Durchsuche das Archiv nach Internet Tag

Neues Projekt: das „Democracy Lab“ der SZ

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, Internet(z)

In letzter Zeit ist oft von Echokammern und Filterblasen die Rede. Es wird gestritten und diskutiert – aber hĂ€ufig nicht auf gleicher Augenhöhe bzw. nicht miteinander. Um wieder miteinander ins GesprĂ€ch zu kommen, hat die SĂŒddeutsche Zeitung kĂŒrzlich ein „Democracy Lab“ gestartet. Auf der Homepage des Projekts heißt es: „Wir mĂŒssen reden – so viel steht fest. Wie aber kommen wir alle wieder besser miteinander ins GesprĂ€ch? Das wollen wir im SZ Democracy Lab herausfinden, einem Diskurs-Experiment zur Bundestagswahl. Dabei reisen wir quer durch die Republik und gehen auch online der Frage nach, was sich aus Ihrer Sicht in Deutschland Ă€ndern muss. Und wir wollen konstruktive Debatten ĂŒber die von Ihnen gesetzten Themen organisieren – im Netz und bei Veranstaltungen an verschiedenen Orten der Republik.“
Alle Details und Termine zum Projekt gibt es hier.

Keine Antworten

Gelungener Relaunch: „Portal fĂŒr Politikwissenschaft“

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft, Studium

Vor wenigen Monaten ist das von der Stiftung Wissenschaft und Demokratie betreute „Portal Politikwissenschaft“ einem Relaunch unterzogen worden, seitdem ist auf dieser Seite eine ganze Menge passiert. Gerade zur bevorstehenden Bundestagswahl finden sich vielerlei Hinweise auf Veranstaltungen, Publikationen und Analysen. Das Portal selbst findet sich hier, der Schwerpunkt zur Bundestagswahl 2017 hier.

Keine Antworten

SZ-Recherche: Facebook und die Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, Internet(z), LektĂŒren

Die SĂŒddeutsche Zeitung prĂ€sentiert heute eine umfangreiche Auswertung der Rolle des sozialen Netzwerks Facebook in der Politik mit besonderem Fokus auf die bevorstehende Bundestagswahl 2017. Die Autoren schreiben: „Facebook ist ein Schlachtfeld fĂŒr politische Auseinandersetzungen, auf dem um Meinungen, Stimmungen, Fakten gerungen wird – um nicht weniger als die Wahrheit. Oder was fast zwei Milliarden Facebook-Nutzer dafĂŒr halten. Konservative gegen Liberale. Nationalisten gegen WeltbĂŒrger. Die Mitte gegen den Rand. Rechts gegen links. Facebook ist eine der wichtigsten Arenen im Kampf um politische Deutungshoheit geworden.“ Drei Gigabyte Daten und damit insgesamt mehr als eine Million Likes von 5000 Facebook-Nutzern haben die Autoren in einer monatelangen Datenrecherche zusammengetragen und analysiert. Alle Ergebnisse finden sich hier.

Keine Antworten

Die Digitalkonferenz #rp17 steht vor der TĂŒr

Innenpolitik, Internet(z)

Am 8. Mai 2017 ist es wieder soweit: wie jedes Jahr im Mai öffnet die Digitalkonferenz Re:Publica in Berlin ihre Pforten, um drei Tage lang ĂŒber nahezu alle Aspekte von Digitalisierung zu sprechen.
Das gesamte Programm der Tagung unter dem diesjĂ€hrigen Motto „Love out Loud!“ findet sich hier. Die meisten Veranstaltungen – Keynotes halten zum Beispiel Christine Corbett Moran, Carolin Emcke, Kathrin Passig, Charlotte Jahnz, Constanze Kurz, Claus Leggewie oder Teresa BĂŒcker – werden ĂŒbrigens online ĂŒbertragen.

Keine Antworten

Studie: „Multiple Persönlichkeiten“ im Social Web?

Innenpolitik, Internet(z)

Eine neue Studie hat kĂŒrzlich das Auftreten von Politikern in sozialen Netzwerken untersucht – und zwar im Vergleich zu Prominenten aus Sport und Medien. Obwohl das Ergebnis der Studie nicht reprĂ€sentativ ist, lassen sich doch einige interessante Schlussfolgerungen ziehen. Die Details gibt es bei Interesse auf den Internetseiten der Zeitschrift „politik+kommunikation“, und zwar hier.

Keine Antworten

Re Publica: Ausgabe Zehn

Innenpolitik, Internet(z)

Heute beginnt in Berlin die zehnte Ausgabe der Konferenz RE PUBLICA, auf der Blogger, Hacker und andere Akteure der digitalen Wissensgesellschaft zentrale Fragen des Internets diskutieren. Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es hier, der Livestream ist hier zu finden. SPIEGEL Online hat einige HintergrĂŒnde zum Thema.

Keine Antworten

Neu am Start: Übermedien.de

Innenpolitik, Internet(z)

Der FAS-Autor und Blogger Stefan Niggemeier zĂ€hlt zu den besten Medienjournalisten in Deutschland. Heute startet sein neues Onlineangebot Übermedien.de, das den Medien kritisch auf die Finger bzw. die Tasten schauen möchte. Die Seite klingt nach einem interessanten und wichtigen Projekt. Bin gespannt!

Keine Antworten

Der PrÀsident der Vereinigten Staaten von Social Media

Außenpolitik, US-Politik

Die Rede zur Lage der Nation von US-PrĂ€sident Barack Obama in der gestrigen Nacht hat erneut gezeigt, welche Möglichkeiten Instrumente der sozialen Medien bieten – sowohl zur Vorbereitung eines Ereignisses als auch bei dessen DurchfĂŒhrung. Das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung beleuchtet heute die Nutzung dieser Instrumente durch Obama. Der Text findet sich hier.

Keine Antworten

Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung jetzt auch mit mobilem Angebot

Internet(z)

Sie sind unterwegs und wollen unterdessen nicht auf das Angebot der Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung verzichten? Die Inhalte der regulĂ€ren Internetseite der BpB sind jetzt auch mobil leicht(er) erreichbar. Schauen Sie bei Interesse mal hier.

Keine Antworten

LektĂŒretipp: Alain de Bottons „Die Nachrichten“

Studium

Eines vorweg: die BĂŒcher von Alain de Botton kann man getrost alle lesen, egal ob er sich mit Architektur, der Arbeitswelt, der Liebe oder der Kunst des Reisens beschĂ€ftigt. Vor wenigen Wochen ist nunmehr sein neues Buch zum Thema „Die Nachrichten“ erschienen. Anhand von 25 alltĂ€glichen Nachrichten illustriert der Autor die aktuelle Medienwelt, Fernsehen, Radio, Printprodukute und das Internet inbegriffen. Dabei versteht er es, unsere alltĂ€gliche Mediennutzung in Kapiteln wie „Politik“, „Ausland“, „Prominenz“ und „Katastrophen“ mit ganz grundlegenden Fragestellungen der modernen Welt zu verbinden, und da er es gelegentlich mit einem Augenzwinkern macht, erweist sich das Buch als großes LesevergnĂŒgen. Details zum Buch sowie eine Leseprobe gibt es hier.

Botton 007

Alain de Botton: „Die Nachrichten. Eine Gebrauchsanweisung“, Fischer Taschenbuch, MĂŒnchen 2015, 258 Seiten, €10,99.

Keine Antworten
« Ältere Einträge