Durchsuche das Archiv nach ARD Tag

Wer war G√ľnter Guillaume?

Innenpolitik, TV-Tipps

Er war der Anlass f√ľr den R√ľcktritt Willy Brandts vom Amt des Bundeskanzlers, wenn auch nicht die (Haupt)Ursache: G√ľnter Guillaume, DDR-Spion und enger Mitarbeiter Brandts im Kanzleramt. Heute abend zeigt die ARD eine Dokumentation √ľber Guillaume, der Berliner Tagesspiegel hat die Sendung bereits vorab gesehen, wie man hier nachlesen kann.

Keine Antworten

TV-Tipps (28): ARD-Doku √ľber die BILD-Zeitung

Innenpolitik, Uncategorized

Heute abend zeigt die ARD anl√§sslich des 60. Geburtstags der BILD-Zeitung eine Dokumentation √ľber Deutschlands gro√üe Zeitung mit den vier Buchstaben. Hintergr√ľnde zur Doku finden Sie hier, aber auch hier, hier und hier.
Zum Geburtstag begl√ľckt √ľbrigens der Springer-Verlag am 23. Juni 2012 alle 41 Millionen Haushalte in Deutschland mit einer kostenlosen Ausgabe der Zeitung. Wenn Sie diese nicht erhalten m√∂chten, k√∂nnen Sie mal auf dieser Webseite vorbeischauen.

„Die Story im Ersten: Bild.Macht.Politik. Deutschlands gr√∂√üte Tageszeitung wird sechzig“, Film von Christiane Meier und Sascha Adamek, WDR, 16. April 2012, 22:45h, 45 Minuten.

Keine Antworten

TV-Tipps (24): ARD-Doku zum Thema Facebook

Innenpolitik, Internet(z), TV-Tipps

800 Millionen Nutzer weltweit, Tendenz steigend: bereits seit geraumer Zeit hat Facebook alle Konkurrenten hinter sich gelassen. Zu diesem Thema zeigt die ARD heute abend um 22:45h eine Dokumentation √ľber das soziale Netzwerk Facebook. Hintergr√ľnde zur Sendung gibt es hier. Ein Interview mit den beiden Autorinnen der Doku l√§sst sich hier finden.

„Facebook – das Milliardengesch√§ft Freundschaft“, ein Film von Svea Eckert und Anika Giese, eine Produktion des NDR in Kooperation mit der BBC, ARD, 13. Februar 2011, 22:45h, 45 Minuten.

Keine Antworten

Hundert Tage Piraten – eine Bilanz

Innenpolitik, Internet(z), TV-Tipps

Seit gut hundert Tagen sitzen sie im Berliner Abgeordnetenhaus: 15 Mitglieder der Piratenpartei, die bei der Landtagswahl im September 2011 aus dem Stand auf sagenhafte 8,9 Prozent der Stimmen kamen. Was haben sie in dieser Zeit erreicht? Mit welchen Herausforderungen mussten die Parlamentsneulinge fertig werden? Welche Akzente haben sie setzen k√∂nnen? Diesen Fragen sp√ľrt heute abend eine Dokumentation in der ARD nach.
N√§here Informationen zur Sendung lassen sich hier finden. Eine Hundert-Tage-Bilanz findet sich √ľbrigens auch im Tagesspiegel. Die Frankfurter Allgemeine hat bereits vor Weihnachten ausf√ľhrlich √ľber die Arbeit der Piraten berichtet.

„Die Story im Ersten: Piraten in der Politik“, Dokumentation von Nicola Graef und Torsten Mandalka, ARD (RBB), 23. Januar 2012, 22:45 Uhr, 45 Minuten.

Keine Antworten

TV-Tipps (23): Das Erbe des Peter Hartz

Innenpolitik, TV-Tipps

Seine Name ist mit einer der umstrittensten Reformen der letzten Jahre verbunden: Peter Hartz, Ex-Personalvorstand der Volkswagen AG und Namensgeber der Kommission, die im Rahmen der Agenda 2010 die Hartz-Gesetze ausgearbeitet hat. Heute abend zeigt die ARD einen Dokumentarfilm von Lutz Hachmeister, √ľber den Sie hier und hier mehr lesen k√∂nnen.

„Auf der Suche nach Peter Hartz“, Film von Lutz Hachmeister, ARD, 14. November 2011, 22:45h, 45 Minuten.

Keine Antworten

TV-Tipps (17): „Stuttgart 21“

Innenpolitik, TV-Tipps

Heute abend zeigt das Erste eine neunzigmin√ľtige Dokumentation √ľber das Bauprojekt Stuttgart 21 sowie die damit einhergehenden Proteste und Demonstrationen. Weitere Informationen zum Film finden Sie hier.

„Alarm am Hauptbahnhof. Auf den Stra√üen von Stuttgart 21“, Film von Sigrun K√∂hler und Wiltrud Baier (SWR), ARD, 23. August 2011 um 22:45h (90 Minuten).

Update, 24. August 2011: Aufgrund einer aktuellen Programm√§nderung aufgrund des Todes von Loriot ist gestern von der ARD anstelle der hier vorgestellten Dokumentation der Spielfilm „Pappa ante Portas“ gezeigt worden. Die Dokumentation wird heute abend um 23:30h (!) nachgeholt.

