Durchsuche das Archiv nach Magdeburg Tag

Foto des Tages (24. Oktober 2014)

Momentaufnahmen

Blick auf das Gebäude des Landtages von Sachsen-Anhalt, fotografiert am 19. Oktober 2014. Details zum Gebäude gibt es hier.

Oktober 20141024 027

Keine Antworten

Veranstaltung: “USA: Zur Lage der Nation im Februar 2012″

US-Politik, US-Wahl 2012

Das Deutsch-Amerikanische Dialogzentrum Magdeburg und die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt veranstalten am Dienstag, den 14. Februar 2012, von 18:00 bis 20:30h einen Vortrag zum Thema “USA: Zur Lage der Nation im Februar 2012″. Stattfinden wird die Veranstaltung bei der IHK Magdeburg, Alter Markt 8. Ringo Wagner, Leiter des FES-B√ľros Sachsen-Anhalt wird eine kurze Einf√ľhrung geben. Hauptredner wird Klaus Scharioth sein, von 1999 bis 2002 Politischer Direktor im Ausw√§rtigen Amt und von 2006-2011 Botschafter der Bundesrepublik in Washington DC. Anschlie√üend wird eine Gespr√§chsrunde mit Andreas F√ľrst vom Amerikanischen Generalkonsulat und dem Chefredakteur der Magdeburger Volksstimme, Alois K√∂sters, stattfinden. Der Magdeburger Politikwissenschaftler Wolfgang Rentzsch vom Deutsch-Amerikanischen Dialogzentrum Magdeburg wird die Runde moderieren. Eine Anmeldung ist m√∂glich unter 0391/568760 oder info.magdeburg@fes.de.

Keine Antworten

Landtag Sachsen-Anhalt: keiner will rechts sitzen

Innenpolitik, Landtagswahl 2011

Ein bizarrer Streit hat sich in den letzten Tagen im Landtag Sachsen-Anhalts in Magdeburg entwickelt: es geht um die neue Sitzordnung des 6. Landtags. Bisher waren die Verh√§ltnisse klar: aus Sicht des Landtagspr√§sidenten sa√üen von links die Linkspartei, die SPD, die CDU und die FDP. Letztere Partei ist im neuen Landtag nicht mehr dabei. Deren Platz wollen die Gr√ľnen aber nicht einnehmen, weil sie dann – richtig! – rechts sitzen w√ľrden. Die nach zw√∂lf Jahren erstmals wieder in den Landtag gew√§hlten Gr√ľnen m√∂chten zwischen Linkspartei und SPD sitzen. Die Linkspartei hat nichts dagegen, der SPD ist die Sitzordnung egal. Die CDU ihrerseits m√∂chte nicht nach rechts r√ľcken, da sie sich als Partei der Mitte versteht und auf den alten Pl√§tzen sitzen bleiben m√∂chte. Bis Dienstag muss nun eine Einigung her, damit rechtzeitig zur konstituierenden Sitzung (sp√§testens am 19. April 2011) die neue Sitzordnung entsprechend hergerichtet werden kann. Die Mitteldeutsche Zeitung hat mehr zum Thema.
Im Bundestag sitzen die Gr√ľnen √ľbrigens zwischen SPD und CDU/CSU, weil die SPD beim erstmaligen Parlamentseinzug der Gr√ľnen 1983 als gro√üe linke Volkspartei keine Partei links neben sich duldete. Heute sitzt dort die Linkspartei.
Update, 5. April 2011: Seit heute ist es offiziell: Die Gr√ľnen m√ľssen auf der rechten Seite Platz nehmen.

2 Antworten

Momentaufnahmen, Teil XLXI

Momentaufnahmen

Was es hier wohl zu essen gibt??
Foto aufgenommen am 29. Januar 2011 in Magdeburg nahe des Hasselbachplatzes.

Keine Antworten

R√ľckblick: Jugendparlament 2010

Innenpolitik, Wintersemester 2010/2011

Das Jugendparlament 2010, das erstmals von Sch√ľlern aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen gemeinsam bestritten wurde, ist am 16. November 2010 mit der Diskussion der in vier Foren erarbeiteten Thesen und L√∂sungsvorschl√§gen beendet worden. Dabei wurden diese Thesen gemeinsam mit Abgeordneten aller Landtagsfraktionen sowie mit Kultusministerin Prof. Dr. Birgitta Wolf thematisiert. ¬†Die Veranstaltung ist √ľber beide Tage hinweg¬†von mehreren Journalisten begleitet worden, darunter einem Kamerateam des MDR.

Der MDR zum Beispiel berichtet hier, die Magdeburger Volksstimme hier.

