Das Blog Archiv vom Mai 2017

Ergebnisse der Hochschulwahlen 2017 abrufbar

Halle (Saale), Studium

Seit gestern sind die Ergebnisse der diesjÀhrigen Hochschulwahlen abrufbar. Alle wichtigen Informationen bzw. Links gibt es hier.

Keine Antworten

Zahl des Tages: 100 Jahre JFK

Außenpolitik, US-Politik

Heute wĂ€re der frĂŒhere amerikanische PrĂ€sident John F. Kennedy 100 Jahre alt geworden. Doch mit dem Attentat am 22. November 1963 in Dallas (Texas) endete die knapp tausendtĂ€gige Amtszeit Kennedys vorzeitig. StĂ€rker noch als fĂŒr seine Politik (man denke etwa an die Kubakrise) wurde er dadurch bekannt, dass er nach den acht Amtsjahren von PrĂ€sident Dwight Eisenhower mit Anspielungen auf den „Camelot“-Mythos einen neuen Stil ins Weiße Haus gebracht hat. HintergrĂŒnde zur Rolle des Hausfotografen der Kennedys, Jacques Lowe, der viele sehr bekannt gewordene Aufnahmen der PrĂ€sidentenfamilie geschossen hat, hat vor einigen Jahren die Neue ZĂŒrcher Zeitung publiziert. AnlĂ€sslich des heutigen Datums hat das ZDF auf seiner Internetseite ein vielfĂ€ltiges und interaktives Special zusammengestellt, das hier zu finden ist. Als LektĂŒre zum Thema kann ich die Studie „Jack Kennedy. Elusive Hero“ von Chris Matthews, die bereits vor einer Reihe von Jahren erschienen ist, empfehlen (siehe Foto). In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung fragt Johanna DĂŒrrholz heute unter der Überschrift „Der Anti-Trump“, ob wir den Kennedy-Mythos nicht ĂŒberhöhen (diese Frage thematisierte bereits gestern Christoph von Marschall im Berliner Tagesspiegel). Und viele Originaldokumente, AusstellungsstĂŒcke und weiterfĂŒhrende Informationen finden sich (auch fĂŒr Wissenschaftler von Interesse!) in der JFK Presidential Library in Boston. FĂŒr sein wichtigstes Zitat halte ich im Übrigen nicht seine oft zitierte Inaugurationsrede („And so, my fellow Americans: ask not what your country can do for you — ask what you can do for your country“), sondern die Rede, die er wenige Tage vor seinem Tod vor Studierenden des Amherst College am 26. Oktober 1963 gehalten hat. Darin sagte er (zeitlos aktuell!): „The men who create power make an indispensable contribution to the Nation’s greatness, but the men who question power make a contribution just as indispensable, especially when that questioning is disinterested, for they determine whether we use power or power uses us.“
P.S.: seit den 1940er Jahren gab es nur wenige Jahre, in denen kein Kennedy in Washington im Kongress vertreten war. Auch auf Ebene der Bundesstaaten sowie auf lokaler Ebene waren die Kennedys stets politisch aktiv. Ein Artikel in der SĂŒddeutschen Zeitung beleuchtet die heutige Generation der politischen Kennedys, und zwar hier.

Keine Antworten

Halle: Auf den Spuren Georg Friedrich HĂ€ndels

Halle (Saale)

An den vielen Besuchern aus ganz Deutschland (und darĂŒber hinaus) hat man es bereits in den letzten Tagen feststellen können: in Halle (Saale) haben wieder die HĂ€ndelfestspiele begonnen, die im Jahre 1922 erstmals stattgefunden haben und heute als das grĂ¶ĂŸte Musikfest Sachsen-Anhalts gelten können. Bis zum 11. Juni 2017 werden insgesamt mehrere Dutzend Konzerte auf die unterschiedlichsten BĂŒhnen gebracht – von der Oper ĂŒber die diversen Kirchen und Theater der Stadt bis hin zum Abschlusskonzert in der Galgenbergschlucht. Doch wo in Halle kann man die Spuren HĂ€ndels entdecken? Alexander Schultz von der Mitteldeutschen Zeitung hat sich auf den Weg gemacht und zehn Highlights zusammengetragen, die man hier nachlesen kann.

Keine Antworten

TV-Tipp: „Wie starb Benno Ohnesorg?“

Innenpolitik, TV-Tipps

Am 2. Juni 2017 jĂ€hrt sich die Erschießung Benno Ohnesorgs durch den Polizisten Karl-Heinz Kurras zum fĂŒnfzigsten Mal. Nach der Tat in der NĂ€he der Deutschen Oper in Berlin-Charlottenburg, wo Ohnesorg zusammen mit Kommilitoninnen und Kommilitonen gegen den Besuch des persischen Schahs in Deutschland demonstrieren wollte, gingen in Deutschland tausende Menschen auf die Straßen, um gegen Staat und Politik zu demonstrieren. Dieser Protest war eine wesentliche Grundlage fĂŒr die sich im folgenden Jahr 1968 entwickelnde Studentenbewegung. Aus Anlass dieses Datums wirft ein Film in der ARD einen nĂ€heren Blick auf die genauen Ereignisse des 2. Juni 1967 (lesenswerte HintergrĂŒnde zum Thema finden sich ĂŒbrigens auch im aktuellen SPIEGEL). Alle Informationen rund um die ARD-Dokumentation finden sich hier.

„Wie starb Benno Ohnesorg?“, ein Film von Klaus Gietinger, Margot Overath und Uwe Soukup, ARD, 29. Mai 2017, 23:45 Uhr, 45 Minuten.

