RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

1. Mrz 2011

Guttenberg-Biografie: Das Timing des Jahres

Verfasst von

Vor wenigen Minuten hat Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg seinen Rücktritt angekündigt. 48 Stunden später wird am Donnerstag, den 3. März 2011, die Guttenberg-Biographie der beiden Journalisten Markus Wehner und Eckhart Lohse von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erscheinen. Bei der gestrigen Buchvorstellung in Berlin hat der Verleger bereits angekündigt, die nächste Auflage werde ein zusätzliches, aktuelles Kapitel enthalten.
Eine Rezension des Buches ist zum Beispiel in der heutigen Süddeutschen Zeitung zu finden.
Update: die Twitter-Blüte des Tages kommt von Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus. Wenige Minuten nach Guttenbergs Rücktritt twittert er: „Erholung auf dem Arbeitsmarkt“. Er meint jedoch die Situation im Ländle.

Über Michael Kolkmann

1 Kommentar

  1. Stefan Dorl sagt:

    Erschreckend, dass heutzutage schon politische „Frischlinge“ wie der 39jährige Guttenberg, die es gerade einmal zu einem Verteidigungs- und Wirtschaftsminister gebracht haben, schon mit einer Biographie bedacht werden. Nach Momigliano ist eine Biographie die Darstellung des Lebens eines Menschen von der Geburt bis zum Tod (http://de.wikipedia.org/wiki/Biographie#Definition). Aber da ist Guttenberg ja nicht allein.
    Endlich hat er eingesehen, dass er diesem Sturm an Kritik nicht mehr ausweichen kann. Meine Vermutung ist, dass er trotz dieser Affäre noch rechtzeitig genug zurückgetreten ist, um 2013 bayerischer Ministerpräsident und 2017 vielleicht schon Kanzlerkandidat der Union zu werden. Gut finde ich das zwar nicht, aber bei seiner ungebrochen hohen (und unverständlichen) Popularität, ist das wahrscheinlich.

Kommentieren


Letzte Kommentare