Durchsuche das Archiv nach Wahl Tag

„PrĂ€sidentielle Demokratie“ – fĂŒr den Schulunterricht

Außenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft, Studium, US-Politik, US-Wahl 2016

Im Wochenschau-Verlag ist kĂŒrzlich anlĂ€ĂŸlich der bevorstehenden US-PrĂ€sidentschaftswahl 2016 ein Heft (Reihe „Politik und Wirtschaft unterrichten“) zum Thema „PrĂ€sidentielle Demokratie“ erschienen. Bevorzugt richtet sich das Heft an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in der Sekundarstufe II, ist aber sicher nicht nur fĂŒr Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch fĂŒr Studierende der Politikwissenschaft interessant. Nach einem Vergleich demokratischer Regierungssysteme (insbesondere wird hier Bezug auf das parlamentarische Regierungssystem der Bundesrepublkik Deutschland genommen) wird im Hauptteil das politische System der Vereinigten Staaten im Detail vorgestellt und anhand aktueller Themen wie ObamaCare, dem konkreten VerhĂ€ltnis von PrĂ€sident und Kongress und der Bedeutung und der Konsequenzen des „divided government“ illustriert. In einem weiteren Kapitel stehen die PrĂ€sidentschaftswahlen sowie deren Finanzierung im Mittelpunkt. Details zum Heft gibt es hier.

Peter Massing: „Politik und Wirtschaft unterrichten: PrĂ€sidentielle Demokratie“, 67. Jahrgang, Nr. 1 (Januar/Februar 2016), 28 Seiten, 11,40€.

Bilinguale Ausgabe:
Marlies Lindemann, Annika LĂŒchau: „The U. S. Presidential Elections“, 2016, 24 Seiten, 5,70€.

Keine Antworten

Vor dem Parteitag der Republikaner: warum Donald Trump Hillary Clinton schlagen kann

Außenpolitik, US-Politik, US-Wahl 2016

Heute beginnt in Cleveland (Ohio) der viertĂ€gige Nominierungsparteitag der Republikanischen Patei, auf dem Donald Trump zum PrĂ€sidentschaftskandidaten gekĂŒrt werden soll. In Umfragen fĂŒhrt derzeit Hillary Clinton (und zwar teilweise deutlich), trotzdem hat Donald Trump eine realistische Chance, am 8. November die PrĂ€sidentschaftswahl zu gewinnen. Hier steht, wie das gehen könnte.

Keine Antworten

Hinter den Kulissen: Wahlkampf mit Bernie Sanders

US-Politik, US-Wahl 2016

Der Berliner Jurist Konstantin Rutz hat vor mehreren Wochen fĂŒr einige Zeit fĂŒr die Wahlkampfkampagne von Senator Bernie Sanders im Bundesstaat New York gearbeitet. Auf der Internetseite der Frankfurter Allgemeinen Zeitung berichtet er in einem ausfĂŒhrlichen und lesenswerten Artikel von seinen Erfahrungen. Was macht amerikanischen Straßenwahlkampf aus? Welche Rolle spielen Organisation und Strategie im Wahlkampf? Wie funktioniert Wahlkampf konkret vor Ort? Der erwĂ€hnte Artikel findet sich hier.

Keine Antworten

Die Kosten einer Bundestagskandidatur

Bundestagswahl 2013, Innenpolitik, Politikwissenschaft

Relativ genau zu beziffern sind die GeldbetrĂ€ge, die die politischen Parteien fĂŒr ihren Bundestagswahlkampf ausgeben (Details hier). Etwas schwieriger ist es zu beurteilen, wieviel eine individuelle Kandidatur fĂŒr ein Mandat im Bundestag kostet. Ein Gastbeitrag im Internetangebot der Zeitschrift politik+kommunikation prĂ€sentiert interessante Zahlen, und zwar hier.

Keine Antworten

Sonderseiten zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt

Innenpolitik, Internet(z)

Bis zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 13. MÀrz 2016 sind es nur noch zwei Wochen. Diverse Internetangebote haben anlÀsslich dieser Wahl Sonderseiten geschaltet. Die Frankfurter Allgemeine zum Beispiel hat hier eine Sonderseite im Angebot, die Mitteldeutsche Zeitung hier. SPIEGEL Online bietet zusÀtzliche Informationen hier. Die Internetseite des Mitteldeutschen Rundfunks beleuchtet unterdessen, warum der Wahlbeteiligung am 13. MÀrz eine so entscheidende Bedeutung zukommt, und zwar hier. Am Wahlabend wird der MDR dann live berichten (Details hier), ARD und ZDF ebenfalls, zum Beispiel hier.