Keine Antworten

Neues APuZ-Heft: „Russland und Deutschland“

Außenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Gestern ist das neue Heft der von der Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung (BpB) herausgegebenen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erschienen. Thema dieser Ausgabe ist das VerhĂ€ltnis zwischen Russland und Deutschland. Darin beschreibt Andreas Heinemann-GrĂŒder unter dem Titel „Kalter Krieg oder neue Ostpolitik?“ AnsĂ€tze deutscher Russlandpolitik. Gemma Pörzgen erörtert die Gefahr russischer Desinformation im Bundestagswahljahr 2017, Jens Ebert thematisiert „Stalingrad. Gemeinsame Erfahrung, getrenntes Erinnern?“ Manfred Sapper schließlich beschreibt die Osteuropakompetenz in Deutschland („Mehr Expertise wagen“). Das komplette Heft gibt es als Download hier.

Keine Antworten

Wieder im TV: „Die nervöse Republik“

Uncategorized

Bereits vor einiger Zeit lief die Dokumentation „Die nervöse Republik“ von Stephan Lamby ĂŒber das VerhĂ€ltnis von Medien und Politik im Fernsehen. Heute abend wiederholt der Fernsehsender Phoenix um 20:15 Uhr die Dokumentation. Anschließend wird um 21:45 Uhr eine sehenswerte Podiumsdiskussion gezeigt, in der Anne Will mit einigen der Protagonisten aus dem Film ĂŒber ihr Mitwirken sowie auch ganz generell ĂŒber ihre Arbeit als Politiker oder als Medienschaffende spricht. Und wer die Ausstrahlung der Doku zuvor verpasst haben sollte: um Mitternacht wird die Doku wiederholt. NĂ€here Informationen (einschließlich weiterer Ausstrahlungstermine) gibt es hier.

Keine Antworten

Frisch erschienen: Analysen der Landtagswahl in NRW

Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (NRW) vom vergangenen Sonntag ist mit einem Paukenschlag zu Ende gegangen – auch wenn sich das Ergebnis in den letzten Tagen vor der Wahl sowohl in den Umfragen als auch bezĂŒglich der politischen Stimmung angedeutet hatte. Nachdem die SPD in NRW in den letzten 51 Jahren lediglich in fĂŒnf Jahren nicht den MinisterprĂ€sidenten stellte, sieht es derzeit ganz danach aus, als ob die Partei mit Armin Laschet ein weiteres Mal den Regierungschef stellen könnte. Die Wahl vom Sonntag wird die Wahl- und Parteienforscher sicher noch eine ganze Weile beschĂ€ftigen, bei der Konrad-Adenauer-Stiftung gibt es jedoch inzwischen eine erste Analyse der Wahlergebnisse. Der Bericht ist hier abzurufen. Die Heinrich-Böll-Stiftung hat hier die wichtigsten Befunde ihrer Analyse zusammengefasst. Die detaillierten Ergebnisse der Wahl gibt es hier.

Keine Antworten

Das Erbe der Piratenpartei: was bleibt?

Innenpolitik, Internet(z), LektĂŒren

Mit der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am vergangenen Sonntag ist die Piratenpartei auch aus dem letzten Landesparlament ausgeschieden. Viele ihrer Akteure haben sich lĂ€ngst auf den Weg gemacht, um in den ĂŒbrigen Parteien oder in anderen Organisationsformen politisch aktiv zu bleiben. Patrick Bauer, der die Partei ĂŒber ihre gesamte Geschichte hinweg publizistisch begleitet hat, hat kĂŒrzlich in einem Artikel fĂŒr das Magazin der SĂŒddeutschen Zeitung auf die Innovationen und Irritationen der Piratenpartei zurĂŒckgeblickt. Nachzulesen ist der Artikel hier.

Keine Antworten

Neuauflage: „Wahlen in Deutschland“

Bundestagswahl 2017, Innenpolitik, LektĂŒren, Politikwissenschaft

Das Heft rund um Wahlen in Deutschland, das der Parteienforscher Karl-Rudolf Korte vor mehreren Jahren erstmals publiziert hat, ist inzwischen ein Klassiker und erscheint in diesen Tagen rechtzeitig vor der Bundestagswahl in der 2017er Auflage. Darin geht es um das Wahlrecht, das Wahlsystem, Befunde der Wahlforschung und aktuelle Entwicklungen der politischen Parteien sowie des Parteiensystems der Bundesrepublik Deutschland. Alle weiteren Informationen (sowie die PDF-Version des Buches) finden sich hier.

Karl-Rudolf Korte: „Wahlen in Deutschland. GrundsĂ€tze, Verfahren und Analysen“, Bonn: Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung, 2017, 164 Seiten, 3,00 Euro, Bestellnummer 3905.

Keine Antworten

Der Landtag von Sachsen-Anhalt im FilmportrÀt

Halle (Saale), Innenpolitik

Das Landesparlament von Sachsen-Anhalt produziert fĂŒr jede Legislaturperiode einen Film ĂŒber seine Arbeit und seine Aufgaben, so auch nach der Landtagswahl von 2016 geschehen. Der neue Film richtet sich speziell an Jugendliche (ist also etwa fĂŒr den Einsatz in Schulen und Jugendgruppen geeignet) und wurde von Michael Garau von der Agentur COGGY produziert (hier spricht er ĂŒber seine Erfahrungen beim Dreh). Die einzelnen Folgen dieses Projekts finden Sie im Youtube-Kanal des Landtags, und zwar hier.

Keine Antworten
« Ältere Einträge