Durchsuche das Archiv nach EU Tag

Veranstaltung zum Freihandelsabkommen TTIP in Leipzig

Außenpolitik, Innenpolitik

Die Europa-Union Deutschland lĂ€dt ein zu einem BĂŒrgerdialog „TTIP – Wir mĂŒssen reden!“ am 2. Juli 2015 um 18.30 Uhr im Congress Center Leipzig (CCL), Messe Leipzig.
Zur Zeit verhandeln die EU und die USA ein umfassendes Freihandelsabkommen (TTIP). Über Schiedsgerichte, Investitionsschutz und WettbewerbsfĂ€higkeit wird bereits kontrovers diskutiert. Was beinhaltet TTIP aber wirklich? Was bedeutet TTIP fĂŒr unsere Standards bei Demokratie, Umwelt- und Verbraucherschutz? Welche Chancen oder Risiken entstehen durch das Abkommen fĂŒr Europa, Sachsen und Leipzig? Nach einem Input der EuropĂ€ischen Kommission zu TTIP und dem Stand der Verhandlungen diskutieren Dr. Peter Jahr MdEP (CDU/EVP), Ska Keller MdEP (GrĂŒne/EFA), JĂŒrgen Maier vom BĂŒndnis TTIP Unfairhandelbar und Andreas Povel, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der American Chamber of Commerce in Germany, ĂŒber Chancen und Risiken von TTIP.
Anschließend finden offene GesprĂ€che in ThemenrĂ€umen zu folgenden Teilbereichen von TTIP statt:
1. Demokratie, Transparenz, LegitimitĂ€t – wie TTIP verhandelt wird
2. Handel, Investition, Wettbewerb – Chancen und Risiken von TTIP
3. Umwelt-, Arbeitnehmer- und Verbraucherschutz – Standards und Normen in TTIP
Weitere Informationen finden Sie hier.
P.S.: wie ich gerade zufĂ€llig entdeckt, ist diese Veranstaltungseinladung der 1000. Eintrag auf dieser Seite. Herzlichen Dank fĂŒr’s Mitlesen!:)

2 Antworten

Veranstaltung zur Wirtschafts- und Finanzkrise in Magdeburg

Außenpolitik

Die Finanz- und Wirtschaftskrise und die daraus folgenden Unsicherheiten lassen den Wert eines geeinten Europas in der aktuellen Diskussion oftmals in den Hintergrund treten. Eine Veranstaltung des LandesbĂŒros Sachsen-Anhalt der Konrad-Adenauer Stiftung versucht, im Rahmen dieser Veranstaltung die gemeinsamen Werte, Chancen und Möglichkeiten fĂŒr das Leben in Frieden und Freiheit in der EU zu betonen. Weitere Information zur Veranstaltung finden Sie hier.

Seminar „Europa in der Transformation – Die politische Zukunft der EuropĂ€ischen Union“, 03. – 05. August 2015, Veranstaltungs-Nr. B39-030815-1, 39104 Magdeburg, „InterCityHotel“, Bahnhofstr. 69.

Keine Antworten

Neuerscheinung der BpB zur Griechenlandkrise

Außenpolitik, Innenpolitik, LektĂŒren

PĂŒnktlich zur Entscheidung ĂŒber die Grexit-Frage hat die Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung ein Buch zum Thema veröffentlicht. Autorinnen und Autoren aus vier LĂ€ndern beleuchten darin die Vorgeschichte, die HintergrĂŒnde sowie mögliche Zukunftsszenarien des Themas. Details zum Buch sind hier zu finden.

Ulf-Dieter Klemm/Wolfgang Schultheiß: Die Krise in Griechenland, Bonn: Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung, 548 Seiten, Erscheinungsdatum: 03.06.2015, Kosten: 4,50 Euro, Bestellnummer: 1608.

Keine Antworten

APuZ-Heft 25/2015 erschienen

Außenpolitik, LektĂŒren

Heute ist die neue Ausgabe der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (Heft 25/2015) erschienen. Das Titelthema lautet „Flucht und Asyl“ und ist sicher vor dem Hintergrund der aktuellen europapolitischen Asyldebatte besonders interessant und relevant. Das Heft kann im Volltext hier gefunden werden.

