Durchsuche das Archiv nach Bundestag Tag

Impressionen von der Exkursion der PoWi-Studierenden in den Bundestag

Innenpolitik, Studium, Uncategorized

Am 5. Juni 2014 sind 32 Studierende der Politikwissenschaften von Halle aus in den Deutschen Bundestag gefahren, um sich vor Ort ├╝ber die Funktionsweise des Parlaments und die allt├Ągliche Arbeitsroutine der Abgeordneten zu informieren. Gespr├Ąchspartner waren Frau Beate Hagen, Referatsleiterin in der Landesvertretung Sachsen-Anhalts in Berlin sowie Herr Eike Klapper, B├╝roleiter f├╝r Lars Klingbeil MdB (der selbst kurzfristig erkrankt war) und Dr. Karamba Diaby MdB aus Halle. Sehen Sie nachfolgend einige Impressionen der Exkursion.

Dr. Karamba Diaby im Gespr├Ąch mit den Halleschen PoWi-Studierenden

Dr. Karamba Diaby im Gespr├Ąch mit den Halleschen PoWi-Studierenden

Das obligatorische Gruppenbild vor dem Reichstagsgeb├Ąude

Das obligatorische Gruppenbild vor dem Reichstagsgeb├Ąude

Blick in das Atrium des Paul-L├Âbe-Hauses

Blick in das Atrium des Paul-L├Âbe-Hauses.

Blick in die Reichstagskuppel

Blick in die Reichstagskuppel

F├╝hrung durch die Landesvertretung Sachsen-Anhalts

F├╝hrung durch die Landesvertretung Sachsen-Anhalts.

Keine Antworten

Neuerscheinung bilanziert die Bundestagswahl 2013

Innenpolitik, Politikwissenschaft

Vor einigen Wochen haben die Politikwissenschaftler Eckhart Jesse und Roland Sturm einen Band ver├Âffentlicht, der ausf├╝hrlich, detailliert und kenntnisreich die Bundestagswahl 2013 bilanziert. Seit wenigen Tagen ist dieser Band als Lizenzausgabe der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung erh├Ąltlich (Preis: 4,50 Euro). Alle Details zum Buch sind auf der Webseite der Bundeszentrale zu finden. Das Inhaltsverzeichnis und weitere Informationen zum Buch sind hier zu finden. F├╝r die Studierenden am Institut f├╝r Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universit├Ąt Halle-Wittenberg ist das Buch ├╝ber die Universit├Ątsbibliothek elektronisch im Volltext abrufbar.

Keine Antworten

Die “Schaltstellen der Macht” im ├ťberblick

Innenpolitik

Sie stehen meist in der zweiten Reihe, sind aber nicht minder wichtig f├╝r den reibungslosen Ablauf des politischen Prozesses in Berlin: Staatssekret├Ąre und Staatssekret├Ąrinnen, B├╝roleiter/innen, Berater/innen und Pressesprecher/innen. Die Zeitschrift politik+kommunikation hat alle wichtigen Posten der aktuellen Bundesregierung hier zusammengestellt.

Keine Antworten

Ein Jahr im “Hohen Haus”

Innenpolitik, Studium

Ein Jahr lang jede Bundestagssitzung live verfolgen? Stets von der ersten bis zur letzten Minute? Auf der Zuschauertrib├╝ne, nur mit einem Sitzkissen bewaffnet? Kann man mal machen. Der Publizist und Moderator Roger Willemsen hat es in der Tat gemacht – das gesamte Jahr 2013 lang. Dar├╝ber hat er ein Buch geschrieben, das in dieser Woche in den Handel kommt. Auf den Internetseiten des Fischerverlages gibt es eine Leseprobe.

Roger Willemsen:
“Das Hohe Haus. Ein Jahr im Parlament”,
ISBN: 978-3-10-092109-3; 19,99 Euro,
erscheint am 6. M├Ąrz 2014.

