Durchsuche das Archiv nach Magdeburg Tag

Foto des Tages (6. MĂ€rz 2017)

Halle (Saale), Momentaufnahmen

Blick auf den Landtag Sachsen-Anhalts in der winterlichen Morgensonne, fotografiert am 16. Februar 2017.

Keine Antworten

Europa-Seminar der KAS in Magdeburg

Außenpolitik, Innenpolitik

Welche Bedeutung haben Kommunen in Europa? Wie werden sie in die Entscheidungsfindung der EuropĂ€ischen Union einbezogen, wie sind sie von europĂ€ischen Rechtsetzungsakten betroffen und wie wird dies in unterschiedlichen Politikfeldern umgesetzt? Welche Möglichkeiten der Mitsprache haben Kommunen bei der Entscheidungsfindung in Europa? Welche Bedeutung haben Regionen in Europa und wie arbeiten sie zusammen? Wie ist BĂŒrgernĂ€he in einem Europa der vier Ebenen gewĂ€hrleistet?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Seminares (einschließlich einer abendlichen Podiumsdiskussion) der Konrad-Adenauer-Stiftung (LandesbĂŒro Sachsen-Anhalt) in Kooperation mit dem Europe Direct Informationszentrum Magdeburg und der Europa-Union Deutschland vom 31. MĂ€rz bis zum 1. April 2017 in Magdeburg. Details zur Veranstaltung finden sich hier.

Keine Antworten

25-jĂ€hriges JubilĂ€um der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt

Innenpolitik

Wie ich leider erst heute erfahren habe, feiert die Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt in dieser Woche ihr 25-jĂ€hriges JubilĂ€um. Dazu sind am neuen Sitz der Landeszentrale in der Magdeburger Leiterstraße 2 vielfĂ€ltige Veranstaltungen geplant, darunter FilmvorfĂŒhrungen, VortrĂ€ge und Diskussionsrunden. Am Montag fand etwa ein „Speeddating“ der etwas anderen Art statt: Jugendliche kamen in diesem Rahmen mit Landtagsabgeordneten ins GesprĂ€ch (der MDR berichtet in Bildern und in einem Kurzfilm hier). Am heutigen 21. September 2016 findet als Teil der Feierlichkeiten der Landestag „Schule ohne Rassimsus – Schule mit Courage“ statt. Im Programm der Festwoche heißt es dazu: „Der Landestag bietet SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern des Courage-Netzwerks in 23 verschiedenen Workshops ein breites Angebot, um ĂŒber das Thema »Fremd — hier — dabei sein« nachzudenken, neue Erfahrungen zu machen, gute Ideen kennenzulernen und sich mit anderen Jugendlichen auszutauschen. Musik, asiatische Kampfkunst und ein echter Breakdance-Weltmeister schaffen Glanzlichter auf der BĂŒhne.“ Das komplette Programm der Woche findet sich hier.

Keine Antworten

Tipp: Publikationsverzeichnis der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt

LektĂŒren, Studium

Was vielleicht nicht allen Studierenden am Institut fĂŒr Politikwissenschaft der MLU bekannt sein dĂŒrfte: nicht nur die Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung in Bonn bzw. Berlin, sondern auch die Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt in Magdeburg verfĂŒgt ĂŒber ein breites Publikationsangebot, aus dem pro Quartal fĂŒnf Publikationen gegen eine PauschalgebĂŒhr online, per Fax oder auf dem Postweg bestellt bzw. in der Leiterstraße 2 in Magdeburg mitgenommen werden können. Dies gilt fĂŒr Personen, die ihren Wohnsitz, Arbeits- oder Studienplatz in Sachsen-Anhalt haben. Details zum Angebot sowie zur Bestellung gibt es hier.

Keine Antworten

Foto des Tages (24. Oktober 2014)

Momentaufnahmen

Blick auf das GebÀude des Landtages von Sachsen-Anhalt, fotografiert am 19. Oktober 2014. Details zum GebÀude gibt es hier.

Oktober 20141024 027

Keine Antworten

Veranstaltung: „USA: Zur Lage der Nation im Februar 2012“

US-Politik, US-Wahl 2012

Das Deutsch-Amerikanische Dialogzentrum Magdeburg und die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt veranstalten am Dienstag, den 14. Februar 2012, von 18:00 bis 20:30h einen Vortrag zum Thema „USA: Zur Lage der Nation im Februar 2012“. Stattfinden wird die Veranstaltung bei der IHK Magdeburg, Alter Markt 8. Ringo Wagner, Leiter des FES-BĂŒros Sachsen-Anhalt wird eine kurze EinfĂŒhrung geben. Hauptredner wird Klaus Scharioth sein, von 1999 bis 2002 Politischer Direktor im AuswĂ€rtigen Amt und von 2006-2011 Botschafter der Bundesrepublik in Washington DC. Anschließend wird eine GesprĂ€chsrunde mit Andreas FĂŒrst vom Amerikanischen Generalkonsulat und dem Chefredakteur der Magdeburger Volksstimme, Alois Kösters, stattfinden. Der Magdeburger Politikwissenschaftler Wolfgang Rentzsch vom Deutsch-Amerikanischen Dialogzentrum Magdeburg wird die Runde moderieren. Eine Anmeldung ist möglich unter 0391/568760 oder info.magdeburg@fes.de.