Update, 17. November 2010: Inzwischen hat der MDR auch in Bild und Ton vom Jugendparlament berichtet, und zwar am 16. November um 19:30h in “MDR aktuell”. Sie k√∂nnen das Video hier sehen (Beitrag ab 11:40 min.).

Update, 19. November 2010: Inzwischen gibt es einen ausf√ľhrlichen Bericht auf den Seiten des Landtags zu lesen.

Einige fotografische Impressionen der Veranstaltung k√∂nnen Sie genie√üen, wenn Sie auf “weiterlesen” klicken.

weiterlesen »

Keine Antworten

Jugendparlament 2010 in Magdeburg

Innenpolitik, Wintersemester 2010/2011

Am 15. und 16. November 2010 findet im Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg das diesj√§hrige Jugendparlament statt. Erstmals werden Sch√ľlerinnen und Sch√ľler aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen daran teilnehmen. Auf dem Programm stehen Workshops zu den Themen Demokratie, Europa, Schule und Integration sowie eine Stadt- und Parlamentsf√ľhrung, Gespr√§che mit Abgeordneten des Landtags und der Kultusministerin von Sachsen-Anhalt sowie ein bunter Abend. N√§here Informationen zu der Veranstaltung, an der auch das Institut f√ľr Politikwissenschaft an der MLU beteiligt ist, finden Sie hier. Bereits im September 2010 hat eine vorbereitende Veranstaltung im nieders√§chsischen Landtag von Hannover stattgefunden. Einige fotografische Impressionen k√∂nnen Sie hier sehen.

Keine Antworten

20 Jahre parlamentarische Demokratie in Sachsen-Anhalt

Halle (Saale), Innenpolitik

Vielleicht wussten Sie es bislang nicht, aber der Landtag von Sachsen-Anhalt gibt viertelj√§hrlich ein eigenes Magazin heraus. Es hei√üt Zwischenruf, und die Ausgabe 3/2010 ist soeben erschienen. Im digitalen Zeitalter ist das Heft auch online einsehbar, und ich m√∂chte Ihnen zwei Artikel empfehlen: zum einen finden Sie auf den Seiten 4-9 der aktuellen Ausgabe Ausz√ľge aus Gespr√§chen mit Zeitzeugen, die die Gr√ľndungsphase des Landtags miterlebt haben (wussten Sie, dass der Landtag 1990 zun√§chst in einer Dessauer Bundeswehrkaserne getagt hat? Und warum sich Magdeburg als Landeshauptstadt gegen Halle und Dessau durchgesetzt hat?). Zum anderen finden Sie auf den Seiten 10-15 einen √úberblicksartikel von Prof. Holtmann zu 20 Jahren parlamentarischer Demokratie in Sachsen-Anhalt, erg√§nzt durch viele Zahlen aus dem aktuellen Sachsen-Anhalt-Monitor.

Sie finden das komplette Heft hier.

Keine Antworten

Exkursion in die Landeshauptstadt Magdeburg

Innenpolitik, Sommersemester 2010

Am heutigen Donnerstag, den 30. September 2010, war eine Gruppe von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen zu einer Exkursion in der Landeshauptstadt Magdeburg. Auf der Agenda standen ein Besuch des Landtages von Sachsen-Anhalt, eine Diskussion mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Europa-Ausschusses, Tilmann T√∂gel (SPD), sowie ein Besuch des GO EUROPE-Kompetenzzentrums, dessen Mitarbeiter sich um jugendlich aufbereitete Europathemen k√ľmmern. Sehen Sie nachfolgend einige fotografische Impressionen dieses Besuchs.

F√ľhrung durch das Landtagsgeb√§ude durch Herrn Ende von der Landtagsverwaltung

Im Plenarsaal des Landtags

Im Gespräch mit Tilman Tögel, MdL

Große Anspannung und bange Blicke beim Europa-Quiz.:)

Eine Antwort

20 Jahre Sachsen-Anhalt

Innenpolitik

Rechtzeitig zum 20-j√§hrigen Jubil√§ums der Ereignisse im Wendeherbst 1989 hat die Landeszentrale f√ľr politische Bildung in Magdeburg ein Portal frei geschaltet, das auf vielf√§ltige Weise Blicke auf diese Ereignisse (und die 20 Jahre danach) wirft.

Das Portal bietet detaillierte Informationen zum Themenkomplex Friedliche Revolution und deutsche Einheit in Sachsen-Anhalt. Zudem gibt es zahlreiche Links zu Literatur-Tipps, Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die Jubiläen.

Näheres finden Sie hier:

http://www.sachsen-anhalt.de/LPSA/index.php?id=33566

Keine Antworten