RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

14. Sep 2010

TV-Tipps (10)

Verfasst von

Die ARD zeigt heute abend ein anspruchsvolles Projekt: mit „Weissensee“ wird versucht, DDR-Geschichte und -alltag in eine sechsteilige Fernsehserie zu pressen. Ich habe noch keine der Folgen gesehen, aber das mediale Echo ist eher positiv.

Dabei stehen in dieser Geschichte, die in den 1980er Jahren spielt, zwei Familien im Fokus: die Kupfers und die Haussmanns. Erstere sind linientreu, der Vater ist Generalmajor bei der Stasi, die Söhne sind bei Stasi oder Polizei beschäftigt. Die Haussmanns dagegen sind eine Künstlerfamilie. Die Mutter ist eine regimekritische Liedermacherin, ihre Tochter Julia ist mit einem Amerikaner aus West-Berlin befreundet. Interessant wird es, als sich diese Tochter und der Volkspolizist Martin Kupfer ineinander verlieben. Die Geschichte nimmt ihren Lauf. Mit Florian Lukas (Martin Kupfer), Hannah Herzsprung (Julia Haussmann) und Katrin Sass (Dunja Haussmann) ist die Serie in den Hauptrollen sehr prominent besetzt. Mit dabei sind ebenso Anna Loos, Uwe Kockisch und Ruth Reinecke.

Warum die Serie übrigens „Weissensee“ und nicht „Weißensee“ heißt (so wie der Berliner Stadtteil, in dem die Serie angesiedelt ist), konnte auf der offiziellen Pressevorführung vor einigen Woche übrigens keiner der Beteiligten erläutern.:)

Nähere Informationen (inklusive Trailer) sind auf der Homepage der ARD zu finden.

Über Michael Kolkmann

Kommentieren


Letzte Kommentare