Keine Antworten

Landtag Sachsen-Anhalt: keiner will rechts sitzen

Innenpolitik, Landtagswahl 2011

Ein bizarrer Streit hat sich in den letzten Tagen im Landtag Sachsen-Anhalts in Magdeburg entwickelt: es geht um die neue Sitzordnung des 6. Landtags. Bisher waren die VerhĂ€ltnisse klar: aus Sicht des LandtagsprĂ€sidenten saßen von links die Linkspartei, die SPD, die CDU und die FDP. Letztere Partei ist im neuen Landtag nicht mehr dabei. Deren Platz wollen die GrĂŒnen aber nicht einnehmen, weil sie dann – richtig! – rechts sitzen wĂŒrden. Die nach zwölf Jahren erstmals wieder in den Landtag gewĂ€hlten GrĂŒnen möchten zwischen Linkspartei und SPD sitzen. Die Linkspartei hat nichts dagegen, der SPD ist die Sitzordnung egal. Die CDU ihrerseits möchte nicht nach rechts rĂŒcken, da sie sich als Partei der Mitte versteht und auf den alten PlĂ€tzen sitzen bleiben möchte. Bis Dienstag muss nun eine Einigung her, damit rechtzeitig zur konstituierenden Sitzung (spĂ€testens am 19. April 2011) die neue Sitzordnung entsprechend hergerichtet werden kann. Die Mitteldeutsche Zeitung hat mehr zum Thema.
Im Bundestag sitzen die GrĂŒnen ĂŒbrigens zwischen SPD und CDU/CSU, weil die SPD beim erstmaligen Parlamentseinzug der GrĂŒnen 1983 als große linke Volkspartei keine Partei links neben sich duldete. Heute sitzt dort die Linkspartei.
Update, 5. April 2011: Seit heute ist es offiziell: Die GrĂŒnen mĂŒssen auf der rechten Seite Platz nehmen.

2 Antworten

Momentaufnahmen, Teil XLXI

Momentaufnahmen

Was es hier wohl zu essen gibt??
Foto aufgenommen am 29. Januar 2011 in Magdeburg nahe des Hasselbachplatzes.

Keine Antworten

RĂŒckblick: Jugendparlament 2010

Innenpolitik, Wintersemester 2010/2011

Das Jugendparlament 2010, das erstmals von SchĂŒlern aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen gemeinsam bestritten wurde, ist am 16. November 2010 mit der Diskussion der in vier Foren erarbeiteten Thesen und LösungsvorschlĂ€gen beendet worden. Dabei wurden diese Thesen gemeinsam mit Abgeordneten aller Landtagsfraktionen sowie mit Kultusministerin Prof. Dr. Birgitta Wolf thematisiert.  Die Veranstaltung ist ĂŒber beide Tage hinweg von mehreren Journalisten begleitet worden, darunter einem Kamerateam des MDR.

Der MDR zum Beispiel berichtet hier, die Magdeburger Volksstimme hier.

Update, 17. November 2010: Inzwischen hat der MDR auch in Bild und Ton vom Jugendparlament berichtet, und zwar am 16. November um 19:30h in „MDR aktuell“. Sie können das Video hier sehen (Beitrag ab 11:40 min.).

Update, 19. November 2010: Inzwischen gibt es einen ausfĂŒhrlichen Bericht auf den Seiten des Landtags zu lesen.

Einige fotografische Impressionen der Veranstaltung können Sie genießen, wenn Sie auf „weiterlesen“ klicken.

weiterlesen »

Keine Antworten

Jugendparlament 2010 in Magdeburg

Innenpolitik, Wintersemester 2010/2011

Am 15. und 16. November 2010 findet im Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg das diesjĂ€hrige Jugendparlament statt. Erstmals werden SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen daran teilnehmen. Auf dem Programm stehen Workshops zu den Themen Demokratie, Europa, Schule und Integration sowie eine Stadt- und ParlamentsfĂŒhrung, GesprĂ€che mit Abgeordneten des Landtags und der Kultusministerin von Sachsen-Anhalt sowie ein bunter Abend. NĂ€here Informationen zu der Veranstaltung, an der auch das Institut fĂŒr Politikwissenschaft an der MLU beteiligt ist, finden Sie hier. Bereits im September 2010 hat eine vorbereitende Veranstaltung im niedersĂ€chsischen Landtag von Hannover stattgefunden. Einige fotografische Impressionen können Sie hier sehen.

Keine Antworten
« Ältere Einträge