RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

23. Aug 2010

Gestorben: Sepp Daxenberger

Verfasst von

Gestern ist der bayerische Politiker Sepp Daxenberger beerdigt worden. Er war am 18. August 2010 an einer seltenen Knochenmarkskrebserkrankung gestorben.

Für Schlagzeilen sorgte Sepp Daxenberger im Jahre 1996, als er in Waging am See, also im tiefsten Oberbayern, zum ersten grünen Bürgermeister Bayerns gewählt wurde – sehr zum Verdruß der CSU. In seiner Amtszeit bis 2008 stiegen die GRÜNEN zur stärksten Fraktion im Gemeinderat von Waging auf. Daxenberger war – wie man so schön sagt – ein bayerisches Mannsbild, von Haus aus gelernter Schmied und Bauer, der bis zuletzt seinen eigenen Hof bewirtschaftete. Das Motto auf seinen Wahlplakaten lautete „Weißblaue Seele, grünes Gewissen“.

Am sehr guten Landtagswahlergebnis der GRÜNEN 2008 hatte er maßgeblichen Anteil, bis zum letzten Jahr führte er die Landtagsfraktion. Schon zuvor musste er im Jahr 2008 den Landesvorsitz der GRÜNEN aufgeben. Immer wieder musste er sich zurückziehen zur Behandlung seiner Erkrankung.

Lesen Sie weiter über Sepp Daxenberger auf der Web-Seite der Süddeutschen Zeitung:

http://sueddeutsche.de/bayern/gruenen-politiker-erliegt-krebsleiden-servus-sepp-1.989738-2

In der Reihe „Politikerportraits“ der Bundeszentrale für politische Bildung („Das Image der Politik und der Politiker“) gibt es übrigens einen sehr interessanten und absolut sehenswerten 15minütigen Film über Sepp Daxenberger. Nähere Informationen zum Projekt sowie die Bestellmodalitäten finden Sie hier:

http://www.bpb.de/publikationen/JUI9PK,0,0,Das_Image_der_Politik_und_der_Politiker_Wahrnehmung_und_Selbstwahrnehmung_politischer_Akteure.html

Über Michael Kolkmann

Kommentieren


Letzte Kommentare