Keine Antworten

TV-Tipps (15): „Der Dr√ľckerk√∂nig und die Politik“

Innenpolitik, TV-Tipps

Er ist das, was man wohl gemeinhin als „gut vernetzt“ bezeichnet: im letzten Jahr sorgte Carsten Maschmeyer f√ľr Schlagzeilen, weil er Bundespr√§sident Wulff samt Familie in seinem ger√§umigen Anwesen auf Mallorca den Urlaub verbringen lie√ü, im Jahre 1998 finanzierte er in nieders√§chsischen Zeitungen ganzseitige Anzeigen f√ľr den damaligen Ministerpr√§sidenten Gerhard Schr√∂der (der Maschmeyer wiederum als „Freund“ bezeichnet) und dann ist er noch der derzeitige Freund von Schauspielerin Veronica Ferres (ja, bei Gelegenheit lese selbst ich beim Friseur die BUNTE oder die GALA…).
Die ARD zeigt heute abend um 21:45h einen Film der Redaktion des Politmagazins Panorama √ľber Maschmeyer, seine Beziehungen zur Politik und sein Unternehmen AWD, das in der Vergangenheit wohl nicht immer mit ausschlie√ülich lauteren Motiven und Methoden Finanzdienstleistungen angeboten hat, wenn man dem Film Glauben schenken darf. Im Vorfeld hat Maschmeyer versucht, den Film juristisch zu verhindern bzw. zu entsch√§rfen, jedoch ohne Erfolg. Allein diese Vorgeschichte macht den Film vermutlich sehenswert.
Die S√ľddeutsche Zeitung fasst die Diskussion um den Film zusammen. Auf der Webseite der ARD gibt es ebenfalls Details zum Film.

„ARD-exclusiv: Der Dr√ľckerk√∂nig und die Politik“, ARD, 12. Januar 2011, 21:45h, 30 Minuten.

Update, 14. Januar 2011: Der Tagesspiegel hat heute eine lesenswerte, kritische Einsch√§tzung der Dokumentation ver√∂ffentlicht. F√ľr die n√§chsten Tage ist der Film noch in der Mediathek des Ersten zu sehen.

Keine Antworten

Noch einmal: „Weissensee“

Sonstiges, TV-Tipps

Die k√ľrzlich auf diesen Seiten vorgestellt ARD-Serie „Weissensee“ √ľber zwei Familien in der DDR der achtziger Jahre hat gestern abend mit 5,68 Millionen Zuschauern eine sehr gute Quote von 18,0 Prozent erzielt. Nicht immer m√ľssen sich also Qualit√§t und Quantit√§t ausschlie√üen.:)

In der heutigen Berliner Zeitung k√∂nnen Sie √ľbrigens eine sch√∂ne Kritik der Serie von Bj√∂rn Wirth lesen.

Auch an den n√§chsten f√ľnf Dienstagen hei√üt es um 20:15h: ARD einschalten!

Keine Antworten

TV-Tipps (6)

TV-Tipps

Heute abend zeigt die ARD ¬†nach Pokalfu√üball und „Hart aber fair“ eine Dokumentation √ľber die Rettungsversuche der Hypo Real Estate durch die bundesdeutsche Politik. Es war wohl der teuerste Rettungsversuch der deutschen Geschichte: die M√ľnchner Bank war immerhin vor nicht allzu langer Zeit 400 Milliarden Euro schwer. Staat und Steuerzahler b√ľrgen inzwischen mit 100 Milliarden Euro. Wie dieser Rettungsversuch im Einzelnen ablief, untersucht der Journalist Hubert Seipel in „Gier und Gr√∂√üenwahn“. Dazu befragt er u.a. Bankenaufseher Jochen Sanio und Finanz-Staatssekret√§r J√∂rg Asmussen sowie andere Verhandler und Manager und pr√§sentiert neue Dokumente.

„Gier und Gr√∂√üenwahn. Wie die Politik bei der Bankenrettung √ľber den Tisch gezogen wurde“, Dokumentation, 24. M√§rz 2010, ARD, 23:45h, 45 Minuten.

Keine Antworten

TV-Tipps (1)

TV-Tipps

Das Private ist politisch: die ARD zeigt heute abend um 21:45h im Rahmen einer Reihe √ľber Politikpaare („Liebe an der Macht“) eine Dokumentation √ľber Michelle und Barack Obama. Am morgigen Dienstag folgen Hannelore und Helmut Kohl sowie am Mittwoch Carla Bruni und Nikolas Sarkozy (ebenfalls jeweils um 21:45h). Damit kn√ľpft das Erste an eine Reihe aus dem Jahr 2005 an, die damals bereits die Thatchers und die Reagans portr√§tierte.

Nicht immer scheinen die einzelnen Dokumentationen hochpolitisch zu sein (so wei√ü die S√ľddeutsche zu berichten, dass heute etwa auch gekl√§rt wird, wie wichtig die Kr√ľmmung von Michelle Obamas Augenbrauen f√ľr die √∂ffentliche Meinung ist und dass Ehemann Barack st√§ndig seine Socken herumliegen l√§sst), aber nichtsdestotrotz scheinen ganz interessante Filme dabei herausgekommen zu sein.

Mehr Informationen zur Reihe finden sich auf den Internetseiten der ARD:

http://www.daserste.de/liebeandermacht/

Keine Antworten