RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

24. Feb 2014

John Dingell sagt „Good-Bye“

Verfasst von

Nach fast sechzig Jahren im US-Repräsentantenhaus hat der Demokrat John Dingell aus Michigan beschlossen – und am heutigen Tage verkündet -, dass es jetzt ja auch mal gut sein könnte. Erstmals im Jahr 1955 (!) gewählt, folgte er damals seinem verstorbenen Vater nach, der den Wahlkreis auch schon für 22 Jahre in Washington vertreten hatte. Hier ist die ganze Geschichte. In seiner heutigen Erklärung hofft Dingell darauf, dass sich seine aktuellen Kollegen zusammenreißen, gemeinsame Lösungen finden und am Ende des Jahres mehr in der Bilanz stehen haben als die bislang mageren 57 (!) verabschiedeten Gesetze. Chris Cilizza von der Washington Post erklärt hier, warum genau das nicht funktionieren wird.
Update, 25.2.2014: Der Kongresssitz könnte trotzdem in der Familie Dingell bleiben. Heute hat John Dingells Ehefrau Debbie bekannt gegeben, dass sie sich zur Wahl stellen wird. Details hier.

Über Michael Kolkmann

Kommentieren