Durchsuche das Archiv nach Europa Tag

Zur Situation der europÀischen Parteiendemokratie

Innenpolitik, Politikwissenschaft

Verlust einer großen Zahl an Mitgliedern, Parteienverdossenheit, massiver Vertrauensverlust – die politischen Parteien in Europa haben mit profunden und vielschichtigen Problemen zu kĂ€mpfen. Der Journalist Hans-JĂŒrgen Schlamp trĂ€gt in einem ausfĂŒhrlichen Artikel fĂŒr SPIEGEL Online die wichtigsten empirischen Befunde zusammen. Der Beitrag findet sich hier.

Keine Antworten

Aktuelle Ausgabe des „Jahrbuches der EuropĂ€ischen Integration“ erschienen

Außenpolitik, Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Mitte Dezember 2015 ist die neue Ausgabe des „Jahrbuches der EuropĂ€ischen Integration“ erschienen. FĂŒr das Jahr 2015 wird darin eine Bilanz des europapolitischen Status quo sowie aktueller Herausforderungen gezogen, bezogen auf Politikfelder, europĂ€ische Institutionen, zivilgesellschaftliche Akteure und die einzelnen Europa-policies der Mitgliedsstaaten. Hier geht es zu den Details, ebenso finden sich dort einige AufsĂ€tze des Bandes im Volltext.

Keine Antworten

Neues APuZ-Heft B52/2015 zur europÀischen Integration erschienen

Außenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Heute erscheint das neue Heft der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (B52/2015), dieses Mal zum Themenbereich „EuropĂ€ische Integration in der Krise“. Aus unterschiedlichen Perspektiven wird in gleich mehreren BeitrĂ€gen auf aktuelle Herausforderungen der Union geblickt: Julian Lehmann schaut auf die „FlĂŒchtlingskrise“ im Verlauf des Jahres 2015 zurĂŒck, gleich drei Autoren untersuchen die Rolle Deutschlands in Europa. Frank Schimmelpfennig untersucht die integrationstheoretischen Konsequenzen der derzeitigen Krise, und Wim van Meurs fragt sich, wie man sich der historischen Dimension der europĂ€ischen Integration nĂ€hern kann. Das vollstĂ€ndige Heft kann hier eingesehen werden.

Keine Antworten

LektĂŒren: Neuerscheinungen zur Europapolitik

Außenpolitik, LektĂŒren

In diesen Tagen erscheint im Nomos-Verlag gleich eine ganze Reihe an neuen Publikationen zur Politik der EuropĂ€ischen Union bzw. zur Europapolitik allgemein. Von Doris Dialer, Andreas Maurer und Margarethe Richter herausgegeben wird das Handbuch zum EuropĂ€ischen Parlament. Inhaltsverzeichnis und Leseprobe gibt es hier. Kritisch setzt sich ein von Stefan Kadelbach herausgegebener Band mit den Zukunftsperspektiven der europĂ€ischen Integration auseinander. Unter dem Titel „Die EuropĂ€ische Union am Scheideweg: mehr oder weniger Europa?“ finden sich unterschiedlichste BeitrĂ€ge zur Reform der politischen Institutionen der EU sowie zu einzelnen Politikfeldern. Ein Klassiker ist inzwischen die Reihe des Jahrbuchs der EuropĂ€ischen Integration, deren jĂŒngster Band die Entwicklungen des Jahres 2014 nachzeichnet. Herausgegeben wird der Band von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels. Details zum Buch finden sich hier.

Keine Antworten

LektĂŒre-Tipp: „Demokratie und Globalisierung“

Außenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Vor wenigen Tagen ist ein neuer Band aus der Reihe „C.H. Beck Geschichte Europas“ erschienen, der die jĂŒngsten Ereignisse und Entwicklungen Europas thematisiert. Der Autor Andreas Wirsching ist Professor fĂŒr Neuere und Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-UniversitĂ€t MĂŒnchen und Direktor des Instituts fĂŒr Zeitgeschichte und hat zu dem erwĂ€hnten Thema umfangreich publiziert.
In dem Band „Demokratie und Globalisierung“ kondensiert er seine frĂŒheren Werke und fasst die letzten 25 Jahre auf knapp 250 Textseiten zusammen. Die ĂŒbersichtliche LĂ€nge ist der eine Vorteil des Bandes – der andere Vorteil ist, dass sich auf grobe Linien konzentriert wird, ohne an DetailfĂŒlle einzubĂŒĂŸen. So eignet sich das Buch vorzĂŒglich dazu, einen Überblick ĂŒber die politischen, wirtschaftlichen und teilweise auch gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten zweieinhalb Dekaden zu gewinnen. Zugleich lĂ€dt das Buch zum Weiterzulesen ein – dazu wird man unter anderem durch ein weiterfĂŒhrendes, kommentiertes Literaturverzeichnis animiert. NĂ€here Informationen zum Buch sowie eine Leseprobe finden sich auf den Seiten des Beck-Verlages.

