RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

19. Jun 2017

Neues Heft der GWP erschienen

Verfasst von

In den letzten Tagen ist das neue Heft 2/2017 der politikwissenschaftlichen Zeitschrift „Gesellschaft-Wirtschaft-Politik“ erschienen. Neu ist im Heft die Serie „Demokratie“, die Roland Sturm in der aktuellen Ausgabe grundlegend einführt. Die frühere Richterin am Bundesverfassungsgericht, Gertrude Lübbe-Wolff, stellt die provokante Frage auf: „Ist Verfassungsgerichtsbarkeit undemokratisch?“ Frank Decker fragt sich zudem, was in der Debatte über Direkte Demokratie „falsch läuft“. In einem Essay thematisiert Peter Ulrich das Grundeinkommen als eine mögliche Variante eines Wirtschaftsbürgerrechts (was daraufhin von Anke Hassel in einem weiteren Beitrag unmittelbar kritisiert wird). Matthias Belafi beschäftigt sich in seinem Fachaufsatz mit dem Verhältnis der Kirchen zur Sozialen Marktwirtschaft. Christian Schnaudt, Michael Weinhardt und Stefan Liebig stellen Befunde zur politischen Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor („weniger teilnahmslos und politikverdrossen als gedacht“). In der Rubrik „Politische Didaktik“ beschäftigt sich Sibylle Reinhardt, früher Professorin am Institut für Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, mit rechts orientierten Schülern und Empörten sowie der Frage, wie man im Schulumfeld mit ihnen umgehen kann/sollte.
Im Internet ist die Zeitschrift hier zu finden.

Über Michael Kolkmann

Kommentieren


Letzte Kommentare