Keine Antworten

Die F├╝nf-Prozent-H├╝rde in der Diskussion

Bundestagswahl 2013, Innenpolitik

Seit Jahren wird kontrovers ├╝ber sie diskutiert: die F├╝nf-Prozent-H├╝rde. Den einen Beobachtern ist sie zu hoch, andere k├Ąmpfen f├╝r ihre Abschaffung. Kurz vor Weihnachten hat das Bundesverfassungsgericht dar├╝ber verhandelt, ob die geplante Drei-Prozent-H├╝rde f├╝r die Europawahlen mit der Verfassung vereinbar ist. Vor einigen Jahren hatte man in Karlsruhe bereits die F├╝nf-Prozent-Sperrklausel f├╝r die Wahlen zum Europ├Ąischen Parlament f├╝r verfassungswidrig erkl├Ąrt. Auf der Webseite der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung findet sich ein aktueller Artikel, der die Geschichte der Sperrklausel beleuchtet, Pro- und Contra-Argumente pr├Ąsentiert und ein Blick auf Sperrklauseln in anderen europ├Ąischen L├Ąnder wagt. Nachzulesen ist der Artikel hier.

Keine Antworten

Seminar zur Bundestagswahl 2013

Bundestagswahl 2013, Innenpolitik

Mehrere Monate liegt die Bundestagswahl 2013 nun zur├╝ck – Zeit f├╝r eine systematische Analyse der aktuellen Parteienlandschaft. Genau dies tut ein Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 12. bis zum 14. Februar 2014 in Schlo├č Wendgr├Ąben (Sachsen-Anhalt). Teil des Seminars ist eine Fahrt in den Deutschen Bundestag nach Berlin. Alle Informationen zum Seminar finden sich hier.

Keine Antworten

APuZ-Neuerscheinung zur Bundestagswahl 2013

Bundestagswahl 2013, Halle (Saale), Innenpolitik, Internet(z)

In dieser Woche ist die 2639. Ausgabe der Zeitschrift “Aus Politik und Zeitgeschichte” erschienen, dieses Mal zum Thema “Bundestagswahl 2013″. Darin finden Sie unter anderem Artikel zur Wahl im Netz, zu den Gr├╝nen und Piraten, zur Regierungsbilanz von Kanzlerin Merkel sowie zur Koalitionspolitik vor und nach der Wahl. Das gesamte Heft kann hier abgerufen werden.

Eine Antwort

Die Bundestagswahlen seit 1949 in der ├ťbersicht

Bundestagswahl 2013, Innenpolitik

Siebzehn Bundestagswahlk├Ąmpfe hat es bislang gegeben, und so mancher ist mit einer ├ťberraschung zu Ende gegangen. Der Berliner Tagesspiegel beleuchtet auf einer Sonderseite alle bisherigen Bundestagswahlen und erz├Ąhlt die interessantesten Geschichten hinter dem blanken Wahlergebnis. Die Sonderseite ist hier zu finden.

Keine Antworten

Bundestagswahl 2013: Die Wahlkreis-Highlights

Bundestagswahl 2013, Innenpolitik

Welche Partei bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 in welchen Wahlkreisen vorne liegt und sich Hoffnungen auf das jeweilige Direktmandat machen kann, kann man in einer laufend aktualisierten Karte von election.de sehen. Der Berliner Tagesspiegel hat dar├╝ber hinaus einige sch├Âne Beispiele f├╝r Wahlkreise gefunden, die aus unterschiedlichen Gr├╝nden aus der Reihe der 299 Wahlkreise herausfallen. Nachzulesen ist die Auswahl hier. Und wer sein Wissen ├╝ber die Bundestagswahlen unter Beweis stellen m├Âchte, kann beim Tagesspiegel an einem Quiz teilnehmen.

Keine Antworten

Bundestagsabgeordnete in sozialen Netzwerken

Innenpolitik, Internet(z), Politikwissenschaft

Die Zahl der in sozialen Netzwerken aktiven Abgeordneten des 17. Deutschen Bundestages liegt derzeit bei 90 Prozent. Dabei gibt es signifikante Unterschiede zwischen unterschiedlichen Netzwerken sowie in Bezug auf die Parteizugeh├Ârigkeit der Abgeordneten. Martin Fuchs, der Hamburger Wahlbeobachter, hat im Auftrag der BITKOM alle 620 Abgeordneten n├Ąher unter die Lupe genommen und pr├Ąsentiert seine ausf├╝hrlichen Ergebnisse hier.

Eine Antwort
« Ältere Einträge