September I 665

Andreas Wirsching:
„Demokratie und Globalisierung. Europa seit 1989. C.H. Beck Geschichte Europas“,
MĂŒnchen 2015, 248 Seiten, €14,95.

Keine Antworten

Veranstaltung zum Freihandelsabkommen TTIP in Leipzig

Außenpolitik, Innenpolitik

Die Europa-Union Deutschland lĂ€dt ein zu einem BĂŒrgerdialog „TTIP – Wir mĂŒssen reden!“ am 2. Juli 2015 um 18.30 Uhr im Congress Center Leipzig (CCL), Messe Leipzig.
Zur Zeit verhandeln die EU und die USA ein umfassendes Freihandelsabkommen (TTIP). Über Schiedsgerichte, Investitionsschutz und WettbewerbsfĂ€higkeit wird bereits kontrovers diskutiert. Was beinhaltet TTIP aber wirklich? Was bedeutet TTIP fĂŒr unsere Standards bei Demokratie, Umwelt- und Verbraucherschutz? Welche Chancen oder Risiken entstehen durch das Abkommen fĂŒr Europa, Sachsen und Leipzig? Nach einem Input der EuropĂ€ischen Kommission zu TTIP und dem Stand der Verhandlungen diskutieren Dr. Peter Jahr MdEP (CDU/EVP), Ska Keller MdEP (GrĂŒne/EFA), JĂŒrgen Maier vom BĂŒndnis TTIP Unfairhandelbar und Andreas Povel, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der American Chamber of Commerce in Germany, ĂŒber Chancen und Risiken von TTIP.
Anschließend finden offene GesprĂ€che in ThemenrĂ€umen zu folgenden Teilbereichen von TTIP statt:
1. Demokratie, Transparenz, LegitimitĂ€t – wie TTIP verhandelt wird
2. Handel, Investition, Wettbewerb – Chancen und Risiken von TTIP
3. Umwelt-, Arbeitnehmer- und Verbraucherschutz – Standards und Normen in TTIP
Weitere Informationen finden Sie hier.
P.S.: wie ich gerade zufĂ€llig entdeckt, ist diese Veranstaltungseinladung der 1000. Eintrag auf dieser Seite. Herzlichen Dank fĂŒr’s Mitlesen!:)

2 Antworten

Veranstaltung zur Wirtschafts- und Finanzkrise in Magdeburg

Außenpolitik

Die Finanz- und Wirtschaftskrise und die daraus folgenden Unsicherheiten lassen den Wert eines geeinten Europas in der aktuellen Diskussion oftmals in den Hintergrund treten. Eine Veranstaltung des LandesbĂŒros Sachsen-Anhalt der Konrad-Adenauer Stiftung versucht, im Rahmen dieser Veranstaltung die gemeinsamen Werte, Chancen und Möglichkeiten fĂŒr das Leben in Frieden und Freiheit in der EU zu betonen. Weitere Information zur Veranstaltung finden Sie hier.

Seminar „Europa in der Transformation – Die politische Zukunft der EuropĂ€ischen Union“, 03. – 05. August 2015, Veranstaltungs-Nr. B39-030815-1, 39104 Magdeburg, „InterCityHotel“, Bahnhofstr. 69.

Keine Antworten

Neuerscheinung der BpB zur Griechenlandkrise

Außenpolitik, Innenpolitik, LektĂŒren

PĂŒnktlich zur Entscheidung ĂŒber die Grexit-Frage hat die Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung ein Buch zum Thema veröffentlicht. Autorinnen und Autoren aus vier LĂ€ndern beleuchten darin die Vorgeschichte, die HintergrĂŒnde sowie mögliche Zukunftsszenarien des Themas. Details zum Buch sind hier zu finden.

Ulf-Dieter Klemm/Wolfgang Schultheiß: Die Krise in Griechenland, Bonn: Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung, 548 Seiten, Erscheinungsdatum: 03.06.2015, Kosten: 4,50 Euro, Bestellnummer: 1608.

Keine Antworten

APuZ-Heft 25/2015 erschienen

Außenpolitik, LektĂŒren

Heute ist die neue Ausgabe der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (Heft 25/2015) erschienen. Das Titelthema lautet „Flucht und Asyl“ und ist sicher vor dem Hintergrund der aktuellen europapolitischen Asyldebatte besonders interessant und relevant. Das Heft kann im Volltext hier gefunden werden.

Keine Antworten

Akademie der Jungen EuropÀischen Föderalisten in Halle (Saale)

Halle (Saale), Innenpolitik

Veranstaltungshinweis: Die Jungen EuropÀischen Föderalisten Deutschlands veranstalten in diesem Jahr ihre II. Verbandsakademie, und zwar vom 19.-21. Juni in Halle (Saale). Thema der Akademie wird der Rechtspopulismus in Europa sein. Organisiert wird die Veranstaltung von der JEF-Gruppe direkt in Halle. Informationen zu der Akademie gibt es hier und hier.
Herzliche Einladung!

Keine Antworten
« Ältere Einträge