Durchsuche das Archiv nach Politikwissenschaft Kategorie

Neues Infoportal zur #btw17 in Sachsen-Anhalt

Bundestagswahl 2017, Halle (Saale), Innenpolitik, Internet(z), Politikwissenschaft

Der unabhĂ€ngige und unparteiliche Verein wahlinfo+ aus Halle an der Saale hat vor wenigen Tagen die Internetseite sachsen-anhalt-waehlt.de freigeschaltet, auf dem sich interessierte BĂŒrgerinnen und BĂŒrger ĂŒber die Themen sowie die Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Sachsen-Anhalt informieren können.
Auf der Internetseite des Mitteldeutschen Rundfunks findet sich als Hintergrund ein GesprĂ€ch mit dem Vorsitzenden des Vereins, Stefan Weißwange, der dort das Anliegen des Vereins und die Ziele des Projekts erlĂ€utert. NĂ€here Informationen finden sich auch auf Twitter.

Keine Antworten

Neue Studie: wer wÀhlt die AfD?

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, Politikwissenschaft

Neu entstandene Parteien ziehen naturgemĂ€ĂŸ das Interesse der Öffentlichkeit, aber auch der Politikwissenschaft auf sich. Egal ob Piratenpartei oder die Alternative fĂŒr Deutschland (AfD) – inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Untersuchungen zu diesen recht jungen Parteien. Eine sehr umfangreiche Studie ĂŒber die WĂ€hlerschaft der AfD hat kĂŒrzlich die Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit der UniversitĂ€t Potsdam und dem Meinungsforschungsinstitut policy matters veröffentlicht. Von Mitte Januar bis Anfang Februar 2017 waren dazu im Auftrag der Stiftung fast 5000 Wahlberechtigte befragt worden. Einige Highlights aus der Studie gibt es hier, hier und hier. Die Presseinfo mit einigen Kerndaten aus der Studie findet sich hier.

Keine Antworten

Neuauflage: „Der Parteienstaat“ von E. Holtmann

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft, Studium

Die Erstauflage stammt bereits aus dem Jahre 2012, Ende Juli 2017 ist nun die zweite und ĂŒberarbeitete Auflage des Standardwerks „Der Parteienstaat in Deutschland“ des frĂŒheren Hallenser Politikprofessors Everhard Holtmann erschienen. Darin werden die historischen Grundlagen des bundesdeutschen Parteiensystems identifiziert, verschiedene Parteitypen charakterisiert sowie aktuelle Herausforderungen diskutiert. Auf jeden Fall eine PflichtlektĂŒre fĂŒr alle Lehrveranstaltungen rund um das Thema Wahlen und Parteien!

Everhard Holtmann: „Der Parteienstaat in Deutschland. ErklĂ€rungen, Entwicklungen, Erscheinungsbilder“, Bonn: Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung 2017, 358 Seiten, Bestellnummer: 10100.

Keine Antworten

LektĂŒren: eine erste Bilanz der Großen Koalition

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

In wenigen Wochen endet die Amtszeit der aktuell regierenden Großen Koalition. Die vom Deutschen Bundestag herausgegebene Wochenzeitung „Das Parlament“ prĂ€sentiert in der am Montag erschienenen aktuellen Ausgabe 30-31/2017 eine erste Bilanz dieser Koalition. Dabei geht es um die Minderheitenrechte im Bundestag, um die parlamentarischen UntersuchungsausschĂŒsse der laufenden Wahlperiode, aber auch um die Bilanz der Regierung in unterschiedlichen Themenfeldern wie Wirtschaft und Finanzen, Außen- und Europapolitik sowie der Innenpolitik. DarĂŒber hinaus bietet die Ausgabe ein Abschiedsinterview mit dem scheidenden BundestagsprĂ€sidenten Norbert Lammert und ein Blick auf die 116 Abgeordnete, deren Abschied ebenfalls bereits feststeht. Hinzu kommt ein Blick auf die MehrheitsverhĂ€ltnisse im Bundesrat sowie auf die personellen VerĂ€nderungen im Bundeskabinett wĂ€hrend der letzten vier Jahre.
Die Zeitung gibt es in jedem gut sortierten Zeitungsladen Ihrer Wahl sowie in einer Online-Ausgabe hier.

Keine Antworten

Populismus-Studie der Bertelsmann-Stiftung

Innenpolitik, Internet(z), LektĂŒren, Politikwissenschaft

Der Populismus in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen scheint in vielen LĂ€ndern Europas auf dem Vormarsch zu sein (einen LektĂŒretipp zum Thema gibt es ĂŒbrigens hier). In einer groß angelegten Studie, die gerade rechtzeitig vor der Bundestagswahl erscheint, hat die Bertelsmann-Stiftung dieses PhĂ€nomen fĂŒr die Bundesrepublik Deutschland untersucht. In den Medien ist die Studie gestern und heute bereits auf eine große Resonanz gestoßen (zum Beispiel hier, hier und hier), die Highlights der Studie sind auf der Homepage der Stiftung nachzulesen.

Keine Antworten

Änderungen im Ablauf der Ringvorlesung zur Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017, Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft, Studium

Im Ablaufplan der Ringvorlesung zur Bundestagswahl 2017 (mittwochs 18:00 Uhr in HS XV/Mel) haben sich zwei Änderungen ergeben. Die fĂŒr den 5. Juli 2017 geplante Vorlesung „Politik, Macht, Governance: Politische HandlungsfĂ€higkeit im Zeitalter des Postnationalismus“ wird nicht von Frau Prof. Dobner, sondern von Dr. Jens Marquardt gegeben. Die fĂŒr den 12. Juli 2017 angesetzte Vorlesung mit dem Thema „Parlamente, Post-Demokratie, Populismus: Ist der Deutsche Bundestag seinen ReprĂ€sentationsaufgaben noch gewachsen?“ von Frau Prof. SchĂŒttemeyer muss leider ersatzlos entfallen.

