USA: Die Demokraten vor der Kongresswahl

US-Politik, US-Wahl 2010

Am 2. November 2010 werden in den USA die 435 Mitglieder des  ReprĂ€sentantenhauses sowie ein Drittel der 100 Senatoren neu gewĂ€hlt. Angesichts aktueller Umfragen haben die Republikaner derzeit einen nahezu uneinholbaren Vorsprung vor den Demokraten. Doch das sind bundesweite Umfragen, entschieden wird Wahlkreis fĂŒr Wahlkreis, Bundesstaat fĂŒr Bundesstaat. Dabei dominieren hĂ€ufig lokale Themen, nationale Themen werden nicht immer wahlentscheidend berĂŒcksichtigt. Das mag nun anders sein. Mit einem “Pledge For America” haben die Republikaner eine Art nationales Wahlprogramm vorgelegt, angelehnt an den “Contract With America”, der den Republikanern im Jahre 1994 erstmals seit gut 50 Jahren wieder die Mehrheit im ReprĂ€sentantenhaus sicherte und Newt Gingrich zu dessen Speaker machte.

Doch wie stark wird die antizipierte Niederlage der Demokraten ausfallen? Der politische Journalist Michael Tomasky widmet sich dieser Frage ausfĂŒhrlich in der neuen Ausgabe der New York Review of Books. Sie finden den lesenswerten Artikel hier.

Keine Antworten

Deine Meinung dazu

XHTML: Diese Tags kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>