RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

24. Mai 2011

Online-Journalismus: „Anatomie einer Attrappe“

Verfasst von

Unter den Nachrichtenportalen zählt stern.de zu den größeren Anbietern. Wie schwierig es jedoch ist, eine solche Seite kontinuierlich mit aktuellen Inhalten zu füllen, hat der Medienjournalist Stefan Niggemeier herausgefunden. Am 17. Mai 2011 hat er die Seite den ganzen Tag über beobachtet und ist zu einem desillusionierenden Ergebnis gekommen: von insgesamt 367 neuen Artikeln auf der Seite sind insgesamt acht (!) Eigenproduktionen. Der Rest besteht aus übernommenen Tickermeldungen, Reuters-Videos, Promoartikel für den Fernsehableger des sterns und Bildergalerien. Auf der Seite von Stefan Niggemeier können Sie die aufschlussreiche Analyse im Detail nachlesen.

Über Michael Kolkmann

Kommentieren