RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

5. Okt 2010

Präsident Obama und die Tea Party

Verfasst von

Es sind nur noch vier Wochen bis zur Kongresswahl in den Vereinigten Staaten – der Wahl, deren Ausgang über die beiden nächsten Jahre der Präsidentschaft Barack Obamas entscheiden wird. Zwar führen die Republikaner aktuellen Zahlen zufolge nicht mehr so deutlich wie noch vor einigen Wochen, aber sie liegen nach wie vor in Front. Natürlich wird die Wahl vor Ort in den einzelnen Wahlkreisen und Bundesstaaten entschieden, aber es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass es für die Demokraten schwer werden wird, ihre Mehrheiten in beiden Kammern des Kongresses zu verteidigen.

Gelegenheit also für Christoph von Marschall, den Washington-Korrespondenten des Berliner Tagesspiegels, in einem Beitrag die aktuelle Situation in Washington meinungsfreudig zu kommentieren. Lesen Sie seine Momentaufnahme hier.

Über Michael Kolkmann

3 Kommentare

  1. Wanja sagt:

    Der „Betroffene“ in einem sehr guten Interview zu den oben genannten Themen (und noch mehr): http://www.rollingstone.com/politics/news/17390/209395?RS_show_page=0

  2. Michael Kolkmann sagt:

    Ja, das ist in der Tat ein sehr gutes Interview (dafür ist der Rolling Stone ja bekannt, auch wenn er in erster Linie ein Musikmagazin ist).

    Darf ich dazu die soeben in deutscher Sprache erschienene Biografie Obamas von David Remnick, Pulitzerpreis-Träger und Cehfredakteur des New Yorker, empfehlen?

    Weiteres hier: http://www.faz.net/s/Rub1DA1FB848C1E44858CB87A0FE6AD1B68/Doc~E3064E194DC844FD09E68E106DE671782~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Danach sollten keine Fragen offen bleiben.:)

  3. Sebastian sagt:

    Bei einer Zustimmungsrate von 28 Prozent von einer „radikalen Minderheit“ zu sprechen, so wie es C. von Marschall bei der Tea Party-Bewegung macht, erscheint mir ja etwas gewagt. 🙂

    http://www.gallup.com/poll/127181/Tea-Partiers-Fairly-Mainstream-Demographics.aspx

    Danke für den Verweis auf das Interview Wanja!

    In jedem Fall wird es spannend werden am 2. November. Lässt sich schon die Uhrzeit für die ersten Ergebnisse abschätzen? (MEZ)

Kommentieren


Letzte Kommentare