Keine Antworten

TV-Tipp: „Die Stadt und die Macht“

Innenpolitik, TV-Tipps

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ernsthaft versucht wird, einen schwierigen politischen Stoff zu verfilmen. Zu sehr ist die Erinnerung an die Serie „Das Kanzleramt“ prĂ€sent, mit der das politische Fernsehen Ă  la „The West Wing“ oder „House of Cards“ neu erfunden werden sollte und deren restliche Episoden aufgrund katastrophaler Einschaltquoten am Ende als Doppelfolge gezeigt wurden.
Genau das versucht aber die ARD in der nĂ€chsten Woche: in der Serie „Die Stadt und die Macht“ mit Anna Loos in der Hauptrolle geht es an drei Abenden (Beginn: 12. Januar 2016) um die engagierte RechtsanwĂ€ltin Susanne Kröhmer, die die Gelegenheit erhĂ€lt, fĂŒr das Amt als Regierende BĂŒrgermeisterin von Berlin zu kandidieren. Dabei gerĂ€t sie in Konflikt mit ihrem Vater, der als Fraktionsvorsitzender der gegnerischen Partei – im Gegensatz zu Susanne Kröhmer selbst – fest im politischen Leben verwurzelt ist. Entstanden ist eine Serie um den Politikbetrieb der Hauptstadt, um Wahlen und Wahlkampf und darĂŒber hinaus um persönliche Beziehungen, sofern bzw. insoweit diese in der erwĂ€hnten politischen Welt möglich sind. Regie fĂŒhrte ĂŒbrigens Friedemann Fromm, der mit mehreren Staffeln der – wie ich finde – großartigen Serie „Weissensee“ bereits unter Beweis gestellt hat, dass man historischen bzw. politischen Stoff durchaus Fernseh-kompatibel gestalten kann.
Im Internetangebot des Ersten Deutschen Fernsehens findet sich ein interessanter Bericht von den Dreharbeiten. Als Berater fungierte der Werber Frank Stauss, deren Wahlkampfbuch auf diesen Seiten bereits gelobt worden ist. Sein Bericht von den Dreharbeiten ist hier zu finden.

Eine Antwort

Neuer Blog zum US-PrÀsidentschaftswahlkampf 2016

US-Politik, US-Wahl 2016

Rechtzeitig zur heißen (Vor-)Wahlphase des amerikanischen PrĂ€sidentschaftswahlkampfes ist ein neuer Blog gestartet, der rund um die Wahl ĂŒber Kandidaten und Themen informieren will. Los geht es ab sofort auf der Seite USA2016.

Keine Antworten

Erinnerung: die FilmvorfĂŒhrung „Die GewĂ€hlten“

Bundestagswahl 2009, Halle (Saale)

Zur Erinnerung: heute abend findet um 19 Uhr im Audimax die FilmvorfĂŒhrung „Die GewĂ€hlten“ der Halleschen Filmemacherin Nancy Brandt statt. Details hier.

Keine Antworten

Lesung: „Höllenritt Wahlkampf“

Innenpolitik, LektĂŒren

Er hat das vermutlich beste Buch ĂŒber WahlkĂ€mpfe in Deutschland geschrieben, am 10. November liest er in Magdeburg aus seinem Buch „Höllenritt Wahlkampf“: Frank Stauss, Diplom-Politikwissenschaftler und GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschaft der Agentur Butter.
Die Lesung wird veranstaltet vom Presseclub Magdeburg in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt und findet statt im Maritim Hotel, Otto-von-Guericke-Straße 87 in Magdeburg, Beginn: 19:00h. Der Eintritt ist frei. Details zur Veranstaltung hier. Probelesen kann man das sehr lesenswerte Buch hier.

Keine Antworten

FilmvorfĂŒhrung am 12. November 2015 an der Uni Halle: „Die GewĂ€hlten“ von Nancy Brandt

Bundestagswahl 2013, Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft

Auf Einladung des Lehrbereiches Regierungslehre und Policyforschung stellt die Filmemacherin Nancy Brandt an der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg pĂŒnktlich zum Kinostart ihren neuen Film „Die GewĂ€hlten. Vier Jahre im Bundestag“ vor. Die VorfĂŒhrung beginnt am Donnerstag, den 12. November 2015 um 19:00 Uhr im Audimax (Audimax-GebĂ€ude). Im Anschluss an die Vorstellung findet eine Publikumsdiskussion mit Nancy Brandt statt. Der Trailer sowie weiterfĂŒhrende Informationen sind hier zu finden.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.

2 Antworten
« Ältere Einträge