RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

20. Jan 2010

Momentaufnahmen, Teil VII

Verfasst von

Die SPD scheint ernst zu machen mit dem, was die Politikwissenschaftler die „permanent campaign“ nennen, die permanente Wahlkampagne – also die Fortsetzung der Wahlkampftaktiken und -strategien auch nach der Wahl, etwa im Parlament und (bei Wahlerfolg) in der Regierung. Im Bundestagswahlkreis 82 (Berlin-Tempelhof-Schöneberg) hängen zu Beginn des Jahres 2010 immer noch Plakate der Bundestagswahl 2009 – die ist nun inzwischen gute vier Monate Geschichte. Aber vielleicht hat die SPD einfach unbemerkt mit dem Wahlkampf 2013 begonnen?;)

Foto aufgenommen am 18. Januar in Berlin-Friedenau

Foto aufgenommen am 18. Januar 2010 in Berlin-Friedenau

Über Michael Kolkmann

4 Kommentare

  1. Björn K. sagt:

    ich dachte schon, dass die pateien verpflichtet wären, die plakate direkt nach der wahl entfernen zu lassen… aber egal, genau das plakat ist mir zu sylvester auch schon aufgefallen! die welt ist klein… 😀

  2. Christian Bach sagt:

    Das machen doch andere Parteien genauso. Ich kenne das von einer rechtsextremen, die hier ungenannt bleiben soll… 😉

    PS.: Kleiner Rechtschreibfehler am Anfang des Posts: „… ernst! …“

  3. Michael Kolkmann sagt:

    Ist korrigiert, vielen Dank!

  4. Sven Bachmann sagt:

    Ist mir noch gar nicht aufgefallen, in Leipzig und Halle habe ich bisher nichts der gleichen gesehen.

Kommentieren


Letzte Kommentare