Keine Antworten

„Politico in Europe“ geht an den Start

Außenpolitik, Internet(z), LektĂŒren

In Washington hat sich die 2007 gegrĂŒndete Internetseite Politico innerhalb kĂŒrzester Zeit zur PflichtlektĂŒre fĂŒr Politiker, Entscheider und andere Journalisten entwickelt. Einige langgediente Mitarbeiter der Washington Post machten sich damals mit dieser Seite selbstĂ€ndig, um QualitĂ€tsjournalismus ins Netz zu bringen. Jetzt wagt Politico den zweiten Schritt: seit dieser Woche gibt es die Seite auch in Europa: aus BrĂŒssel, in englischer Sprache, mit Fokus auf europapolitische Themen. Der Beginn klingt vielversprechend. Anschauen kann man sich die Seite hier. Das Internetportal der Tagesschau und DIE WELT berichten ebenso ĂŒber die neue Seite wie die Neue ZĂŒrcher Zeitung und die SĂŒddeutsche Zeitung.

Eine Antwort

Einladung zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Soziales Europa“

Außenpolitik, Halle (Saale), Uncategorized

Der IB-Lehrstuhl am Institut fĂŒr Politikwissenschaft an der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg lĂ€dt ein zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Soziales Europa: Ein Ausweg aus der Akzeptanzkrise der EU?“, und zwar am Mittwoch, den 26. November 2014 von 18:00 bis 20:00 Uhr (HS XVIII/Mel). Es diskutieren: Prof. Dr. Eberhard Eichenhofer (Uni Jena), Prof. Dr. Ingo Pies (Uni Halle), Frank Sitta (Wirtschaftsjunioren SA), Prof. Dr. Johannes Varwick (Uni Halle) und Manuel WĂ€schle B.A. (Uni Halle). Die Einladung finden Sie hier. Herzliche Einladung!

Keine Antworten

Neue EU-Kommission im Amt

Sonstiges

Seit wenigen Tagen ist die neue Kommission der EuropÀischen Union im Amt. Wer sich die einzelnen Besetzungen und Ressortzuschnitte etwas nÀher anschauen möchte: bitte hier entlang. Auch die Stiftung und Wissenschaft in Berlin hat sich die Kommission etwas nÀher angeschaut, und zwar hier.

Keine Antworten

Einladung zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Europa

Außenpolitik, Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

Am 28. Oktober 2014 findet an der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg um 18:00h eine von den Jungen EuropĂ€ischen Föderalisten (JEF) organisierte Podiumsdiskussion statt, die sich um die Frage „Brauchen wir die Vereinigten Staaten von Europa?“ dreht. Moderiert wird die Veranstaltung von Christian Stock, seines Zeichens Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fĂŒr Politikwissenschaft, auf dem Podium sitzen unter anderem Prof. JĂŒrgen Neyer (Viadrina-UniversitĂ€t Frankfurt/Oder) und Prof. Winfried Kluth (Lehrstuhl fĂŒr Öffentliches Recht, Uni Halle). Alle Details zur Veranstaltung gibt es hier. Herzliche Einladung!

Keine Antworten

Neue EU-Kommission: Kandidaten auf der Kippe?

Sonstiges

Im Gegensatz zur Berufung von neuen Ministern in der Bundesrepublik Deutschland mĂŒssen sich neu berufene Mitglieder der Kommission der EuropĂ€ischen Union vor ihrem Amtsantritt einer Anhörung vor dem einschlĂ€gigen Ausschuss des EuropĂ€ischen Parlamentes stellen. In der Vergangenheit ist es gelegentlich – etwa bei der Kommission Barroso I – vorgekommen, dass einzelnen Kandidaten so viel Gegenwind aus dem Parlament entgegenschlug, dass der KommissionsprĂ€sident sein Personaltableau zurĂŒckzog, ĂŒberarbeitete und dem Parlament erneut vorlegte. Auch in diesem Jahr dĂŒrfte es einige Wackelkandidaten/innen geben, wie diversen Medienberichten zu entnehmen ist. Der Tagesspiegel zum Beispiel hat in seiner heutigen Ausgabe einige Details zum Thema.

Keine Antworten

Mit dem „Erasmus Plus“-Programm ins Ausland

Studium

Bis 2020 sollen vier Millionen Menschen die Gelegenheit zu einem Aufenthalt im Ausland nutzen – das sieht ein Plan der EU vor. Mit dem „Erasmus Plus“-Programms sind mehr LĂ€nder als zuvor beteiligt, es gibt höhere FördersĂ€tze und auch die Aufenthaltsdauer im Ausland soll verlĂ€ngert werden können. Der Berliner Tagesspiegel gibt in der heutigen Ausgabe einen Überblick ĂŒber die VerĂ€nderungen fĂŒr Studierende. Online findet sich der Artikel hier.

Keine Antworten
« Ältere Einträge