RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

29. Sep 2016

Bildungsforschung: „Hattie für gestresste Lehrer“

Verfasst von

In der Bildungsforschung ist der Name John Hattie eine Marke. Sein Buch „Visible Learning“ (auf Deutsch: „Lernen sichtbar machen“) fungiert inzwischen als Klassiker und ist von vielen Bildungseinrichtungen in Deutschland rezipiert worden. Der Augsburger Professor Klaus Zierer hat nun unter dem Titel „Hattie für gestresste Lehrer“ eine Kurzversion des Buches vorgelegt, in dem die wichtigsten Erkenntnisse Hatties zusammengefasst sind. Im Vorwort des Buches schreibt Mathias Brodkorb, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern: „Der deutsche Hattie-Übersetzer Klaus Zierer legt eine komprimierte Übersicht über Hatties Forschung vor, die es vor allem auch im Berufsleben stehenden Lehrkräften ermöglichen soll, sich schnell einen fundierten Überblick über die aktuelle bildungswissenschaftliche Debatte zu verschaffen. Das Buch kann dabei sowohl als eine Einführung in das Denken Hatties als auch als ein Kommentar zu seinen großen Studien gelesen werden. Zierer beschließt den Text schließlich mit einem praxisorientierten Kapitel, dem Lehrkräfte Anregungen und Handlungsempfehlungen für ihren pädagogischen Alltag nach den Erkenntnissen John Hatties entnehmen können.“
Zufällig habe ich drei Exemplare dieses Buches auf dem Schreibtisch liegen und würde diese gerne verschenken. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich am besten per Email: first come, first serve.
Update, 3. Oktober 2016: die drei erwähnten Hefte sind inzwischen vergeben, aber ich habe weitere Exemplare organisieren können. Weiterhin gilt: first come, first serve…

Zu verschenken: Hattie für gestresste Lehrer

Zu verschenken: Hattie für gestresste Lehrer

Über Michael Kolkmann

Kommentieren