Keine Antworten

Stellenausschreibung im Landtag LSA

Innenpolitik, Politikwissenschaft

Die Fraktion von BĂŒndnis 90/Die GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt sucht zum nĂ€chstmöglichen Zeitpunkt ein/n Referenten/in fĂŒr die Politikfelder Bildung, Kultur und Wissenschaft. Die Bewerbungsfrist endet am 20. August 2017. Die Ausschreibung findet sich hier.

Keine Antworten

Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit

Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft

Vor wenigen Tagen wurde der Nationale Aktionsplan „Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung“ beschlossen und damit nicht zum ersten Mal „eine ganzheitliche Transformation von Lerneinrichtungen hin zur Nachhaltigkeit“ gefordert. Die Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg (MLU) hat sich schon 2011 in ihrem Leitbild „dem Prinzip der Nachhaltigkeit, an dem sich Lehre, Forschung und Verwaltung orientieren,“ verpflichtet. Die studentische Initiative nachHALLtig und der Arbeitskreis Ökologie und Nachhaltigkeit des StuRa möchten einen Blick darĂŒber hinaus werfen und laden ein zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Nachhaltige Uni Halle – vom Leitbild zur Umsetzung!“. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 28. Juni 2017 um 18:15 Uhr in der Aula im LöwengebĂ€ude, UniversitĂ€tsplatz 11. Im Anschluss an die Diskussion findet ein Umtrunk mit Postersession „Studentische Konzepte fĂŒr eine nachhaltige UniversitĂ€t Halle“ statt. Im offenen Fishbowl-Format möchten die Organisatoren gemeinsam mit allen Akteurinnen und Akteuren der MLU die eigene Hochschule auf ihre ZukunftsfĂ€higkeit hin diskutieren, neue Impulse setzen und der Frage nachgehen, wie die MLU ihrer Verantwortung als Zukunftswerkstatt der Gesellschaft nachkommen kann: Welche Potenziale bestehen? Welche Synergien können entstehen? Aber auch: Wo besteht Handlungsbedarf? Und: Welche HĂŒrden gilt es zu ĂŒberwinden?
Es diskutieren:
– Michael Lehmann, Abteilungsleiter Hochschulen, Wissenschaft und Forschung des Wissenschaftsministeriums Sachsen-Anhalt,
– Markus Leber, Kanzler der Uni Halle,
– Jeanette Israel-Schart, AG Nachhaltige Hochschule Harz,
– Mandy Singer-Brodowsky, Institut Futur der Freien UniversitĂ€t Berlin, sowie
– Frederik Bub, Studentische Förderinitiative der Naturwissenschaften
Moderiert wird die Veranstaltung von Michael Flohr (Netzwerk N).

Eine Antwort

Neues APuZ-Heft zur Arbeitsmarktpolitik erschienen

Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Heute ist die neue Ausgabe der von der Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung (BpB) herausgegebenen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen. Gegenstand dieses Heftes 26/2017 ist das Thema Arbeitsmarktpolitik. So wirft Josef Schmid einen Blick auf Entwicklungslinien und aktuelle Tendenzen der Thematik („Der Arbeitsmarkt als Problem und Politikum“), Stefan Sell hat die Arbeitsmarkt-relevanten Aussagen der politischen Parteien in den Wahlprogrammen zur anstehenden Bundestagswahl zusammengetragen. Ulrich Walwei zieht eine Bilanz der Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010, wĂ€hrend Werner Schmidt die Eingliederung von FlĂŒchtlingen und Migranten in den Arbeitsmarkt untersucht. Irene Dingeldey, Marie-Luise Assmann und Lisa Steinberg thematisieren schließlich das Problem der Jugendarbeitslosigkeit in Europa („Ein komplexes Problem – verschiedene Antworten“).
Das Heft ist im Volltext hier abrufbar.

Keine Antworten

Exkursion der MLU nach Magdeburg

Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft, Uncategorized

Am 21. Juni 2017 reisten 25 Studierende der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle-Wittenberg im Rahmen einer Exkursion in die Landeshauptstadt Magdeburg, um vor Ort mit Vertretern unterschiedlicher politischer Institutionen ins GesprĂ€ch zu kommen. Die meisten Studierenden waren bzw. sind zugleich Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Seminars im Aufbaumodul Systemanalyse und Vergleichende Politikwissenschaft mit dem Titel „Politik und Regieren in Sachsen-Anhalt“. Auf dem Programm standen ein Termin in der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung, eine FĂŒhrung in der Staatskanzlei von MinisterprĂ€sident Reiner Haseloff inklusive eines GesprĂ€chs mit Daniel Mouratidis, dem stellvertretenden Regierungssprecher, und Susanne Bethke (Referatsleiterin fĂŒr das Landesmarketing) sowie ein Besuch der Plenarsitzung im Landtag von Sachsen-Anhalt einschließlich GesprĂ€chen mit Bildungsminister Marco Tullner und Dr. Andreas Schmidt aus der SPD-Fraktion.

Blick auf Kaiser Otto in der Staatskanzlei.

Dienstags findet hier die Kabinettsitzung statt.

Das LandtagsgebÀude am Magdeburger Domplatz.

Bildungsminister Marco Tullner im GesprÀch.

Blick aus dem LandtagsgebÀude auf den Magdeburger Dom.

Keine Antworten
« Ältere Einträge