Das Blog Archiv vom Freitag, 10. September 2010

Momentaufnahmen, Teil XXXIV

Momentaufnahmen

Und dahinter liegt New York: FÀhre Richtung Skandinavien, fotografiert an der Kieler Förde.

Keine Antworten

“Hintergrund aktuell”: Der 11. September 2001

LektĂŒren

Am morgigen Samstag jĂ€hren erneut sich die TerroranschlĂ€ge vom 11. September 2001. Inzwischen ist vieles zu den HintergrĂŒnden, der Vorgeschichte und den Konsequenzen gesagt und schrieben worden, daher heute nur zwei Hinweise zum Thema. Zusammenfassend wirft ein Artikel in der Rubrik “Hintergrund aktuell” auf der Webseite der Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung ein Schlaglicht auf das Thema. NĂ€heres finden Sie hier.

Wenn Sie sich etwas ausfĂŒhrlicher mit dem Gegenstand beschĂ€ftigen wollen, ist das Buch “Der Tod wird Euch finden” des amerikanischen Autors Lawrence Wright hilfreich. In diesem Buch, das mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet wurde, widmet sich Wright der langen Vorgeschichte des 11. September und beleuchtet die geistigen Wurzeln sowie die organisatorische Entwicklung von al Qaida. Seine Schilderung reicht dabei bis in die 1930er und 1940er Jahre zurĂŒck. Die prĂ€genden Figuren werden ebenfalls ausfĂŒhrlich dargestellt: Osama Bin Laden und seine Familie, Ajman al-Sawahiri mit seiner Zelle al-Dschihad, FBI-Ermittler John O’Neill, der in den TrĂŒmmern des World Trade Centers ums Leben kam, Richard Clarke, Terrorismus-Experte im Weißen Haus, und viele andere.

Eine ausfĂŒhrliche Rezension des Buches können Sie auf den Seiten von e-politik.de lesen.

Lawrence Wright:

“Der Tod wird euch finden. Al Qaida und der Weg zum 11. September”,

Originaltitel: “The Looming Tower. Al Qaeda and the Road to 9/11″

SPIEGEL-Buch, Goldmann Verlag 2008,

608 Seiten; 9,95 Euro.

Auf der Webseite des Verlags können Sie in das Buch hineinlesen (unter “Leseprobe”).

Keine Antworten

20 Jahre Sachsen-Anhalt

Innenpolitik

Rechtzeitig zum 20-jĂ€hrigen JubilĂ€ums der Ereignisse im Wendeherbst 1989 hat die Landeszentrale fĂŒr politische Bildung in Magdeburg ein Portal frei geschaltet, das auf vielfĂ€ltige Weise Blicke auf diese Ereignisse (und die 20 Jahre danach) wirft.

Das Portal bietet detaillierte Informationen zum Themenkomplex Friedliche Revolution und deutsche Einheit in Sachsen-Anhalt. Zudem gibt es zahlreiche Links zu Literatur-Tipps, Projekten, Veranstaltungen und AktivitÀten rund um die JubilÀen.

NĂ€heres finden Sie hier:

http://www.sachsen-anhalt.de/LPSA/index.php?id=33566

Keine Antworten

RĂ€tsel, Teil XIII

RĂ€tsel

Um die Zeit in der vorlesungsfreien Phase nicht zu lang werden zu lassen, dĂŒrfen Sie heute mal raten, in welcher deutschen Stadt ich gestern war. Ich hoffe, dieses Mal ist das Ganze etwas schwieriger. Man muss schon etwas genauer hinschauen…

Frau Schnaible darf nicht mitraten, die hat mich nÀmlich gesehen.:)

Also, welche Stadt ist hier zu sehen?

4 Antworten