RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

16. Jan 2010

Angela Merkel muss ausziehen…

Verfasst von

…aber nur für sieben Wochen, solange Bauschäden in ihrem Büro behoben werden. Neun Jahre nach Bezug des neuen Kanzleramt-Gebäudes im Berliner Spreebogen sind massive Schäden bekannt geworden, die ab sofort bis zum Jahr 2011 abgestellt werden sollen: undichte Tiefgarage, defekte Klimaanlage, Risse im Dach, sich wellende Teppiche und vieles mehr.

Details hält der Berliner Tagesspiegel für uns bereit:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/Bundeskanzleramt-Baupfusch;art270,3004170

Über Michael Kolkmann

2 Kommentare

  1. Björn K. sagt:

    wenn so nah an der spree gebaut wird, muss man mit solchen schäden rechnen. vor allem, wenn überall gespart werden muss. dafür ist das spreeufer am kanzleramt im sommer sehr schön. das tröstet über die schäden hinweg… 😉

  2. Michael Kolkmann sagt:

    Ja, im Sommer könnte man glatt draußen arbeiten. Direkt an der Spree gibt es die Kanzleramtskantine mit einer netten Terrasse.;)

Kommentieren


Letzte Kommentare