Durchsuche das Archiv nach Gesellschaft Tag

Neue Ausgabe der Zeitschrift „Gesellschaft.Wirtschaft.Politik“ erschienen

Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Vor wenigen Tagen ist die neue Ausgabe der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Gesellschaft.Wirtschaft.Politik“ erschienen. In dieser Ausgabe 1/2017 analysiert unter anderem Martin Thunert den Ausgang der amerikanischen PrĂ€sidentschaftswahlen vom November 2016 („PrĂ€zedenzlos und unvorhersehbar?“), wĂ€hrend der Politikwissenschaftler Jens van Scherpenberg die (bisherige) Wirtschaftspolitik von Donald Trump untersucht und nach den konkreten Konsequenzen fĂŒr die Weltwirtschaftsordnung fragt. Eckhard Jesse erörtert den Stand des bundesdeutschen Parteiensystems ein knappes halbes Jahr vor der nĂ€chsten Bundestagswahl (da der Beitrag leider auf dem Stand von Mitte Januar 2017 ist, konnte die Dynamisierung des parteipolitischen Wettbewerbs durch die Ausrufung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten der SPD und deren Aufholen in nahezu allen Meinungsumfragen nicht berĂŒcksichtigt werden – was die Aussagekraft einiger Befunde Jesses einschrĂ€nkt). Joachim Behnke wagt eine Prognose fĂŒr den 19. Deutschen Bundestag und diskutiert eine mögliche VergrĂ¶ĂŸerung des Parlamentes durch Überhang- und Ausgleichsmandate. Schließlich beschĂ€ftigen sich Marco Giesselmann und Laura Luekemann mit empirischen Befunden zur Armut in der Bundesrepublik Deutschland.
Da sich die Zeitschrift in der Regel auch mit Themen der politischen Bildung beschĂ€ftigt, finden sich auch BeitrĂ€ge, die fĂŒr den Schulunterricht von Interesse sind. Christian Fischer stellt zum Beispiel eine Fallstudie zur „Internethetze“ vor, und in der Methodik-orientierten Reihe „SchĂŒler forschen“ wird erörtert, wie die Ergebnisse einer Befragung ausgewertet und prĂ€sentiert werden können. Als „das besondere Buch“ stellt Tim Spier das Buch „Parteiendemokratie im Wandel“ des Bonner Politikwissenschaftlers Frank Decker vor. Weitere (Kurz-)Rezensionen runden das Heft ab.
Die Zeitschrift findet sich im PrÀsenzbestand der Zweigbibliothek Sozialwissenschaften der Martin-Luther-UniversitÀt Halle-Wittenberg.

Keine Antworten

Was wissen Sie ĂŒber Politik??

Innenpolitik, Internet(z), Politikwissenschaft

Auf SPIEGEL Online finden Sie ab sofort den großen SPIEGEL-Wissenstest mit Fragen aus Politik und Gesellschaft. Probieren Sie mal aus, ob Sie das richtige Fach studieren.:)
Nicht immer ist strikt politikwissenschaftliches Wissen gefragt, viele Fragen lassen sich mit einer einigermaßen gescheiten Allgemeinbildung beantworten. Wenn Sie die 84 (!) Fragen durchgearbeitet haben, sollte Ihnen vor der nĂ€chsten Klausur nicht mehr bange sein…allerdings werden wir Sie dort nicht Politikerbilder raten lassen!
Mehr hier. Ich verrate ĂŒbrigens auch auf Nachfrage hin nicht meine Punktzahl.:=)

6 Antworten

Sozialmilieus: Keiner will mehr Mitte sein

Innenpolitik, Politikwissenschaft

Die SĂŒddeutsche Zeitung berichtet heute von dem Versuch einiger Gesellschaftsforscher, die Sozialmilieus in Deutschland neu zu bestimmen. Das Sinus-Institut erforscht seit gut dreißig Jahren, wie die Deutschen leben und – fĂŒr Politikwissenschaftler relevanter – wie bzw. was sie wĂ€hlen. Von Interesse sind diese Ergebnisse fĂŒr Marketingexperten sowie Parteien und andere Großorganisationen gleichermaßen. Eines der aktuellen Ergebnisse: bedingt durch Digitalisierung und Globalisierung driften die einzelnen Gruppen der Gesellschaft auseinander.

Lesen Sie hier weiter.

Keine Antworten