dieser Woche ist die 2639. Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen, dieses Mal zum Thema „Bundestagswahl 2013“. Darin finden Sie unter anderem Artikel zur Wahl im Netz, zu den Gr├╝nen und Piraten, zur Regierungsbilanz von Kanzlerin Merkel sowie zur Koalitionspolitik vor und nach der Wahl. Das gesamte Heft kann hier abgerufen werden.

Eine Antwort
« Ältere Einträge